über Tiere

Taxon: Aonyx capensis microdon

Pin
Send
Share
Send


Der Eastern Clawless Otter oder der Asian Clawless Otter (Aonyx cinerea) ist der kleinste Otter der Welt und wiegt weniger als 5 kg.


Diese Tiere kommen in Mangrovensümpfen und Süßwasserfeuchtgebieten von Bangladesch, Birma, Indien, Südchina, Taiwan, Laos, Malaysia, Indonesien, den Philippinen, Thailand und Vietnam vor. Aufgrund des Verlusts von Lebensräumen, der Umweltverschmutzung und der Jagd in einigen Gebieten ist der Fischotter ohne Klauen von der Roten Liste der IUCN als gefährdet eingestuft.


Der Eastern Clawless Otter ist der kleinste Otter der Welt. Die Gesamtkörperlänge kann zwischen 70 und 100 cm variieren, wovon ca. 30 cm auf den Schwanz fallen. Das Gewicht kann zwischen 1 und 5,4 kg liegen. Der Körper ist schlank, länglich und flexibel genug, um die Pflege von Kopf bis Schwanz zu erleichtern. Der größte Teil des Körpers ist mit dunklem, braunem Fell bedeckt. Bauch und Unterkörper haben einen helleren Farbton, dies macht sich besonders im Gesicht und am Hals des Tieres bemerkbar. Das Fell hat relativ kurze Haare mit einer Länge von weniger als 2,5 cm und eine schöne, dichte und samtige Struktur. Der Haaransatz besteht aus zwei Haartypen: langes, dickes (integumentares) Außenhaar und eine kurze, dünne Unterwolle.


Die Ohren sind klein und gerundet und schließen sich beim Schwimmen unter Wasser mit einer Muskel-Haut-Klappe. Die Nasen- und Pfotenpolster haben eine dunkle oder rosa Farbe. Die auf dem Gesicht befindlichen Whisker reagieren empfindlich auf Berührungen und Unterwasservibrationen und spielen eine wichtige Rolle beim Erkennen von sich bewegender Beute. Wie andere Otter haben die Ostklauen relativ kurze Beine, die zum Schwimmen, Gehen, Paaren und Manipulieren des Opfers verwendet werden. Die Gliedmaßen sind nur bis zum letzten Gelenk sehr schmal und häutig - und dies unterscheidet sie von allen anderen Arten von Ottern. Diese teilweise vernetzten Füße geben ihnen ein großartiges Gefühl für Berührung und Koordination als andere Otter mit vollständig vernetzten Füßen. Kleine, stumpfe Krallen reichen selten über die Fingerspitzen hinaus. Im Gegensatz zu anderen Ottern fangen sie ihre Beute mit den Pfoten und nicht mit dem Mund. Der Schwanz ist am Ansatz dick, muskulös, flexibel und spitz zulaufend. Die subkutanen und exokrinen Drüsen befinden sich am Schwanzansatz. Das Heck wird als Motor beim Schwimmen mit hoher Geschwindigkeit verwendet, anstelle des Ruders beim langsamen Schwimmen und als Ausgleich, wenn sie auf ihren Hinterbeinen stehen.


Asiatische klauenlose Otter bilden ein Paar fürs Leben. Der Östruszyklus bei Frauen beträgt 28 Tage mit einer dreitägigen Östrusperiode. Ein Zuchtpaar kann zwei Würfe haben, bestehend aus einem bis sechs Jungen pro Jahr, die Trächtigkeit dauert ca. 60 Tage. Neugeborene Welpen werden relativ unentwickelt geboren, wiegen ungefähr 50 g, sind zahnlos, fast unbeweglich und haben die Augen geschlossen. Welpen bleiben eingegraben und verbringen die ersten Wochen mit Füttern und Schlafen. Aber nach 40 Tagen öffnen sie die Augen, beginnen zu schwimmen und sind im Alter von 14 Wochen völlig entwöhnt. Junge Otter sind bis zur Geburt des nächsten Wurfes neben ihrer Mutter. Der männliche Otter hilft dem Weibchen, vor der Geburt des Nachwuchses ein Nest zu bauen und nach der Geburt Nahrung zu beschaffen. Die Lebenserwartung dieser Art liegt zwischen 11 und 16 Jahren.


Asiatische klauenlose Otter sind Tagestiere, die es vorziehen, sich in abgelegenen Gebieten niederzulassen, ohne dass Menschen eingreifen müssen. Sie kümmern sich ständig um ihr Fell, um seine isolierenden Eigenschaften zu bewahren. Um das Fell zu trocknen, rollen sie auf dem Boden oder reiben an Baumstämmen und Vegetation. Östliche klauenlose Otter sind ausgezeichnete Schwimmer, dafür benutzen sie ihre Hinterbeine und ihren Schwanz. Sie schweben mit hoher Geschwindigkeit und beugen den gesamten Körper, während sich der Schwanz auf und ab bewegt und die Hinterbeine abgestoßen werden. Sie können unter Wasser tauchen und sind ungefähr sechs, acht Minuten dort.


Ostklauenlose Otter ernähren sich hauptsächlich von Wirbellosen wie Krabben und anderen Krebstieren, Weichtieren und Amphibien. Dank der breiten und zuverlässigen Oberzähne können die Exoskelette von Krabben und anderen Wirbellosen mit einer harten Schale leicht zerkleinert werden. Sie ernähren sich auch von Insekten und kleinen Fischen, ergänzen ihre Nahrung mit Nagetieren und Schlangen. Das Hauptnahrungsmittel sind neben Krabben auch Schlammspringer.


Die größte Bedrohung für klauenlose Otter in Asien ist die Zerstörung von Lebensräumen. In ganz Asien werden Wälder abgeholzt, Torfmoore entwässert und in Mangroven vermehrt Aquakultur betrieben. 1983 entwickelte der amerikanische Verband der Zoos und Aquarien einen Artenüberlebensplan, der zusätzliche Züchtungsforschung an den Arten anregt. Viele Zoos auf der Welt bewahren diese Art und bieten Wissenschaftlern die Möglichkeit, neue Erkenntnisse über dieses faszinierende Säugetier zu erlangen, das dann zur Erhaltung in freier Wildbahn verwendet werden kann.


Zum vollständigen oder teilweisen Kopieren von Materialien ist ein gültiger Link zur Website von UkhtaZoo erforderlich.

Einheimische Namen

Diese Seite verwendet Inhalte Wikispeciesaußer Abschnitt Taxonavigation beschrieben durch eine separate Vorlage. Der erste Artikel befindet sich unter: Aonyx capensis microdon. Eine Liste der Originalautoren des Artikels finden Sie in Änderungshistorie. Dieser Artikel ist wie der auf Wikispecies gehostete Artikel unter CC-BY-SA verfügbar.

Sehen Sie sich das Video an: Warframe First Look: TAXON (August 2020).

Pin
Send
Share
Send