über Tiere

Wie verarbeitet man einen Igel, wenn man ihn aus dem Wald nimmt?

Pin
Send
Share
Send


Menschen, die einem Igel begegnen, insbesondere einem niedlichen kleinen Igel in der Natur, nehmen sie oft mit nach Hause, um ihre Kinder zu unterhalten. Aber ein bisschen Zeit vergeht und der stachelige Klumpen, der Pflege und Aufmerksamkeit erfordert und auch eine Reihe von Unannehmlichkeiten mit sich bringt, langweilt sie schnell. Dann geben die Besitzer ihm die Freiheit zurück.

na ja, wenn der igel mehrere tage oder eine woche im haus gelebt hat oder ein freund. Und wenn länger? Dann ist es unwahrscheinlich, dass ein solches lebendes Spielzeug nach dem Leben in einer Wohnung in freier Wildbahn überlebt.

Es gibt einen weiteren Aspekt, über den jeder Mensch nachdenken sollte, bevor er ein wildes Tier aus der Natur nimmt und nach Hause bringt. Ein Igel, der im Wald kriecht, sammelt zahlreiche Zecken an seinem Körper, die viele Tage zwischen Nadeln leben. Es wird geschätzt, dass für eine Frühjahrssaison der Igelaktivität ein Igel an sich Tausende von Zecken schützen und füttern kann.

Und Zecken sind nicht nur Zeckenparasiten. Sie können einen Menschen angreifen, und wenn sie sich an ihn halten, können sie mit seinem Speichel eine ganze Reihe verschiedener Krankheiten übertragen, angefangen von durch Zecken übertragener Enzephalitis bis hin zu allen Arten von hämorrhagischem Fieber. Überlegen Sie deshalb, bevor Sie den Igel ins Haus bringen!

Oft entscheiden sich Menschen, die einen Igel bei sich zu Hause haben, ihn in Wasser zu waschen, und ahnen nicht einmal, dass Wasser für einen Igel eine tödliche Gefahr darstellt. Deshalb versuchen Igel in der Natur, sich vor dem Regen zu verstecken, ich vermeide es, in Sümpfen und feuchten Orten zu leben. Es wird angenommen, dass sich der stachelige Glomerulus instinktiv gegen seinen Willen dreht und dann gegen Raubtiere praktisch schutzlos wird, wenn Wasser auf den Körper des Igels gelangt.

Interessanterweise lässt ein Igel regelmäßig mehrere Nadeln fallen, und an ihrer Stelle erscheinen neue. Die Länge der Nadeln eines gewöhnlichen Igels überschreitet nicht drei Zentimeter. Seien Sie daher nicht überrascht, diese gefährlichen Gegenstände in dem Raum zu finden, in dem der Igel rennt. Aufgrund ihrer Unsterilität setzen Sie sich und Ihren Haushalt der Gefahr einer Infektion aus, wenn Sie mit einer solchen Nadel stechen. Der Igel nutzt seine Nadeln zur Selbstverteidigung, kann aber bei versehentlichem Sturz aus großer Höhe als Stoßdämpfer dienen.

Igel ist ein lautes Tier, außerdem ist er ein nachtaktives Tier, und all seine Aktivitäten finden zu einem Zeitpunkt statt, an dem Sie in Ruhe schlafen möchten. Essen viel Igel und sehr laut. Beim Bewegen macht es viele verschiedene Geräusche, wie z. B. Stampfen, Keuchen, Rascheln von Nadeln, Dröhnen von beweglichen und geworfenen Gegenständen.

Überlegen Sie sich, ob Sie bereit sind, einen Igel zu haben, ohne dass Sie zu Hause einen Notfall brauchen? Ist ein Fisch oder ein Hamster nicht besser?

Die wichtigsten parasitären Erkrankungen der Igel

  1. Salmonellose.
  2. Zecken - subkutan und Ohr.
  3. Lungenwürmer oder Leptospirose.
  4. Läuse und Flöhe.

Sogar die Flöhe, die dieses Tier hat, sind nicht wie die anderen, weil sie einen halbgebundenen Lebensstil führen. Leider sind diese niedlichen Tiere sehr oft in der Natur ein echter Nährboden für Parasiten. Um den Igel von unerwünschten Mitbewohnern zu befreien, sollten dringend Maßnahmen ergriffen werden, nach denen Sie den Igel in sein neues Zuhause einführen können.

Erste Hilfe

Das erste, was Sie tun sollten, ist Flöhe und Zecken zu behandeln. Reduzieren Sie zum Zeitpunkt der Quarantäne Ihre Kommunikation mit dem Tier. In jedem Fall muss der Kot des Igels zum Labor gebracht und das Tier zu einem Termin beim Tierarzt mit den Ergebnissen der Tests gebracht werden.

Es wird nicht empfohlen, ein Anthelminthikum zur Vorbeugung von Igeln zu machen, sie haben eine schwache Leber. Und solche Medikamente, wie Antibiotika, wirken sich nachteilig auf dieses Organ aus.

So können Sie Flöhe und Zecken loswerden:

  1. Die Veterinärapotheke vertreibt Spezialprodukte gegen Hautparasiten. Es ist notwendig, das Taschentuch in der Lösung anzufeuchten und mit dem Igel zu bedecken. Dann nehmen Sie ein Frottiertuch und wickeln das Tier hinein. Tote Flöhe lassen sich sehr leicht aus Nadeln ziehen. Am nächsten Tag wird der Vorgang wiederholt.
  2. Ein warmes Bad und etwas Shampoo. Nehmen Sie das Tier in die Arme und lassen Sie es in warmem Wasser auf die Schultern sinken. Sie können warmes Wasser darauf gießen. Nehmen Sie eine kleine Bürste und reinigen Sie die Flohnadeln. Damit der Igel nach dem Wasservorgang nicht einfriert, sollte er in ein Handtuch gewickelt werden. In Zukunft sollte das Tier nur gebadet werden, wenn es schmutzig ist oder schlecht riecht.
  3. Zecken werden mit einer Pinzette und einer speziellen Lösung aus der Apotheke entfernt. Der Parasit wird entfernt, so dass sein Kopf nicht in der Haut des Igels verbleibt. Sie können eine Zange in einer Zoohandlung bekommen.

Nachdem der Igel von den Parasiten verarbeitet worden ist, kann er in einen Käfig gesetzt werden und eine Zufuhr und einen Trinker setzen. Die Quarantäne dauert einen Monat. Wenn er in dieser Zeit nicht krank wird, können Sie sich bei ihm wie bei einem gesunden Haustier verhalten. Im Krankheitsfall sollten Sie es wieder in die Tierklinik bringen und die Ursache der Krankheit herausfinden.

Prävention

Sie sollten die Infektionsprävention durch Kontakt mit dem Igel einhalten. Es besteht aus:

  1. Befolgen Sie die Hygienevorschriften sorgfältig. Die Besitzer des Igels und die mit dem Tier in Berührung kommenden Personen müssen sich die Hände waschen.
  2. Ein Igel sollte nicht in einem kochenden Platz leben.
  3. Tierärzte müssen vollständige Informationen über das Infektionsrisiko dieser Tiere bereitstellen und Ratschläge zur Pflege dieser Tiere geben.
  4. Wenn Sie Symptome einer Krankheit bemerken, konsultieren Sie unbedingt einen Arzt.

Vorbereitungen zur korrekten und wirksamen Behandlung des Igels sollten nur von einem Tierarzt verschrieben werden. Er wird Ihnen auch detailliert mitteilen, was Sie füttern und wie Sie Ihr Tier richtig pflegen müssen.

Auch wenn die Igel für die Rolle eines Haustiers nicht besonders geeignet sind, wird die Zeit, die Sie mit ihm verbringen, viele positive Emotionen hervorrufen, wenn Sie sich gut um das Tier kümmern.

Nicht alles in unserem Leben passiert wie geplant. So kann es sein, dass Sie auf der Straße zufällig auf ein Kätzchen stoßen, an dem Sie nicht vorbeigehen können. In einigen Fällen Tiere

Hyperaktivität eines Haustieres ist nicht so beängstigend, wie es scheinen mag. Nicht jeder Besitzer kann daraus schließen, dass erhöhte Aktivität bei einem Hund mit mangelnder Aufmerksamkeit verbunden ist oder

Wenn Sie Freundlichkeit, Reaktionsfähigkeit, Einfühlungsvermögen und Verantwortung für andere Kinder fördern möchten, sollten Sie sicherstellen, dass Sie ein Haustier für das Kind haben. In

Wenn Sie sich für den Kauf eines Hamsters entscheiden, sollten Sie sofort verstehen, dass dies eine große Verantwortung ist. Man muss sich um diese lustigen und lustigen Freudenklumpen kümmern. Übrigens sie

Jedes Tier, das in Gefangenschaft geriet und sich an die häusliche Pflege gewöhnt hat, wird einem echten Test unterzogen. Igel leiden oft in Gefangenschaft. Stellen Sie sich vor nicht allzu langer Zeit vor, er

Unterstand:
(495) 772 47 54

Manager:
(926) 810 84 54

E-Mail:
[email protected]

111115, Moskau,
Projizierter Durchgang 265,
Kosino-Ukhtomsky Bezirk,
Industriegebiet Rudnevo

Freiwillige Besuchszeiten:
Dienstag-Samstag - von 12 bis 16
Sonntag-Montag - Sanitärtag

© Tierheim für streunende Tiere 2019.
Alle rechte vorbehalten

Interessanterweise haben die Igel 36 Zähne

Und sie werden nach und nach alt.

Igel sind stark von Zecken betroffen. Zecken leben ja gerne am Körper eines Igels, zumal es sehr schwierig ist, sie loszuwerden. In der Tat gibt es auf ihrem Körper viele Dornen, die es dem Igel nicht erlauben, Zecken loszuwerden. Igel sind jedoch sehr knifflige Tiere. Um die verhassten Zecken loszuwerden, verwenden sie Zigarettenkippen auf den Nadeln, der Geruch von Tabak vertreibt die Zecken.

In der Epidemiologie gibt es ein Konzept wie ein Igel. Demnach bestimmen Wissenschaftler die Ansammlung von Zecken in einem bestimmten Gebiet. Jede Stunde ist die Anzahl der Zecken, die der Igel eine Stunde lang durch den Wald gezogen hat.

Igel haben einen Winterschlaf, der 128 Tage dauert. Gleichzeitig sinkt seine Körpertemperatur auf 2 Grad und die Atmung stoppt auf 8 Atemzüge pro Minute. Die normale Körpertemperatur des Tieres beträgt 34 ​​Grad und die Atemfrequenz 40 bis 50 Atemzüge pro Minute. Nach dem Aufwachen suchen sie mehrere Tage intensiv nach Nahrung.

Diese Tiere haben einen winzigen Schwanz. Ihre Größe beträgt nur 3 Zentimeter, so dass sie unter den Nadeln oft nicht sichtbar ist.

Sie unterscheiden gut Farben, sind aber immer noch blind. Dies wird jedoch durch ein gutes Gehör und einen guten Geruchssinn ausgeglichen.

In Gefahr befindliche ohrige Igel summieren sich fast nicht zu einer Kugel. Sie laufen gut und es ist sehr schwierig, ihn mit gefährlichen Raubtieren zu fangen. Aber wenn es dem Raubtier plötzlich gelungen ist, einen ohrigen Igel zu überholen, geht er nicht verloren, sondern versucht, den Feind mit seinen Nadeln an einer empfindlichen Stelle zu stechen.

Diese Tiere sind immun gegen Viperngift.

Sie jagen sie nicht speziell, aber wenn nötig besiegen sie immer Schlangen. Igel essen sehr gerne Vipern. Immerhin wird ein Schlangenbiss bei ihm nur eine leichte Schwellung verursachen. Wenn jedoch die Schlange den Igel in weiches Gewebe beißt, hat das Tier ein leichtes Unwohlsein.

Es wurden Versuche mit Igeln durchgeführt, und es wurde an ihnen nachgewiesen, dass Gift nicht auf Igel wirkt, die 45 Kaninchen töten können. Zum Beispiel: Arsen, Blausäure verursachen eine leichte Vergiftung der Igel, die schnell vergeht. Nach einem solchen Gift erholen sich Igel normalerweise schnell. Igel fressen viele giftige Insekten. Sie haben nicht einmal starkes Gift. Zum Beispiel: Arsen und Kaliumsulfid.

Igel und Mäuse

Der häufigste Mythos ist, dass Igel sich von Mäusen ernähren. Sie können Mäuse mit Vergnügen essen, aber sie können nicht mit ihnen Schritt halten.

Kinderbücher sind voller Bilder mit Igeln, die Äpfel oder anderes Obst und Gemüse tragen. Dies ist auch ein Mythos. Sie sind nicht in der Lage, sich zusammenzurollen, um einen großen Gegenstand auf sich zu hacken.

Igel sind sehr gut und schnell gezähmt. Außerdem vertragen sie sich mit Haustieren. Zum Beispiel: Hunde und Katzen. Die Leute zögern, Igel zu Hause zu haben. Immerhin stampfen sie besonders stark nachts.

Interessanterweise haben Wissenschaftler bewiesen. Dass der Igel beide Gehirnhälften glatt hat. Sie sind sehr dumm, während sie schnell lernen, leichte Befehle auszuführen, und sogar ein Igel kann dem Tablett beigebracht werden. Aber Igel wählen immer einen Platz für eine Toilette auf eigene Faust. Nur dann müssen die Leute ein Tablett an diesen Ort stellen.

Eine interessante Geschichte über den Tod von Hunderten von Igeln. Dies war der Schuldige von McDonald's. Sie machten McFest-Eis in weithalsigen Tassen. Igel steckten leicht ihre Köpfe in das Glas, aber sie konnten es nicht herausragen. So hungerten die Igel. Nach diesem Thema wurde vom Umweltschützer aufgegriffen. Eisgläser haben sich verändert. Sie machten einen weiten Hals und jetzt sind die Igel sicher.

Igelurin wird in der Volksmedizin verwendet

Nämlich in Serbien. Mit ihrer Hilfe retten sie Menschen vor Alkoholismus.

Zigeuner haben sogar ein traditionelles Gericht - das ist Igelgulasch. Aber im alten Rom wurden Igelhäute verwendet, um Schafe zu kämmen. Das Interessanteste ist, dass in Rom Igelhäute ein heißes Gut waren, dass sie oft gefälscht wurden. Und sehr oft untersuchten die Gerichte von Rom Fälle von gefälschten Häuten. Wahrscheinlich wurden sie in Rom sehr geschätzt und waren ein heißes Gut.

Im Moment besteht keine Notwendigkeit, Igel zu essen. Nur wenn Sie sich nicht lange im Wald verirren. Igel müssen geschätzt und nicht beleidigt werden. Immerhin sind dies einzigartige Tiere.

Solche ungewöhnlichen Tatsachen über Igel sind inzwischen bekannt geworden. Vielleicht waren viele bekannt. Wissenschaftler finden dank Igeln einen Nährboden für Enzephalitis-Zecken.

Abonnieren Sie 9111.ru in Yandex.News

Sehen Sie sich das Video an: DIY: GRUND-Video ; KNET BETON so muss du ihn herstellen, anmischen,. . (Juli 2020).

Pin
Send
Share
Send