über Tiere

Caroline anolis: Gefangener (Anolis carolinensis)

Pin
Send
Share
Send


Nordamerikanische Rothals-Anolis

Grüne Anole, Carolina Anole (Englisch)

Rotkehlanolis, Amerikanisches Chamäleon

Ablösung - Schuppig (Squamata).

Familie - Anolis (Polychrotidae).

Art - Anolis (Anolis).

Ansehen - Caroline anolis (Anolis carolinensis).

Es lebt im Südosten der Vereinigten Staaten. Mit Menschen auf den Hawaii-Inseln angesiedelt. Es kommt in tropischen Wäldern vor, Baumarten, die fast nie zu Boden fallen (nur zur Fortpflanzung). Er mag es, sich in der Nähe des Hauses einer Person niederzulassen, kann sogar verlassene und einfach dünn besiedelte Gebäude bevölkern.

Abmessungen Männer können 20 cm erreichen, Frauen sind kleiner - nur bis zu 15 cm lang. Sexueller Dimorphismus kommt gut zum Ausdruck.

Die Hauptfarbe ist hellgrün und kann sich je nach Farbe des Untergrunds in hellbraun ändern. Der Rachensack des Mannes ist leuchtend rot gefärbt. Die Echsen selbst haben einen abgeflachten Körper, lange Finger und ein allgemein sehr elegantes Aussehen. Aussehen und Farbe ermöglichen es ihnen, sich gut im Laub von Bäumen zu verstecken, was sie vor Raubtieren schützt und hilft, sich unmerklich an die Beute heranzuschleichen.

An den Fingern der Anolen befinden sich klebrige Schuppen, mit denen sie auf senkrechten Flächen klettern können.

Carolina Anolis Schuppen mehrmals im Jahr, die Anolis frisst die Haut während der Häutung verlassen.

Ruhig, aber schnell. Sie gewöhnen sich gut an eine Person, es ist interessant, sie zu beobachten. Sie können gezähmt werden, sie sind gut zu Händen, beißen nicht.

Im Falle einer Gefahr, die nicht vermieden werden kann, werfen sich die Anolen drohend vor - sie schütteln den Kopf, pumpen den Rachenbeutel auf und drücken den Körper flach, wirken dadurch größer und schrecken das Raubtier ab.

Männer sind territorial, kommen nicht miteinander aus. Es ist möglich, in einem Terrarium Anolen mit mittelgroßen Fröschen, zum Beispiel Hyperolen oder kleinen Laubfröschen, zu halten.

Holzarten (sie fallen fast nie zu Boden), sind tagsüber aktiv und schlafen nachts in dichten Pflanzen.

Kann bei Gefahr den Schwanz werfen. Ein neuer Schwanz wächst, aber er ist nicht so schön und lang.

Terrarium erfordert einen vertikalen Typ, da die Caroline Anolis eine Holzart ist. Es ist besser, Anolen in Gruppen zu halten, für einen Mann und zwei bis drei Frauen ist ein Terrarium von 50 x 40 x 60 cm erforderlich, für eine Gruppe von Männern und fünf bis sechs Frauen ist ein Terrarium von 90 x 45 x 90 cm erforderlich.

Als Boden können Sie Holzrinde oder Kokospäne verwenden. Sie müssen Töpfe mit lebenden Pflanzen aufstellen - Anolen verderben sie nicht, Schilddrüse (Calathea, Pfeilwurzel, Syngonium, Philodendron, Scindapsus), Orchidee (Cattleya, Phalaenopsis, kostbare Orchideen) sowie Ficuses und Farne sind geeignet. Lebende Pflanzen bilden Dickichte, um die Anolen zu schützen und die Luftfeuchtigkeit im Terrarium zu erhöhen. Als Unterstände und zum Klettern sind Baumstümpfe vom Rebstock geeignet. Unten können Sie ein Kokossubstrat oder Kokosnusschips platzieren und Töpfe mit Pflanzen maskieren. Sie können einfach die Erde auf den Boden des Terrariums gießen und die Pflanzen dort pflanzen, wobei Sie den Boden mit Moos und Laub bedecken.

Ein Trinker wird benötigt, aber nicht tief (sonst können die Anolen darin ertrinken), das Wasser darin muss täglich gewechselt werden. Es ist notwendig, das Terrarium einmal am Tag zu besprühen, da Anolen es lieben zu trinken, Wassertropfen von Pflanzen zu lecken, so trinken sie in der Natur.

TemperaturLuft am Nachmittag 24-28 * C, bei einem Erwärmungspunkt von 29-32 * C. Nachts wird die Temperatur auf 18-24 ° C gesenkt. Es wird nicht empfohlen, zum Heizen Thermomatten zu verwenden. Das Terrarium sollte am besten mit Glühlampen oder Spiegellampen beheizt werden, die auf den Bereich gerichtet sind, in dem die Eidechsen erhitzt werden. Wenn Anolen bei einer niedrigen Temperatur gehalten werden, wird ihr silberweißer Bauch zu einem schmutzigen grauen und dunklen Fleck.

Luftfeuchtigkeit 75-80%.

Beleuchtung: Die Tageslichtstunden für die Caroline Anolis sind 12-14 Stunden. Obligatorische UV-Lampen.

Insektenfressende Arten, ernähren sich nur von lebenden Insekten. Geeignete Futtermittel sind entsprechende Larven von Wachsfackeln, Kakerlaken mittelgroßer Arten und Grillen. Das Futter muss in einem Mineral-Dressing entbeint werden. Erwachsene werden alle zwei bis drei Tage einmal gefüttert. Jungtiere werden mit kleinen proportionalen Insekten, kleinen Kakerlaken und Kricketstaub sowie Fruchtfliegen - Drosophila - gefüttert (es ist besser, seine flugunfähige Form zu verwenden).

Mittelgroße Arten, die ein kleines Terrarium benötigen.

Einfach im Essen.

Leicht gezähmt, beginnt mit einer Pinzette zu essen.

Die Haut ist sehr empfindlich, deshalb müssen Sie sie vorsichtig nehmen. Kann Schwanz werfen.

In der Diät ist Lebendfutter erforderlich.

Schlicht, interessant zu beobachten und unkompliziert im Inhalt der Eidechse. Gut für einen Anfänger.

Wenn die erforderliche Luftfeuchtigkeit nicht eingehalten wird, hat anoles Erfahrung Probleme beim Häuten - Während der Häutung löst sich nicht die gesamte Haut ab, sondern die Fetzen verbleiben auf dem Körper der Eidechse, unter denen sich eine Nekrose entwickeln kann. Diese Stellen mit Wasser einweichen und vorsichtig mit einer Pinzette entfernen. Um dieses Problem zu vermeiden, muss die Luftfeuchtigkeit im Terrarium hoch sein.

Ovipare Sicht. Die Fortpflanzungsstimulation ist eine Erhöhung der Temperatur und eine Erhöhung der Tageslichtstunden. Das Männchen zeigt dem Weibchen während der Paarung seine helle Kehlsacke. Zwei Wochen nach der Paarung legt das Weibchen das einzige ledrige Ei in das gegrabene Loch und vergräbt es. Ein Ei kann sich direkt im Terrarium entwickeln. Neugeborene Anolen ernähren sich sofort von kleinen Larven und Insekten (Kakerlaken, Kricketstaub, Drosophila). Alle Insekten müssen mit Mineral- und Vitamin-Top-Dressing bestreut werden, UV-Beleuchtung ist erforderlich.

Lebensdauer - Die durchschnittliche Lebenserwartung in einem Terrarium beträgt 3 bis 5 Jahre, maximal 8 Jahre.

Herkunft der Ansicht und Beschreibung

Anolis-Ritter (Anolis equestris) ist die größte Anolis-Sorte, sie gehört zur Familie der Polychrotiden, auch kubanische ritterliche Anolis genannt. Diese Kreatur mit offenem Mund wurde aus Florida nach Hawaii importiert, aber anfangs flohen diese Eidechsen von der Insel Kuba nach Florida. In Hawaii gibt es drei Arten von Anolen. The Anolis Knight ist wahrscheinlich die jüngste Aufführung, die 1981 erstmals aufgeführt wurde. Dies wurde Oahu aus Kaneohe, Lanikai, Kahaluu, Kailua und sogar Waipahu gemeldet.

Video: Anolis Knight

Sie sind seit den 1960er Jahren im Tierhandel in Florida verbreitet. Es ist jedoch illegal, sie in Hawaii als Haustiere zu halten. Diese Eidechsen sind vollständig holzig, das heißt, sie leben auf Bäumen, wo sie mittlere und große Insekten, Spinnen und manchmal kleine Eidechsen fressen. Männer haben große Territorien und „machen oft einen großen Körper“, indem sie ihren Mund öffnen und einen blassrosa Lappen unter ihrem Mund zeigen, der als Heck bezeichnet wird. Sie unterstützen diese Haltung und schwingen in der Nähe anderer Männer auf und ab, bis sich der eine oder andere zurückzieht.

Knight Anoles können 30 bis 40 cm lang sein (hauptsächlich der Schwanz) und kleine Zähne haben, die bei unachtsamer Behandlung zu einem schmerzhaften Biss führen können. Sie mögen wie perfekte "Haustiere" erscheinen, aber sie sind tatsächlich "Schädlinge" in Hawaii, weil sie die lokalen Kleintiere bedrohen. Wenn sie nicht kontrolliert werden, können sie die Existenz einiger zerbrechlicher lokaler Insekten bedrohen, wie zum Beispiel Damselflies und bunte Käfer und Schmetterlinge sowie kleine Küken.

Aussehen und Eigenschaften

Foto: Wie sieht der Anolis-Ritter aus?

Erwachsene Arten von Knight Anoles haben eine Gesamtlänge von ca. 33-50 cm, einschließlich eines Schwanzes, der länger als Kopf und Körper ist. Das Gewicht der Art beträgt ca. 16-137 g. In der Regel werden die Männchen größer als die Weibchen, während die erwachsenen Tiere von der Schnauze bis zum Trichter 10-19 cm lang sind. Sie können auch die Farbe in rosa Weiß ändern.

Interessante Tatsache: Ein Stich eines Anolis-Ritters kann schmerzhaft sein. Diese Anolen haben scharfe, kleine Zähne, die Schmerzen verursachen können. Sie haben jedoch kein Gift, sodass Sie sich keine Sorgen machen müssen, wenn eine Anolis Sie beißt. Reinigen Sie den Bissbereich einfach mit einem guten Antiseptikum oder verwenden Sie Alkohol, um den Bissbereich zu reinigen.

Die Schnauze des Anolis-Ritters ist lang und keilförmig. Der Schwanz ist mit einer gezackten Oberkante leicht zusammengedrückt. Jede Pfote ist in Form eines Klebepad verlängert. Das Klebepad nimmt den mittleren Teil des Fingers ein und hat eine längliche Form. Der Körper ist mit kleinen körnigen Schuppen mit einem gelben oder weißen Streifen unter dem Auge und über der Schulter bedeckt. Sie haben eine hellgrüne Farbe, die sich in Dun ändern kann. Es gibt sexuellen Dimorphismus.

Frauen haben oft eine Linie, die entlang ihrer Rückenfläche vom Nacken bis zum Rücken verläuft und endet, bevor ihr Schwanz beginnt. Die meisten Männer haben Sedimente, die sich von der ventralen Seite ihres Halses erstrecken. Ein solcher Niederschlag ist bei Frauen selten.

Die Farbe des Haarkleides ist normalerweise rosafarben und wird vermutlich von Männern verwendet, um die Sichtbarkeit bei der Pflege von Frauen zu verbessern. An den fünf Krallenfingern der Ritter der Anoles-Ritter befinden sich spezielle Klebeplatten, mit denen sie an Oberflächen haften und leichter laufen können. Dieses Klebepad befindet sich in der Mitte jedes Fingers.

Interessante Tatsache: Wie alle Anolen hat ein Anolis-Ritter die Fähigkeit, einen neuen zu regenerieren, wenn er seinen Schwanz verliert. Der neue Schwanz wird jedoch in Größe, Farbe oder Textur niemals mit dem Original identisch sein.

Wo wohnt der Anolis-Ritter?

Foto: Kubanischer Anolis-Ritter

Diese Art von Anolen stammt ursprünglich aus Kuba, ist jedoch in Südflorida weit verbreitet, wo sie leicht vermehrt und verbreitet werden kann. Sie können bei kalten Temperaturen nicht überleben, weil sie im Winter in Florida gefrieren. Manchmal wurden sie auf warmem Asphalt, Steinen oder Gehwegen gesehen. Knight Anoles sind besonders häufig im Schatten eines Baumstammes, da sie gerne auf Bäumen wohnen. Diese Tiere leben tagsüber, aber aufgrund der Hitze der Felsen, des Asphalts oder der Bürgersteige in der Dämmerung leben sie vorübergehend nachts.

Da Ritter Anolis in den Vereinigten Staaten gefunden werden kann, werden sie oft gefangen und gefangen genommen. Das ist nicht unbedingt schlecht, es kann dazu führen, dass Sie kein sehr freundliches Haustier haben. Zumindest für kurze Zeit. Viele berichten, dass ihre Fähigkeit, sich an die Gefangenschaft anzupassen, ausgezeichnet ist und Ihr neues Haustier schließlich ein gehorsames, freundliches Haustier wird.

Interessante Tatsache: Angesichts einer mutmaßlichen Bedrohung, zum Beispiel, wenn er versucht, ihn zu fangen, hebt der Anolis-Ritter den Kopf, legt einen weiß-roten Hals frei und schwillt dann an.

Es ist eine Baumeidechse, die einen gut belüfteten Draht- oder Gitterkäfig mit viel Kletterraum benötigt. Zu Hause besteht eine Möglichkeit darin, ein Gitter aus dem Reptarium zu verwenden.

Knight Anoles brauchen viel Platz, um mögliche Kämpfe zu verhindern. Jedes Mal, wenn Sie zwei Tiere zusammenbringen, riskieren Sie, dass sie kämpfen können. Wenn Sie die Tiere jedoch in einer großen Voliere halten und sie gut füttern, können Sie diese Kämpfe verhindern.

Der Käfig sollte eine Mischung aus Erde oder Rinde für das Substrat enthalten. Ein Käfig sollte mehrere Zweige und Plastikpflanzen zum Klettern und Schutz enthalten, und sogar einige lebende Pflanzen werden geschätzt.

Jetzt wissen Sie, wo der Anolis-Ritter lebt. Lassen Sie uns herausfinden, was er isst.

Was isst der Anolis-Ritter?

Foto: Anolis Knight in der Natur

Knights anoles sind tagsüber aktiv und verlassen selten die Bäume, auf denen sie leben. Tiere jagen und fressen fast alle, die kleiner sind als sie selbst, wie Insekten und Spinnen, andere Eidechsen, Laubfrösche, Küken und kleine Säugetiere. Obwohl sie keine großen Zähne haben, sind ihre Zähne scharf und die Kiefermuskulatur ist sehr stark.

Die Nahrung des Ritters Anolis besteht hauptsächlich aus Insekten in jungen Jahren. Diese Art ernährt sich von erwachsenen Wirbellosen (meistens Schnecken und Insekten), sammelt aber regelmäßig Früchte und kann als Samenverteiler dienen.

Sie können auch kleine Beute von Wirbeltieren wie kleine Vögel und Reptilien essen. Es wird jedoch bemerkt, dass sie weniger häufig sind als einige andere Arten von Anolen. In Gefangenschaft kann ein Anolis-Ritter mit Grillen, enthaupteten Mehlwürmern, Wachswürmern, Mäusen, Regenwürmern und kleinen Eidechsen gefüttert werden.

In freier Wildbahn ernähren sie sich wie folgt:

Einige Ritter-Anolen beißen möglicherweise auf frische Kräuter, und als Besitzer können Sie eine Auswahl an Kräutern probieren, aber erwarten Sie nicht, dass die Anolen vollständig von Obst und Gemüse leben. Diese Anolen trinken selten aus einer stehenden Wasserquelle und benötigen einen Wasserfall oder zumindest eine Schüssel mit Luftstein und eine Pumpe, um fließendes Wasser zu erzeugen.

Merkmale von Charakter und Lebensstil

Foto: Eidechsen-Ritter Anolis

Die Art gilt als tagaktiv und gewalttätig territorial. Sie können extrem defensiv sein, wenn eine Schlange oder ähnliches (ein Stock, ein Gartenschlauch) zu nahe kommt. Ihre defensive Demonstration besteht darin, sich zur Seite zu drehen, die Kehlen zu strecken, die Kämme nach hinten zu heben und bedrohlich zu gähnen.

Der Mann, der mit anderen Männern kämpft, drückt den Halsfächer mit voller Kraft, zieht ihn dann ein und wiederholt dies mehrmals. Er erhebt sich zu allen vier Pfoten, nickt kaum mit dem Kopf und dreht sich zum Gegner um. Dann wird das Männchen hellgrün.

Oft endet der Kampf unentschieden, und der Mann, der am meisten von diesem Ergebnis beeindruckt ist, wird sein Wappen fallen lassen und davonrutschen. Wenn der Kampf weitergeht, stürzen sich die Männchen mit offenem Mund aufeinander. Manchmal sind die Kiefer blockiert, wenn sie mit dem Kopf gehen, sonst versuchen sie, das Glied ihres Gegners zu finden.

Interessante Tatsache: Knight Anoles sind langlebige Tiere, die 10 bis 15 Jahre in freier Wildbahn leben können.

Tiere kommunizieren mit unterschiedlichen Signalen, die zwischen den Arten dramatisch variieren. In dieser Hinsicht erregt eine erstaunliche Vielfalt von Rissen unter Ritter-Anolen viel Aufmerksamkeit. Dennoch sind die dahinter stehenden Evolutionsprozesse schwer fassbar und werden hauptsächlich bei Männern untersucht.

Die Population unterscheidet sich in allen Merkmalen des Crackens mit Ausnahme der Anzeigegeschwindigkeit bei Frauen. Männchen und Weibchen, die in xerischen Medien gefunden werden, weisen einen höheren Anteil an festem Niederschlag mit einem höheren UV-Reflexionsvermögen auf. Zusätzlich wurden bei Echsen in der besiedelten mesischen Umgebung hauptsächlich marginale Verschiebungen festgestellt, die ein hohes Reflexionsvermögen im roten Spektrum zeigten.

Sozialstruktur und Reproduktion

Foto: Anolis Knight zu Hause

Die Zucht der Knight Anoles findet von Ende März bis Anfang Oktober statt. Umwerbung ist wie der Beginn eines Kampfes, aber die Beziehungen sind weniger extrem. Das Männchen nickt ein- oder mehrmals mit dem Kopf und weitet häufig den Hals. Dann packt es das Weibchen am Hinterkopf. Das Männchen zwingt seinen Schwanz unter das Weibchen, um ihre Kloake in Kontakt zu bringen. Der Mann führt seine Hemipenis in die weibliche Kloake ein.

Interessante Tatsache: Laborstudien haben gezeigt, dass Männer manchmal versuchen, sich mit anderen Männern zu paaren, möglicherweise aufgrund ihrer Unfähigkeit, zwischen Männern und Frauen zu unterscheiden.

Die Paarung mit Knight Anoles ist nicht schwierig, aber Frauen legen befruchtete Eier, und es kann für Kinder sehr schwierig sein, das Leben zu erhalten, bis sie alt genug sind, um für sich selbst zu sorgen. Wenn sich das Weibchen und das Männchen paaren, behält das Weibchen das Sperma. Wenn sie sich nicht mit einem anderen Männchen paart, befruchtet eingelagerter Samen ihre Eier.

Frauen können alle zwei Wochen ein oder zwei Eier legen. Diese Eier, die wie kleinere, ledrige Versionen eines Hühnereies aussehen, sind im Boden versteckt.Das Weibchen bleibt nicht beim Ei und kümmert sich nicht um den Nachwuchs, der in fünf bis sieben Wochen schlüpfen wird. Junge Knight Anoles ernähren sich von kleinen Insekten wie Mehlwürmern, Früchten, Stubenfliegen und Termiten. Eier brauchen normalerweise vier bis sieben Wochen, um bei einer Temperatur von 27 bis 30 Grad Celsius und einer Luftfeuchtigkeit von fast 80% auszubrüten.

Naturfeinde der Anoles-Ritter

Foto: Wie sieht der Anolis-Ritter aus?

Das allgemein akzeptierte Konzept in der Ökologie ist, dass Raubtiere einen starken Einfluss auf das Verhalten anderer Arten von Raubtieren haben. Knight Anoles wurden als klassisches Modellsystem verwendet, um die Auswirkungen der Anwesenheit von Raubtieren auf die Verhaltensreaktion anderer Raubtierarten zu untersuchen.

Auf kleinen Versuchsinseln auf den Bahamas wurde als Ergebnis der manipulierten Einschleppung von Echsen (Leiocephalus carinatus), einem großen Raubtier der Landanolyse, festgestellt, dass braune Anolen (Anolis sagrei) in der Vegetation höher wandern, anscheinend in einem verständlichen Versuch, die Möglichkeit des Verzehrs zu vermeiden . Solche Wechselwirkungen zwischen einem Raubtier und einer Beute, die eine Gemeinschaftsstruktur bilden können, sind jedoch oft schwer zu beobachten.

Die größten Bedrohungen für das Leben eines Anolis-Ritters sind:

Die Bedeutung von Schwanzverlusten oder -schäden in der Bevölkerung wird derzeit noch diskutiert. Die klassische Sichtweise besagt, dass ein hoher Anteil an Schwanzverletzungen von Anolis-Rittern auf einen hohen Druck von Raubtieren hinweist, weshalb Beutepopulationen einer hohen Belastung durch Raubtiere ausgesetzt sind.

Alternativ kann ein hoher Anteil an Schwanzverletzungen auf eine schlechte Raubtierleistung hindeuten, was darauf hindeutet, dass Beutepopulationen im Verhältnis zu Raubtieren einem geringen Stress ausgesetzt sind. Aber die Debatte endet nicht dort. Wenn die Eidechse den Schwanz verloren hat, kann es je nach Art des Raubtiers und der damit verbundenen Futtersuchtaktik zu einer Zunahme oder Abnahme der Raubtiere kommen.

Populations- und Artenstatus

Knight Anolis gehört zur Gattung Anolis und zählt rund 250 Arten. Obwohl invasive Effekte auf eingeführte Populationen noch nicht berichtet wurden, ist der Knight Anolis ein vielseitiges Futter, von dem bekannt ist, dass es kleine Wirbeltiere wie Brutvögel und ähnliche Reptilienarten befällt. Daher können Raubberichte auftreten, wenn sich diese Art in Florida weiter ausbreitet und sich bereits auf mindestens 11 Grafschaften ausgebreitet hat.

Knight Anolis, eine beliebte Art im Heimtierhandel, ist in Florida weit verbreitet, wo sie als Universalfutter mit wachsendem Sortiment Bedenken hinsichtlich möglicher Raubtiere bei verschiedenen kleinen Wirbeltierarten aufwirft.

Für wissenschaftliche Zwecke wurden verschiedene Methoden angewendet, um Ritteranolen und andere Herpetofauna für wissenschaftliche Zwecke zu fangen. Beispielsweise wurden Schlaufen aus Zahnseide verwendet, die an einer langen Stange befestigt waren. Wenn sie unwirksam waren, wurde eine Angelrute verwendet, um Nahrung neben eine Person zu werfen, die nach dem Erwerb des Köders leicht verwundet wurde.

Es wird angenommen, dass die Ausbreitung von Knight Anoles im gesamten Bundesstaat Florida durch die absichtliche Freilassung und Flucht aus der Gefangenschaft im Zusammenhang mit dem Verkauf exotischer Tiere sowie dem unbeabsichtigten Transport von landwirtschaftlichen Gütern beschleunigt wird.

Anolis Knight
ist die größte Art von Anolen. Diese Tiere haben einen großen Kopf, eine hellgrüne Farbe mit einem gelben Streifen am Hals, sie werden bis zu 16 Jahre alt und werden einschließlich des Schwanzes bis zu 40 cm lang und werden oft fälschlicherweise als Leguan bezeichnet. Ihr Hauptlebensraum sind schattige Baumstämme, da diese Eidechsen baumbewohnende Baumbewohner sind. Anolis-Knight ist ein tagsüber lebendes Raubtier, obwohl es sich am Ende des Tages auf Asphalt, Steinen oder Gehwegen aufwärmt und nachts für einige Zeit aktiv bleiben kann.

20.07.2017

Anolis-Ritter (lat. Anolis equestris) ist eine mittelgroße leguanähnliche Eidechse aus der Familie der Anolis (lat. Polychronitidae). Es ist der größte Vertreter der Gattung Anolis. Die Art wurde erstmals 1820 vom deutschen Naturforscher Blasius Merrem beschrieben. Er gab ihm einen so extravaganten Namen, weil die Haut wie eine ritterliche Rüstung glänzte.

Anolis-Ritter gewöhnt sich leicht an Gefangenschaft. Als echtes edles Wesen erfordert es Respekt vor sich selbst. Es genügt, ihn in die Hände zu nehmen, während stille Empörung in ihm kocht, dunkle oder bläuliche Flecken auf seinem Körper entstehen und seine Augen beleidigt werden. Als wahrer Ritter duldet er Demütigungen mit Würde, verzichtet aber heldenhaft auf den leidenschaftlichen Wunsch, seinen Besitzer zu beißen.

Er zeichnet sich durch Ruhe und Ausgeglichenheit aus, aber mit übermäßiger Vertrautheit ist er in der Lage, für sich selbst zu sorgen. Nur die dümmsten und arrogantesten Züchter bekommen Bissen.

Verteilung

Diese Art bewohnte ursprünglich nur Kuba, wo derzeit 11 Unterarten leben. In der Ära der geografischen Entdeckungen wurde es auf vielen Inseln der Karibik eingeführt, und in den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts wurde es in Florida (USA) eingeführt, wo es sich erfolgreich akklimatisierte und allmählich in die Nachbarstaaten gelangte. Anscheinend zog er zusammen mit kubanischen Flüchtlingen, die massenhaft vor dem Fidel Castro-Regime flohen, auf den amerikanischen Kontinent.

Kleine Populationen wurden in Mexiko, Bolivien und Ecuador gesehen.

Wahrscheinlich wurden die Echsen von exotischen Liebhabern einfach in die Wildnis entlassen. Sie ziehen es vor, sich in subtropischen Wäldern und Savannen niederzulassen, fühlen sich aber auch in städtischen Parks, die auf Laubbäumen, Sträuchern und Palmen stehen, sehr wohl.

In Privatsammlungen werden diese Reptilien aufgrund ihrer Schlichtheit auf der ganzen Welt gezüchtet. In EU-Ländern kostet ein Erwachsener etwa 50 Euro.

Ernährung

Die Nahrung besteht hauptsächlich aus Insekten, Spinnen, kleinen Amphibien und Eidechsen. Anolis wird die Gelegenheit, Vogeleier und -küken zu essen, nicht verpassen. Kannibalismus gedeiht unter jungen Menschen. Größere Reptilien fressen oft ihre weniger wohlgenährten Gegenstücke.

Während der Jagd nähert sich das Raubtier der Beute so nah wie möglich und tötet mit einem schnellen Schlag auf die Pfoten oder packt sie fest mit dem Maul. Er klettert gut auf Bäume und erhält sein Essen in Baumkronen. Es steigt selten zur Erde ab. Kann reife Früchte in begrenzten Mengen essen.

Verhalten

Anolis-Ritter bezieht sich auf die Landtiere. Der Mann ist relativ tolerant gegenüber Frauen, kann aber die Vertreter seines Geschlechts nicht ausstehen. Besonders heftige Kämpfe zwischen ihnen treten während der Paarungszeit auf.

Große Kehlsäcke und das Anheben des Kamms am Hals werden verwendet, um Konkurrenten abzuschrecken, die die Grenzen der Besitztümer anderer Leute verletzen. Die Bedrohung wird durch offenen Mund, Zischen und Hüpfen an einer Stelle verstärkt.

Wenn ein psychologischer Angriff den Gegner nicht richtig beeindruckt, ist ein Scharmützel unvermeidlich. Manchmal endet es mit Verletzungen und sogar dem Tod eines der Duellanten.

Die natürlichen Hauptfeinde dieser Reptilien sind Raubvögel, daher reagieren sie heftig auf jeden Schatten, der plötzlich über ihnen erscheint. Arme Kerle geraten in Panik und versuchen sofort, sich irgendwo zu verstecken. In einem Terrarium können sie gegen Glas in Panik geraten und sich sogar selbst verletzen. In Zeiten der Gefahr werfen sie oft ihre Schwänze ab, an deren Stelle bald neue wachsen.

Das Reptil führt ein tägliches Leben. Der Höhepunkt der Aktivität tritt in der ersten Tageshälfte und in der Abenddämmerung auf. Am Morgen vor der Jagd nimmt sie etwa eine Stunde lang ein Sonnenbad. Gelegentlich kann es nachts aktiv sein.

Zucht

Anoles erreichen die Pubertät im Alter von etwa zwei Jahren. Die Paarungszeit findet im Sommer statt. Zu diesem Zeitpunkt werden die Männchen aggressiv und kämpfen verzweifelt um das Recht, das Rennen fortzusetzen. Aus Leidenschaft nehmen sie ihren Konkurrenten manchmal für eine Frau und versuchen, sich mit ihm zu paaren.

Die Schönheit, die zur Fortpflanzung bereit ist, wartet geduldig auf den Herrn, der regungslos auf einem Ast sitzt. Wenn die Mutterschaft noch nicht in ihren Plänen enthalten ist, dann flieht sie vor ihm.

Der Mann nähert sich seinem Auserwählten, bläst den Rachen aus den aufsteigenden Gefühlen und drückt höflich seine Nicken nieder. Nachdem er einen passenden Moment ergriffen hat, packt er seine Geliebte mit den Zähnen am Genick und umschlingt sie zur Erhöhung der Zuverlässigkeit mit ihrem Schwanz. Die Paarung dauert bis zu zehn Minuten und kann mehrmals wiederholt werden.

Ein Männchen bildet in der Regel einen kurzfristigen Harem von 2-3 Freundinnen. Nach einigen Tagen des Zusammenlebens verlieren die Partner das Interesse daran, Zeit miteinander zu verbringen, und weichen in ihren Grundstücken voneinander ab.

Die Schwangerschaft dauert etwa drei Wochen. Das Weibchen steigt vom Baum ab und gräbt ein Loch in feuchte weiche Erde, wo es ein Ei von 25 x 20 mm Größe legt. In einer Saison macht sie 10-12 dieser Kupplungen.

Je nach Umgebungstemperatur dauert die Inkubation 60 bis 90 Tage. Kleinkinder werden völlig bereit für eine selbständige Existenz geboren. Die Länge ihres Körpers zusammen mit dem Schwanz beträgt ca. 14 cm.

In den ersten Monaten führen sie einen geheimen Lebensstil und fürchten, von ihren älteren Verwandten gefressen zu werden. Zuerst ernähren sie sich von wirbellosen Tieren und wechseln dann allmählich zu größerer Beute. In Gefangenschaft können sie sich weigern zu essen und müssen zwangsernährt werden.

Terrarienpflege

Anolis-Ritter benötigt im Gegensatz zu vielen anderen Reptilien kein zu großes Terrarium. Ein Reptil verbringt gerne Stunden in derselben unbeweglichen Position. Ein erwachsenes Tier benötigt eine Wohnfläche von 80x140x70 cm. Wenn möglich, können Sie Ihrem Haustier große Villen zur Verfügung stellen.

Im Terrarium müssen Äste (in der Stärke einer Hand) oder andere Klettervorrichtungen, Steine ​​und Keramikprodukte für den Schutz fest installiert werden. Der Miniaturwasserfall greift nicht in den Innenraum ein. Vertreter dieser Art in freier Wildbahn sind daran gewöhnt, Regenwasser aus Blättern zu trinken, daher ist es ziemlich schwierig, sie an Tränken zu gewöhnen.

Tagsüber muss die Lufttemperatur zwischen 25 und 30 ° C gehalten werden, und nachts kann sie auf 20 ° C gesenkt werden. Das Reptil liebt Hitze. Aus diesem Grund ist es empfehlenswert, 1-2 Orte mit einer Erwärmung auf 35 bis 40 ° C auszustatten.

Anolen fallen in den Winterschlaf und dauern 2-3 Monate. Während dieses Zeitraums wird die Tagestemperatur im Bereich von 20 bis 23 ° C und die Nachttemperatur im Bereich von 15 bis 18 ° C gehalten.

Die Beleuchtung ist auf zehn Stunden pro Tag begrenzt. Der Winterschlaf wirkt sich positiv auf die Gesundheit und das Wohlbefinden aus. Es wird jedoch empfohlen, nur gesunde und ausgewachsene Tiere in den Winterschlaf einzuführen. Nach seiner Fertigstellung sollten die Temperatur und die Beleuchtung schrittweise erhöht werden.

Die empfohlene Luftfeuchtigkeit beträgt 70-90%. Es ist ratsam, das Terrarium täglich mit warmem Wasser zu besprühen oder einen automatischen Sprinkler zu installieren. Sie beleuchten es 12 Stunden am Tag mit Halogenlampen. Täglich für 2 Stunden ist es sinnvoll, eine UV-Lampe einzuschalten, deren Strahlung für die Bildung von Vitamin D im Körper eines Reptils notwendig ist.

Knights Anoles können in Gruppen von einem Mann und zwei oder drei Frauen gehalten werden. Inhalte mit anderen Echsenarten werden nicht empfohlen. In Gefangenschaft können sie mit Mäusen, Küken, Kakerlaken, Grillen, Heuschrecken, Zofobas und Mehlwürmern gefüttert werden.

Beschreibung

Die Gesamtlänge beträgt 55 cm, davon bis zu 35 cm pro Schwanz. Die Weibchen sind kleiner als die Männchen.

Der Hauptfarbhintergrund ist hellgrün. Es gibt hellbraune oder türkise Töne. Hinterkopf und Oberkiefer sind gelblich. Entlang der Schultern verläuft ein gelber Streifen, der teilweise durch dunkelgrüne Flecken unterbrochen ist.

Der dreieckige Kopf ist massiv und leicht abgeflacht. Am Hinterkopf sind deutlich Knochenplatten zu erkennen. Beide Geschlechter haben rosafarbene Kehlsäcke. Die Vorderbeine sind kürzer als die Hinterbeine. Die Zehen sind mit breiten Platten mit klebrigen Bürsten aus kleinen hakenförmigen Haaren ausgestattet. Mit ihrer Hilfe kann es an einer unebenen Oberfläche „haften“.

Die Lebensdauer von Knight Anolis beträgt ca. 6-8 Jahre.

Sehen Sie sich das Video an: 6 Cool Facts about GreenBrown Anoles. Pet Reptiles (Juli 2020).

Pin
Send
Share
Send