über Tiere

Papageienkäfig Reinigung

Pin
Send
Share
Send


Im Moment werden die meisten Vogelbesitzer sagen: "Denken Sie, das ist auch ein Problem!" Viele von uns werden antworten, wenn sie gefragt werden: „Warum den Käfig reinigen?“ „Damit es in der Wohnung keinen Geruch gibt.“ Lassen Sie uns versuchen, diese Aussagen zu widerlegen und ein paar Tipps zu geben, die für Anfänger im Extremfall nützlich sein können.

Zunächst wird die Zelle nicht nur für den normalen Geruch in der Wohnung gereinigt. Erstens ist der Schmutz im Käfig oder in der Voliere eine Quelle für verschiedene Vogelkrankheiten. Es reicht nicht aus, nur Speisereste und Exkremente zu entfernen, die Desinfektion der Zelle ist für die Erhaltung gesunder Papageien von großer Bedeutung.

Tipps zur Reinigung von Papageienkäfigen:
- Spezialpapier, das auf einer Palette liegt, wechselt täglich;
- Die Futtertränke und die Tränke für den Papagei werden täglich gründlich mit einem Schwamm, einer Halskrause oder einer Bürste gewaschen, bevor sie mit Futter oder Wasser gefüllt werden.
- Sand sowie Sägemehl werden nach Bedarf gewechselt und kontaminiert, mindestens jedoch einmal wöchentlich.
- Der Käfig wird nass gereinigt, wenn er verschmutzt ist, mindestens jedoch einmal pro Woche.

In der Zoohandlung können Sie Hygieneprodukte für Vögel kaufen, darunter auch speziellen Sand, mit dem Sie nicht nur im Käfig sauber und frisch bleiben können, sondern der auch eine hervorragende Mineralquelle für den Körper eines Papageien darstellt. In Padovan (Padovan) Ocean Fresh Air enthält hygienischer Sand mit Muscheln und Anis kleine Partikel von Muscheln, die dazu beitragen, die Knochen des Vogels zu stärken, das Futter zu verdauen und an der Bildung von Eierschalen mitzuwirken.

Cunipic Hygenic Sand, der hygienische Füllstoff für Vögel, ist auch multifunktional: Er pflegt Sauberkeit und Frische, dank Austernschalen erhalten Vögel die notwendigen Mineralien, erfrischen Anissamen und verleihen ein angenehmes Aroma. Sand wechselt 1-2 mal pro Woche.

Vitakraft (Vitakraft) Hygienischer Sand für Vögel von höchster Qualität schützt einen Papageienkäfig vor Mikroben. Der in der Zusammensetzung enthaltene spezielle Magenflint sorgt für eine optimale Verdauung und reguliert den Stoffwechsel. Außerdem trägt Biosand zur Verbesserung des Federwachstums bei und erleichtert den Zustand eines gefiederten Freundes während des Häutens.

Die gesamte Zelle wird einmal pro Woche gewaschen. Wenn Papageien frei in der Wohnung herumfliegen, geben Sie ihnen eine solche Gelegenheit, während Sie ihre Wäsche zu Hause waschen. Wenn die Vögel nicht gezähmt sind, verwenden Sie den Käfig oder am besten den Transportkäfig. Entfernen Sie vor dem Waschen des Käfigs alle herausnehmbaren Gegenstände - ein Tablett, eine Badewanne, eine Trinkschüssel, eine Zuführung, alle Zweige und Spielsachen. Nehmen Sie eine Bürste und ein sicheres Reinigungsmittel und reinigen Sie den gesamten Käfig, indem Sie ihn gründlich mit sauberem Wasser ausspülen. Alle Geräte für den Käfig werden ebenfalls mit warmem Wasser und einer Bürste gewaschen und dann wie die Spielzeuge getrocknet. Nach dem Waschen können sie mit heißem Wasser abgespült werden.

Alle sechs Monate werden die Futtertröge und Tränken für Papageien durch neue ersetzt. Dies gilt auch für Schlafplätze (Stangen), die entweder neu gekauft oder poliert werden können, damit der Vogel seine Pfoten nicht wegen eventuell aufgetretener Späne verletzt.

Um Ihrem kleinen gefiederten Freund zu gefallen, kaufen Sie ihm neues Spielzeug und ordnen Sie es in einer anderen Reihenfolge in einem Käfig ein. Auf diese Weise kann sich der Vogel aufhalten, während er etwas Neues und Interessantes lernt.

Rauchen Sie niemals und erlauben Sie anderen nicht, in dem Raum zu rauchen, in dem sich der Vogel befindet. Nikotin ist ein Gift für Papageien, das bei einem Vogel mit Kraftverlust tiefe Depressionen und den unmittelbaren Tod eines Haustiers verursachen kann.

Papageiendesinfektion.

Nach der Desinfektion (z. B. mit Bleichmittel) wird die Zelle mit sauberem Wasser gewaschen. Das sicherste, aber gleichzeitig wirksame Mittel zur Desinfektion von Käfigen für Vögel sind Infusionen von Kamille oder Wermut. Ein weiches, gut absorbierendes und feuchtigkeitsspeicherndes Gewebe wird entnommen, in der Infusion angefeuchtet und jede Ecke und jeder Zweig der Zelle wird abgewischt.

Bei Straßenvolieren für Papageien ist die Situation komplizierter. Es ist extrem schwer darin zu desinfizieren. Daher betragen die Zeiträume zwischen der Desinfektion ungefähr sechs Monate. Krankheitserregende Mikroben, die für die Gesundheit von Papageien gefährlich sind, können sich im Boden befinden, und die Tiefe ihrer Ansiedlungen kann bis zu 25 cm betragen. Daher besteht die Desinfektion des Bodens darin, die oberste Erdschicht bis zur angegebenen Tiefe zu entfernen, den Boden dann mit Desinfektionsmitteln zu imprägnieren und eine neue Erdschicht oder eine Sandmischung aufzufüllen und Kies.

Befolgen Sie bei der Einhaltung der Regeln für die Pflege des Käfigs alle Tipps, nicht nur die Sauberkeit und den Wohlbefinden des Vogels im Käfig, sondern vor allem seine Gesundheit!

Einer der Schlüssel zu einer guten Vogelgesundheit besteht darin, den Käfig, die Ausrüstung und das Inventar sauber zu halten. Wenn Sie einen bestimmten Zeitplan festlegen, werden Sie feststellen, dass die tägliche und wöchentliche Reinigung schnell und effizient ist. Sie erhalten moralische Befriedigung, indem Sie erkennen, dass der Vogel glücklicher und gesünder ist.

Stellen Sie beim Reinigen des Käfigs sicher, dass sich etwas darin befindet, das auf eine Vogelkrankheit hinweist. . Entfernen Sie auch alles, was eine potenzielle Bedrohung darstellen könnte, aus dem Käfig.

Beantworten Sie die folgenden Fragen, indem Sie den Käfig während der Ernte inspizieren:
- Frisst der Vogel normal viel?
- Sind im Käfig Essensreste verbrannt?
- Sind Stühle in Quantität und Qualität normal?
- Gibt es Federn? Sehen sie normal aus
- Gibt es verdorbenes Spielzeug und muss es ersetzt werden?
- Ist das Zellgitter in einem normalen Zustand?

Wurf . Der Abfall am Boden der Zelle sollte täglich gewechselt werden. Zeitungen (mit schwarzem Aufdruck, da farbige Farbe giftig sein kann) und anderes Papier eignen sich gut als Abfall, da es sich um deutlich sichtbaren Abfall handelt. Für kleine Vögel Einige Besitzer legen mehrere Schichten Papier ein und entfernen während der Reinigung nur das oberste Blatt . Wenn Sie nachziehen, stellen Sie sicher, dass die restlichen Blätter sauber sind.

Kochgeschirr . Feeder und Drinker sollten mit heißem Wasser und Seife gewaschen und gründlich getrocknet werden. Um das Geschirr sauberer zu machen, spülen viele es in der Spülmaschine oder verwenden Desinfektionsmittel. Achten Sie darauf, keine Reinigungsmittelspuren auf dem Geschirr zu hinterlassen. Der Feeder muss vollständig trocken sein, bevor das Futter hineingelegt wird. da rohe Körner oder Granulate schnell schimmeln. Um den Rest des Futters nicht wegzuwerfen, geben Sie dem Vogel nur die Menge Futter, die er vor dem nächsten Geschirrspülen frisst.

Sie können zwei Geschirrsets haben - während das eine gespült wird, wird das andere in einem Käfig verwendet. Waschen Sie keine Vogelgerichte, in denen Lebensmittel zubereitet werden. Es wird empfohlen, Kochgeschirr aus Edelstahl und Hartplastik zu verwenden, da es leicht zu waschen ist und heißem Wasser und Desinfektionsmitteln standhält.

Wenn Sie verwenden Flaschentrinker, waschen Sie es mit einer Flaschenbürste . Wenn Sie zwei oder mehr solcher Trinker haben, wird das Waschen einfacher.

Inventar . Befindet sich im Käfig ein Vogelbad, sollte es entfernt, mit heißem Wasser und Seife oder einem Desinfektionsmittel gewaschen, gut abgespült und mit sauberem Wasser gefüllt werden.

Jeglicher Kot auf den Stangen und Spielzeugen sollte entfernt werden.

Fegen oder saugen Sie den Bereich um den Käfig herum, um heruntergefallene Samen, Federn und andere Rückstände zu entfernen. Bei der Sammlung solcher Abfälle hilft ein spezieller Käfigständer, der täglich geleert werden muss. Befindet sich im Raum ein Teppich, kann unter den Käfig eine Kunststoffmatte gelegt werden, die leicht zu schütteln und zu waschen ist.

Wöchentliche und monatliche Reinigung

Wie oft Sie einen Frühjahrsputz durchführen müssen, hängt von der Anzahl und Art Ihrer Vögel, der Größe des Käfigs, der Zeit, die die Vögel im Käfig verbringen, usw. ab. In der Regel muss ein Käfig mit großen Vögeln, wie z. B. Lorikeets, jede Woche gründlich gereinigt werden. Für kleine Vögel reicht eine monatliche Reinigung.

Der allgemeine Reinigungsprozess kann in 7 Stufen unterteilt werden

1. Bereiten Sie Ihr Inventar vor. Bewahren Sie alles an einem Ort auf, damit Sie nichts suchen. Sie können einen Plastikbehälter kaufen und alles hineinlegen, was Sie zur Reinigung benötigen. Sie benötigen Folgendes:
- Einstreumaterial im Käfig,
- Papiertücher oder Servietten,
- Lappen zum Waschen von Käfigen,
- Desinfektionsmittel sicher für Vögel,
- Schleifpapier,
- Eine Bürste zum Reinigen von Oberflächen und / oder eine alte Zahnbürste.
Stellen Sie beim Reinigen einen Behälter in die Nähe des Käfigs, um den Vorgang zu vereinfachen.

2. Bringen Sie den Vogel an einen sicheren Ort. Bringen Sie ihn am besten in einen anderen Käfig und in einen anderen Raum, damit er nicht durch Reinigungsmittel vergiftet wird. Entfernen Sie alle Spielzeuge und Geräte aus dem Käfig.

3. Entfernen Sie alle Futterreste und Kot. Waschen Sie den Käfig mit heißem Wasser und Seife. Einige Besitzer stellen den Käfig in eine Badewanne oder Dusche und benutzen eine Handbrause, um ihn gut abzuspülen. Spülen Sie den Käfig gut mit klarem Wasser und anschließend mit einem Desinfektionsmittel aus. Gründlich abspülen und trocknen, bevor sauberes Spielzeug und Stangen ausgetauscht werden. Trocknen Sie den Käfig nach Möglichkeit in der Sonne.

Kot mit Spielzeug und normalen Geschirrspülmitteln abspülen. Es hilft Ihnen, Schleifpapier von Holzoberflächen zu entfernen. Dann alles mit klarem Wasser abwaschen und abspülen. Einige Besitzer waschen Spielzeug und Stangen in der Spülmaschine. Spielzeug und Stangen aus Seil oder Stoff können in der Waschmaschine gewaschen werden. Dann alles desinfizieren und gut ausspülen. Spielzeug und Stangen müssen vollständig getrocknet sein, bevor sie in den Käfig zurückgebracht werden. Wenn möglich lufttrocknen. Sie sparen viel Zeit, wenn Sie zwei Sets mit Spielzeug und Stangen haben. Während ein Kit trocknet, legen Sie den anderen in einen Käfig. Wirf zerbrochene Stangen und Spielsachen weg.

4. Waschen Sie die Pfanne, auf der der Käfig steht, und die Oberfläche darunter. Ein Fliesenboden, eine Fliese oder ein Kunststoffteppich muss gewaschen und desinfiziert werden. Überprüfen Sie auch die Wände, das Essen und alles, was daran kleben kann.

5. Legen Sie alle getrockneten Zubehörteile zurück in den Käfig, legen Sie eine saubere Einstreu, füllen Sie das Futter in den Futterbehälter, gießen Sie sauberes Wasser in den Trinker und machen Sie sich selbst ein Kompliment, indem Sie Ihr Haustier in ein blitzsauberes Haus stellen.

Bei der Auswahl eines Desinfektionsmittels für Vogelkäfige muss sorgfältig vorgegangen werden. Es muss stark genug sein, um krankheitserregende Bakterien und Pilze abzutöten, aber es darf den Vögeln nicht schaden. Vögel reagieren sehr empfindlich auf giftige Dämpfe. Wenn Sie Desinfektionsmittel verwenden, bringen Sie den Vogel in einen anderen Raum.
Obwohl es auf dem Markt viele Desinfektionsmittel gibt, ist es am besten, regelmäßig Bleichmittel zu verwenden.
Verdünne 200 ml Bleichmittel in 5 l Wasser und wasche den Käfig und die Ausrüstung mit dieser Lösung. Das Produkt sollte 5-10 Minuten lang Kontakt mit Oberflächen haben. Dann gründlich mit klarem Wasser abspülen, insbesondere mit Holzteilen. Arbeiten Sie zu Ihrer Sicherheit mit Bleichlösung in einem gut belüfteten Bereich. Es wird auch empfohlen, Gummihandschuhe und eine Schutzbrille zu tragen.

Memo . Es ist sehr wichtig, Speisereste und Kot aus dem Käfig zu entfernen, bevor ein Desinfektionsmittel verwendet wird, da organisches Material dessen Wirksamkeit verringert. Also alles mit einem Geschirrspülmittel vorspülen, gut ausspülen und erst dann ein Desinfektionsmittel verwenden.

Wenn Sie diesen Artikel erneut drucken, ist ein aktiver Link zur Quelle obligatorisch. Andernfalls wird die Verwendung des Artikels als Verstoß gegen das "Gesetz über Urheberrecht und verwandte Schutzrechte" angesehen.

Kaninchen sind saubere Tiere, die für ihre eigene Hygiene sehr freundlich sind. Grundsätzlich wählen sie einen Ort für den Stuhlgang und sorgen an anderen Stellen der Zelle für Sauberkeit. Trotz ihrer Sauberkeit sollte die Reinigung nicht vernachlässigt werden. Wichtig Reinigen und desinfizieren Sie den Käfig regelmäßig.

Für Kaninchen enthalten in der wohnung ist ideal zu wählen Metall- oder Kunststoffkäfig und der Einfachheit halber mit Ernte . Natürlich fühlen sich Tiere wohler in Holzkäfig x, aber solche Zellen werden von Fachleuten nicht empfohlen, und da sie alle Feuchtigkeit und unangenehmen Gerüche aufnehmen, ist dies ein ausgezeichnetes Medium für verschiedene Bakterien, Infektionen und Infektionskrankheiten, das nicht nur für Tiere, sondern auch für Menschen gefährlich ist.

Wie oft die Zellen gereinigt werden müssen, hängt von verschiedenen Faktoren ab:

. Zellgrößen
. Tiergrößen
. ihr Essen
. die Anzahl der Kaninchen in den Käfigen.

Das Vorhandensein eines starken Geruchs von Ammoniak bedeutet, dass sie bereits spät mit der Reinigung sind!

Tägliche Zellreinigung:

Falls vorhanden Metallzellen mit einer Palette zur Entmistung mit Spezialdosierern und Tränken, reinigung schnell ohne großen aufwand enden. Die Pfanne, Futtertröge und Tränken werden einfach herausgenommen und gereinigt. Futtertröge und Tränken müssen nicht täglich, sondern bei Bedarf gereinigt werden.
Wenn Sie in Gegenwart anderer Zelltypen alle Speisereste, Abfälle, Reinigen Sie jedes Detail im Käfig e, du musst dich waschen gekochtes Wasserth .

Desinfektion oder die sogenannte allgemeine Reinigung von Zellen:

Das erste, was wir tun, wenn rallgemeine Reinigung Unabhängig von der Art des Käfigs entfernen wir Kaninchen und jegliches Zubehör. Besonders schwer zu reinigen. weiße Flecken das sind überall im Käfig Diese Flecken sind auf die Tatsache zurückzuführen, dass der Hasenurin viele Calciumsalze enthält. Sie sind mit einer Lösung sehr leicht zu entfernen. Essig und Wasser (1: 1) . Essig hat die Fähigkeit, die Reste dieser Salze aufzulösen und unangenehme Gerüche zu entfernen.
Essiglösung aufsprühen müssen der Käfig Warten Sie vor allem auf weißen Flecken einige zehn Minuten und spülen Sie dann gründlich aus, bis der Essiggeruch abgelüftet ist. Wenn die Kaninchen den Geruch von Essig bemerken, wechseln sie den Ort, an dem sie sich entleeren, was nicht sehr gut ist. Gießen Sie nach der Verarbeitung des Käfigs und der Zubehörteile mit einer Lösung aus Wasser und Essig kochendes Wasser darüber. Heißes Wasser beseitigt nicht nur den Essiggeruch, sondern desinfiziert auch perfekt.

Mit Hilfe Chlor- und Wasserlösung (1:10) Desinfektion ist auch hervorragend. Sprühen Sie die Lösung ein, lassen Sie sie eine Weile einwirken und spülen Sie sie dann gut aus. Der Einsatz von Chlor erfolgt nicht zwangsläufig wöchentlich, sondern im Ausmaß der Verschmutzung.

Kalk auch ein ausgezeichnetes Desinfektionsmittel.
Lösung: 50 g Chlor, 2 kg Kalk und 7 l Wasser. Tragen Sie diese Lösung mit einem Pinsel auf den Käfig auf. Diese Methode wird eher zur Desinfektion eingesetzt. große Zellen von einem Baum .



1. Tägliche Reinigung
Die tägliche Reinigung sollte jeden Tag erfolgen: morgens oder abends. Beinhaltet das Waschen der Pfanne, Feeder und Tränken. Für die tägliche Reinigung ist es erforderlich, das Obige mit heißem Wasser und einem Schwamm (der für die Reinigung des Käfigs vorgesehen ist) zu waschen. Chemie ist nicht nötig.

2. Wöchentliche Reinigung
Die wöchentliche Reinigung erfolgt an einem für Sie passenden Tag. Neben der Pfanne, Futtertröge und Tränken waschen Sie auch den gesamten Boden des Käfigs, in dem sich die Pfanne befindet, und wischen die Stangen, Spielzeuge und Riegel des Käfigs mit einer Serviette von Staub und angesammeltem Schmutz ab. Mit normalem heißem Wasser und einem Schwamm waschen.

4. Neue Zelle
Bevor der Papagei in ein neues Zuhause gebracht wird, muss der Käfig mit einem Schwamm gründlich mit heißem Wasser gespült werden, zusammen mit allen Stangen, Spielzeugen, Futterern und Tränken. Es ist ratsam, alles mit kochendem Wasser zu übergießen.

5. Neue Stangen
Neue Stangen aus dem Laden oder abgeschnitten im Park müssen mit kochendem Wasser übergossen, trocknen gelassen und erst dann in einen Käfig gehängt werden

6. Der Papagei ist gestorben
Wenn Sie alleine oder zu zweit einen toten Wellensittich haben, muss der Käfig mit kochendem Wasser, einer schwachen Lösung aus Kaliumpermanganat, Kamille oder Ringelblume behandelt werden. Sie müssen alle Stangen und Spielsachen wegwerfen, die Tränken und Futtertröge wechseln.

Um den Papageienkäfig zu reinigen, benötigen Sie eine Sprühflasche, eine Bürste, Kaliumpermanganat, einen Aufguss aus Wermut und Kamille sowie eine Waschseife.

Und doch. Wie man die ganze Zelle wäscht?

Eine solche Reinigung sollte mindestens einmal im Monat erfolgen. Reinigen Sie zuerst den Käfig von Abfällen und tauschen Sie alle Abfälle aus. Verbringen Sie sozusagen eine chemische Reinigung. Waschen Sie dann alles ab, was sich angesammelt hat (auch am Käfig selbst und nicht nur auf der Palette).

Es gibt einen guten Weg, um zu desinfizieren. Machen Sie eine Lösung aus Kamille (Wermut ist auch geeignet), befeuchten Sie einen Schwamm damit und wischen Sie die gesamte Oberfläche der Zelle ab. Dies ist eine ausgezeichnete Prophylaxe gegen die Ausbreitung pathogener Mikroben. Und am wichtigsten ist, dass es Ihrem gefiederten Freund keinen Schaden zufügt. Wischen Sie den Käfig mit einem trockenen Tuch ab und lassen Sie ihn trocknen.

Vergessen Sie natürlich nicht, die Spielsachen Ihres Vogels zu waschen, sie sind auch kontaminiert. Warten Sie nach Abschluss der Reinigung etwa eine halbe Stunde. Erst nach dieser Zeit ist es möglich, den Vogel zurückzulassen.

Führen Sie einmal pro Saison (3 Monate) eine gründliche Reinigung des Käfigs durch. Waschen Sie nach der chemischen Reinigung den gesamten Käfig mit heißem Wasser und Soda.

Es ist strengstens verboten, während der routinemäßigen Reinigung Chemie zu verwenden. Aber trotzdem muss es manchmal, in seltenen Fällen, sein. Wenn der Vogel zum Beispiel von Flöhen oder Zecken gequält wird. In diesem Fall den Vogel selbst mit trockenem Rotwein einsprühen oder in Wermut-Tinktur baden. Und dann platziere den Vogel in einem Reservekäfig und bringe ihn in einen anderen Raum. Und in der Hauptzelle muss eine sehr gründliche Desinfektion durchgeführt werden, auch mit Chemikalien. Lassen Sie nach der Verarbeitung etwas Zeit, damit die Chemikalien wetterfest werden.

Hamster sind saubere Tiere. Die Reinigung des Tierheims ist ein wichtiger Bestandteil der Haustierpflege.

Eine schmutzige und unordentliche Zelle kann mit ein wenig Zappeln eine Krankheit auslösen . Wenn der Besitzer das Haustier mit Sorgfalt und Liebe umgeben möchte, enthält es das Haus des Tieres in perfekter Reihenfolge.

Jede Reinigung im Hamsterkäfig ist ein Schock für das Tier, da sie es gewohnt sind, den Komfort auf ihre Weise zu gestalten. Wie kann man den Geruch eines Hamsters in einem Käfig loswerden und ihn nicht schädigen?

Die wichtige Frage ist, wie oft Sie den Käfig des Hamsters reinigen und sein Haus von Vorräten an altem Futter und Abfall befreien müssen. Wir werden es gleich beantworten.

Die Zelle wird 2-3 mal im Monat mit Sodalösung gewaschen . Der Füllstoff ändert sich, wenn er schmutzig wird und ein unangenehmer Geruch auftritt. Beim Reinigen des Hauses sollte der Hamster den alten Füllstoff nicht vollständig wegwerfen und einen neuen legen. Ohne das Vorhandensein vertrauter Gerüche kann sich das Tier desorientieren.

Wenn die Wohnung mit Labyrinthen, Tunneln und Häusern ausgestattet ist, müssen Sie sicherstellen, dass sie nicht die Essensreste ansammeln, die der Hamster in der Reserve versteckt. Die Reinigung des Hamsterkäfigs mit Rohren erfolgt nach dem gleichen Algorithmus. Wischen Sie außerdem alle Gegenstände von Staub und Schmutz ab.

Reinigungswerkzeuge

Wenn Sie mit der Reinigung in einem Käfig begonnen haben, müssen Sie dies sorgfältig tun. Es ist wichtig, das Verfahren zu befolgen. Untersuchen Sie den Raum, in dem das Haustier lebt. Dies ist notwendig, um den Arbeitsumfang einzuschätzen und die am stärksten verschmutzten Ecken zu identifizieren. Eine schlechte Reinigung, nach der Schmutz zurückbleibt, führt zum Auftreten pathogener Mikroben . Ohne auf die allgemeine Reinigung zu warten, reinigen sie täglich:

  • Der Toilettensitz des Tieres. Hier wird der Müll nasser als an anderen Stellen und es fällt auch Müll an.
  • Unfertige Essensreste, die das Tier im Käfig verstreut.
  • Täglich Wasser wechseln. Der Abfall, auf den das Getränk fällt, wird gereinigt und frisch gelegt.

Schmutzige Wände sind für den unangenehmen Geruch verantwortlich, den die Zelle ausströmt. In diesem Fall müssen Sie den Raum des Hauses vollständig reinigen.

Nicht weniger wichtig ist die Vorbereitungsphase. Es besteht aus der Auswahl der Geräte und Reinigungsmittel, die für die Arbeit benötigt werden. Dies muss geschehen, damit Sie während des Vorgangs nicht von der Suche nach dem richtigen Werkzeug abgelenkt werden. Für die Arbeit benötigen Sie:

  • Ein Lappen zum Abwischen des Käfigs und des internen Zubehörs.
  • Ein Waschmittel oder eine Seife, die keine aggressiven Substanzen wie Bleichmittel enthält. Solche Komponenten können ein wenig flauschig irreparabel schädigen. Besser, wenn Sie ein Reinigungsmittel zum Waschen von Zellen in einem Fachgeschäft kaufen .
  • Reinigen Sie den Füller, um den alten zu ersetzen.

Vor der Reinigung muss das Tier an einen anderen sicheren Ort verpflanzt werden. Sie können die Zelle nur ohne ihren Bewohner qualitativ hochwertig reinigen.

Zellreinigungsschritte

Nun werden wir genauer untersuchen, wie der Hamsterkäfig gereinigt werden kann. Wie bereits erwähnt, muss der Hamster vor Arbeitsbeginn umgepflanzt werden. Wählen Sie eine saubere Kiste oder einen sauberen Behälter, in den Sie nicht gelangen können.

Sie können den Ball für einen Spaziergang verwenden. In diesem Fall müssen Sie die Reinigung schnell durchführen. Es wird empfohlen, die Reinigung nicht länger als eine halbe Stunde zu verzögern. Andernfalls wird das Tier müde und nervös. Dann machen Sie folgendes:

  • Nehmen Sie alle Gegenstände aus dem Haus: Tassen, Spielzeug, Designs. Der Inhalt sollte gründlich gewaschen und mit einem sauberen Lappen oder Handtuch gut getrocknet werden.
  • Entfernen Sie den Füllstoff.
  • Behandeln Sie das Haus von allen Seiten gut .
  • Füllen Sie frischen Müll ein.

Lassen Sie neben dem Hauptfüller ein paar saubere Papierservietten für das Tier. Sie sind nützlich für Ihr Haustier, um nach Ihrem Eingriff einen komfortablen Aufenthalt zu gewährleisten.

Warten Sie nicht, bis ein unangenehmer Geruch aus dem Haus kommt. Wenn die Reinigung selten ist, ist es möglich, den Käfig in einen unhygienischen Zustand zu versetzen, und ein abgestandener Geruch macht den Hamster unangenehm und kann Viruserkrankungen verursachen.

Um das beste Ergebnis zu erzielen, müssen Sie mit einer Lösung von Wasser mit Reinigungsmitteln reinigen. Geeignet für Geschirrspülmittel oder Waschmittel. Besonders fürsorgliche Besitzer bevorzugen einfachen Essig gegenüber chemischen Verbindungen . Darin können Sie die einzelnen Elemente in der Zelle einweichen. Lassen Sie Teile des Hauses 30 Minuten in der Lösung und reinigen Sie dann den verbleibenden Schmutz vorsichtig mit einem speziellen Schaber.

Vor dem Befüllen des Zellenbodens mit Füllstoff muss die Zelle gründlich getrocknet werden. Andernfalls wird es schnell nass und Sie müssen den Schrank erneut reinigen.

Wenn Sie bei sich zu Hause Gegenstände finden, die für den weiteren Gebrauch ungeeignet sind, ist es besser, sie wegzuwerfen und neue einzulegen.

Säubern des Nagetiers nach der Geburt

Das Haus wird aufgefüllt, aber der Besitzer weiß nicht, wann es möglich ist, den Käfig nach der Geburt eines Hamsters zu reinigen? Das passiert auch.

Nach der Geburt, nach zwei Wochen, muss das Haus gereinigt werden. Während der Reinigung werden Mutter und Babys im Haus gelassen, um nicht zu stören, oder ordentlich an einen anderen Ort verlegt.

Eine Zelle wird nach wie vor nur nach einer Regel entfernt: Das Berühren junger Nachkommen ist verboten . Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, damit das Baby keinen menschlichen Geruch hat. Wenn dies nicht getan wird, kann die Mutter ihre Jungen verlassen. Es geschah, dass der Hamster Nachkommen aß, die ein Mann berührte.

Wenn Sie die Kinder mit dem Bettzeug verschieben können, auf dem sie lagen, ist es am besten, dies zu tun. Durch dieses Verfahren bleibt der gewohnte Geruch der Hamster erhalten.

Indem Sie lernen, wie Sie den Käfig eines pelzigen Freundes richtig reinigen, indem Sie den Reinigungsalgorithmus genau befolgen, stellen Sie sicher, dass der Hamster sauber und aufgeräumt ist und das Baby glücklicher macht. Wenn Sie Ihr Zuhause in einem hygienischen Zustand halten, wird das Nagetier gesund und der Eigentümer erspart Ihnen unnötige Probleme und Sorgen.

Vergessen Sie nicht, dem Futter zu folgen, das das sparsame Tier in allen Ecken seines Tierheims versteckt. Denken Sie daran, dass der Trinker so oft gefüllt wird, wie es das Tier benötigt.

Video

Dr. Elliot, BVMS, MRCVS ist ein Tierarzt mit über 30 Jahren Erfahrung in der Veterinärchirurgie und der Behandlung von Haustieren. Sie schloss 1987 ihr Studium in Veterinärmedizin und Chirurgie an der University of Glasgow ab. Er arbeitet seit über 20 Jahren in derselben Tierklinik in seiner Heimatstadt.

Anzahl der in diesem Artikel verwendeten Quellen: Sie finden eine Liste davon am Ende der Seite.

Die Pflege eines Haustieres ist mit viel Verantwortung verbunden, und Hamster sind keine Ausnahme. Eine der wichtigsten Pflichten des Besitzers des Hamsters besteht darin, den Käfig des Haustieres regelmäßig zu reinigen und sauber zu halten. Natürlich ist das Reinigen des Käfigs nicht die angenehmste Aufgabe, aber es wird für Sie viel einfacher, wenn Sie sich richtig darauf vorbereiten und alles qualitativ erledigen.

Untersuche den Hamsterkäfig. Bevor Sie mit der Reinigung der Zelle fortfahren, müssen Sie sie überprüfen, um festzustellen, in welchem ​​Zustand sie sich befindet. Identifizieren Sie die Bereiche, in denen eine tägliche Fleckenreinigung außerhalb des festgelegten Zeitplans für die vollständige Reinigung des Käfigs erforderlich ist. Beachten Sie, dass eine zu häufige oder zu geringe Reinigung des Käfigs den Hamster belasten kann. Sie müssen den Käfig daher im erforderlichen Umfang und bei Bedarf reinigen.

Bereiten Sie alles für die Reinigung vor. Bevor Sie mit der Reinigung des Käfigs beginnen, müssen Sie die für die Reinigung erforderlichen Geräte vorbereiten. Die Reinigung selbst verläuft also reibungsloser und ist für Sie und den Hamster weniger stressig. Um mit der Reinigung zu beginnen, benötigen Sie die folgenden Elemente.

  • Ein Lappen. Es wird verwendet, um den Käfig und sein Zubehör zu waschen und abzuwischen.
  • Desinfektionsmittel. Sie können eine sanfte flüssige antibakterielle Seife für Hände oder für Geschirr nehmen. Vermeiden Sie ätzende Chemikalien wie Bleichmittel, da diese die Gesundheit Ihres Haustieres schädigen können. Normalerweise finden Sie in Zoohandlungen sichere Spezialreiniger.
  • Frischer Wurf, um den gewaschenen Käfig zu füllen.

Entfernen Sie alle Zubehörteile aus dem Käfig. Nachdem Sie den Hamster aus dem Käfig an einen anderen sicheren Ort gebracht haben, müssen Sie alle Zubehörteile entfernen. Wenn Sie sie im Haus lassen, verkomplizieren Sie den Reinigungsvorgang und er wird nicht so effektiv sein.

  • Nehmen Sie alle Futter- und Wasserschalen oder Tränkefutter aus dem Käfig.
  • Nehmen Sie alle Spielsachen und Zubehörteile heraus, um das Haustier zu bewegen.

Reinigen Sie den Käfig vom alten Müll. Das Letzte, was aus dem Käfig entfernt werden muss, ist der alte Müll. Mit Urin verunreinigter Hamster strahlt einen stechenden Geruch nach Ammoniak aus, der beim Haustier Atemprobleme verursachen kann. Um eine vollständige Reinigung des Käfigs durchführen zu können, müssen alle alten Abfälle entfernt werden.

  • Damit der weggeworfene Altmüll nicht im Mülleimer riecht, kann er vorab in eine Plastiktüte gefüllt und zusammengebunden werden.

Waschen Sie alle Zubehörteile, die Sie aus dem Käfig entfernt haben. Trotz der Tatsache, dass sie an der Oberfläche sauber zu sein scheinen, müssen Sie jedes Spielzeug, jedes Laufrad, eine Schüssel für Essen und Wasser und alle anderen Gegenstände, die sich normalerweise im Käfig befinden, waschen. Waschen Sie alle Gegenstände gründlich, um sie so sauber wie möglich zu machen.

  • Besprühen Sie das Käfigzubehör mit einem Reinigungsmittel oder lassen Sie es zur Desinfektion einweichen.
  • Waschen Sie alle Gegenstände gründlich mit einem Tuch. Achten Sie besonders auf alle Ecken und andere schwer zugängliche Stellen.

Käfig waschen. Das Reinigen des Käfigs ist die Grundlage für die regelmäßige Pflege des Gehäuses Ihres Hamsters, was für Sauberkeit und Hygiene unerlässlich ist Alle Oberflächen der Zelle vollständig und vollständig waschen. Hamsterkäfige können verschiedene Modifikationen aufweisen, jedoch gelten für alle die gleichen Reinigungstipps.

  • Verwenden Sie eine Desinfektionslösung und ein Tuch, um die Zellen zu waschen.
  • In einigen Teilen der Zelle kann anhaftender Abfall verbleiben. Sie müssen einige Anstrengungen unternehmen, um es abzuwischen.
  • Problembereiche der Zelle können durchnässt werden, um die Reinigung zu erleichtern.
  • Wenn Sie einen Käfig aus einem Metallgitter oder -gitter verwenden, müssen Sie jeden Zweig abwischen.
  • Bei einigen Arten von Zellen und Aquarien müssen alle Oberflächen abgewischt und alle Ecken gereinigt werden.

Trocknen Sie den Käfig und das gesamte Zubehör. Bevor die Zelle in ihrem ursprünglichen Zustand gesammelt wird, muss sie getrocknet werden. Wenn Sie auf frischem Müll einschlafen, bis die Zellen vollständig trocken sind, wird er feucht und muss früher als nötig ausgetauscht werden.

  • Wenn Sie den Trocknungsprozess beschleunigen möchten, können Sie den Käfig und das Zubehör mit einem Handtuch abwischen.
  • Eine Zelle trocknet schneller, wenn sie der offenen Sonne ausgesetzt wird. Darüber hinaus kann die Zelle durch direktes Sonnenlicht mit ultravioletter Strahlung desinfiziert werden.

Bauen Sie den Käfig zusammen und legen Sie das Zubehör zurück. Wenn alles saniert, gereinigt und getrocknet ist, kann der Hamsterkäfig eingesammelt werden. Prüfen Sie während der Montage alle Zubehörteile erneut auf Sauberkeit.

  • Gießen Sie zuerst Abfall in den Käfig.
  • Geben Sie dann das Spielzeug und das Zubehör für körperliche Aktivität zurück und legen Sie es auf die Einstreu.
  • Gießen Sie frische Lebensmittel in eine Schüssel oder eine Zufuhr, gießen Sie frisches Wasser in den Trinker und stellen Sie diese Zubehörteile in einen Käfig.
  • Setzen Sie den Hamster wieder in den Käfig und lassen Sie ihm Zeit, sich anzupassen und zu entspannen, bevor Sie erneut mit ihm kommunizieren. Versuche ein paar Stunden zu warten, bevor du anfängst mit ihm zu spielen.

Stellen Sie die Zeit für die nächste Reinigung im Käfig ein. Regelmäßige Reinigung des Käfigs erleichtert Ihren Reinigungsprozess und gibt dem Hamster ein glückliches und gesundes Leben. Markieren Sie nach der Reinigung im Käfig dieses Datum im Kalender und planen Sie die nächste Reinigung genau eine Woche später ein.

  • Die regelmäßige Reinigung des Hamsterkäfigs ist ein Muss.
  • Eine vollständige Zellreinigung ist mindestens einmal pro Woche erforderlich.
  • Markierungen auf dem Kalender der geplanten Reinigungstermine dienen als gute Erinnerung.

Vergessen Sie nicht die tägliche Fleckenreinigung. Waschen Sie den Käfig wöchentlich vollständig. Dies bedeutet jedoch nicht, dass die Reinigung in der Regel nur einmal pro Woche erforderlich ist. Es gibt eine Reihe von Operationen, die täglich durchgeführt werden müssen, damit die Zelle zwischen den Vollernten so sauber wie möglich bleibt.

  • Sichtbare Exkremente beseitigen.
  • Nehmen Sie den Trinker heraus und waschen Sie ihn, um ihn mit sauberem Wasser zu füllen.
  • Entfernen Sie umgehend die Reste von frischen Lebensmitteln, die der Hamster nicht gegessen hat.
  • Falls erforderlich, fügen Sie frischen Müll in den Käfig.

Machen Sie sich mit den Risiken vertraut, die entstehen, wenn ein Hamster in einem schmutzigen Käfig gehalten wird. Das Reinigen des Käfigs eines Hamsters leistet einen wichtigen Beitrag zur Erhaltung seiner Gesundheit. Hamster sind sehr verhätschelt und benötigen Sauberkeit, um gesund zu bleiben. Wenn Sie den Zustand der Zelle nicht überwachen und nicht entfernen, kann der Hamster wegen Ihnen krank werden. Wenn Sie die Zelle sauber halten, können Sie den Hamster vor den unten aufgeführten Krankheiten aufgrund unhygienischer Bedingungen schützen.

Pin
Send
Share
Send