über Tiere

Saturnia polyphemus (Antheraea polyphemus) Eng. Polyphem Seidenmotte

Pin
Send
Share
Send


Polyphem-Motte
Erwachsener Mann
Wissenschaftliche Einordnung
Königreich:Animalia
Typ:Euarthropoda
Schulungsklasse:Insecta
Auftrag:Schmetterlinge
Familie:Saturniidae
Geschlecht:ApIgeaea
Typen:
Bohnenname
ApIgeaea Polyphemus
Synonyme
  • Phalaena PolyphemusKramer, eintausendsiebenhundertfünfundsiebzig
  • Telea Polyphemus

ApIgeaea Polyphemus dann Mottenpolyphem ist ein nordamerikanisches Mitglied der Saturniidae-Familie, einer riesigen Seidenmotte. Es ist eine gelbbraune Motte mit einer durchschnittlichen Flügelspannweite von 15 cm. Das auffälligste Merkmal der Motte ist ihr großer, violetter Ocellus an den beiden Hinterflügeln. Geben Sie ihm in den Augen einen Namen - nach dem griechischen Mythos des Zyklopen Polyphem. Die Art wurde erstmals 1776 von Peter Kramer beschrieben. Sie ist auf dem nordamerikanischen Festland weit verbreitet und kommt in der gesamten Subarktis Kanadas und in den Vereinigten Staaten vor. Eine Raupe kann in etwas weniger als zwei Monaten das 86.000-fache ihres Gewichts an Aussehen verzehren.

Lebenszyklus

Der Lebenszyklus einer Motte ist wie bei anderen Arten von Saturniidae vielfältig. Sie legt flache, hellbraune Eier auf die Blätter einer Reihe von Wirtspflanzen, darunter: Betula (Birke) Salix (und ihr), Quercus (Eiche) Acer (Ahorn), Carya (Hickory) Fagus (Buche) Gleditsia triacanthos (Akazienhonig) Juglans (Walnuss) Pyrus (Birne und Quitte) Prunus (Pflaumen, Pfirsiche, Aprikosen, Kirschen usw.), sassafras , Zitrusfrüchte und Ulmus Amerikaner (Amerikanische Ulme).

Wenn das Ei schlüpft, erscheinen kleine gelbe Raupen. Im Alter der Raupen häuten sie sich fünfmal (die fünfte Kreatur zu einer Puppe). Jede Altersstufe ist etwas anders, aber im fünften und letzten Alter werden sie hellgrün mit silbernen Flecken an den Seiten. Sie ernähren sich stark von ihren Wirtspflanzen und können bis zu 3-4 Jahre alt werden. Dann schleudern sie Kokons aus brauner Seide, die normalerweise in die Blätter der Wirtspflanze gewickelt sind.

Normalerweise schlüpfen in den Vereinigten Staaten jedes Jahr zwei Bruten, eine im Frühjahr und eine im Spätsommer. Bei Motten muss man die Flügel schließen und dann mit Flüssigkeit (Hämolymphe) pumpen, um sie auszudehnen. Frauen scheiden Pheromone aus, die das Männchen über seine großen Zirrusantennen erkennen kann. Männer können Meilen fliegen, um die Frau zu erreichen. Nach dem Helfer der Motte verbringt die Frau den größten Teil ihres Lebens damit, ihre Eier zu legen, während sich das Männchen mehrmals paaren kann. Erwachsene dieser Familie von Motten haben rudimentäre Münder, d. H. Ihr Teil des Mundes ist reduziert worden. Aus diesem Grund essen und leben sie nicht nur als Erwachsene in weniger als einer Woche.

In Gefangenschaft ist diese Motte viel schwerer zu züchten als bei anderen amerikanischen Saturniden, wie z Hyalophora cecropia , Callosamia promethea oder Saturnia Moon . In einem Käfig aufbewahrt, ignorieren sich das Männchen und das Weibchen in der Regel gegenseitig, sofern keine pflanzlichen Lebensmittel (insbesondere Eichenblätter) vorhanden sind.

Raupe in Virginia, USA

Unten durch das Fenster gesehen

Schinken nach fallendem Fenster

Sexueller Dimorphismus

Unterschiede zwischen den Böden dieser Art sind sehr einfach. Der offensichtlichste Unterschied ist die federleichte Antenne. Männer haben sehr dicke Antennen, während Frauen weniger dicke Antennen haben. Männliche Antennen werden verwendet, um Pheromone zu detektieren, die von getrennten Weibchen ausgeschieden werden. Ein weiterer Unterschied ist, dass die Weibchen aufgrund der Eiablage im Bauch etwas größer sind. Eine unerwartete Größenordnung der Änderung tritt innerhalb dieser Sorte auf. Die Farbe des Modells kann von rötlichem Zimt bis zu dunklem Braun variieren, ist aber fast immer braun.

In den späten 1950er Jahren hybridisierte der Amateur - Lepidopterologe Gary Botting mit Polyphemus - Motte (damals bekannt als Telea Polyphemus ) mit japanische eiche pfauäugig aus Japan und später ApIgeaea Milittoy aus Indien durch Übertragung des pheromonproduzierenden Duftes von weiblichen Beuteln " T. Polyphemoma Zu ApIgeaea Frauen und Vermietung T. Polyphemus Männer paaren sich mit ihnen. Die resultierenden Hybriden wurden in seinem Sieg bei der US National Science Fair Ausstellung "Intergeneric Hybridization Between a Giant Silk Moth" vorgestellt. Nachdem Botting sich mit dem genetischen Statistiker JBS Haldane und seiner Frau, der Entomologin Helen Sperway, beraten hatte, wurde die Polyphemen-Motte umgeschult und wurde ApIgeaea Polyphemus .

Erhaltung

Parasitäre Insekten - wie Reiter - legen ihre Eier in oder auf junge Raupen. Dann schlüpfen Larven, die die Innenseiten der Raupen verzehren. Nachdem die Raupen verpuppen, verpuppen sich die Larven und töten Polyphemus Puppe. Compsilura concinnata Eine Tachinidenfliege, die nach Nordamerika eingeführt wurde, um ungepaarte Seidenraupen zu bekämpfen, ist eine bekannte Bedrohung für die nordamerikanische Polyphemenmotte.

Es ist auch bekannt, dass Streifenhörnchen Polyphemen fressen, wodurch die Population signifikant reduziert wird. Beschneiden von Bäumen und Beleuchten im Freien in der Nacht kann auch für Motten schädlich sein.

Bedrohungsreaktion

Polyphemmotte verwendet Schutzmechanismen, um sich vor Raubtieren zu schützen. Einer der charakteristischsten Mechanismen ist die Ablenkung des Displays, die dazu dient, das Raubtier zu verwirren oder einfach abzulenken. Dazu gehören große Gucklöcher an den Hinterflügeln, die der Motte ihren Namen geben (nach Cyclops Polyphemus in der griechischen Mythologie). Die Augen beeinflussen auch Muster, untergeordnete Ablenkungsmuster, die zum Maskieren mit Täuschung und Mischen von Farben verwendet werden. Die meisten Schreckmuster weisen helle Bereiche auf der äußeren Hülle bereits maskierter Tiere auf. (Ein weiteres Beispiel für die Verwendung des Schreckens von Mustern ist der graue Laubfrosch mit seinen leuchtend gelben Gamaschen. Wenn er springt, erscheint an seinen Hinterbeinen ein leuchtend gelber Blitz, der normalerweise ein Raubtier von seiner Beute stößt.) Ein Ablenkungsmodell wird als eine Form der Mimikry angesehen, die für Raubtiere gedacht ist , Es ist falsch, Markierungen auf einen Flügelwurf zu richten. Das Muster an den Hinterflügeln der Polyphemen erinnert an eine große gehörnte Eule auf dem Kopf ( Bubo virginianus ).

Empfehlungen

  1. ^"Polyphem-Maulwurf." Ag.auburn.edu. Quelle 18.10.2011.
  2. ^ Elkinton, JS, Boettner, GH Effekte Compsilura concinnata eingeführt vom universellen Tachin> (PDF).

Brands, SJ " ApIgeaea Polyphemus " . Systema naturae 2000 . Abgerufen am 30. September 2005.

Anmerkungen der Mitglieder:

Am 10. August 2013 schrieb JohnyB aus East Ridge, TN:

Traurigerweise fand es, nachdem es all seine Energie ausgegeben hatte. Entferne es trotzdem aus dem alten Spinnennetz und lasse es bei einem Abschluss durch Bush verfallen.

Am 13. Juli 2013 schrieb themikesmom aus Concord, NC:

Dies ist eine riesige, gigantische und sehr, sehr schöne Mottenart!

Am 29. Juli 2009 schrieb sadieshae aus Conroe, TX:

Eines Nachts hatte ich eine dieser Fliegen in meiner Hintertür und erschreckte mich, er war so riesig! Ich weiß nicht, wohin er von dort gegangen ist, konnte ihn nie finden.

Am 3. April 2008 schrieb LarissaH aus Garland, TX (Zone 8a):

Schön, so traurig anzusehen und zu wissen, dass es als Erwachsener nicht lange leben wird.

Am 22. Juni 2007 schrieb eine Melodie aus Benton, KY (Zone 7a):

Während sich die Raupen von den oben aufgeführten Bäumen und Sträuchern ernähren, sind sie in der Regel nie in ausreichender Anzahl vorhanden, um Schäden zu verursachen. Die Erwachsenen haben keine funktionellen Mundteile, sie züchten und sterben. sie füttern nicht.

Dies ist die am weitesten verbreitete Art der Saturnmotten, die in den USA und Kanada vorkommt, mit Ausnahme von AZ und NV sowie Neufundland.

Der Name Polyphem kommt von der Odyssee von Homer. Er war der einäugige Riesenzyklop. Dies bezieht sich auf die großen Augenflecken auf den Hinterflügeln dieser Motte.

Am 7. August 2006 schrieb judycooksey aus Pocahontas, TN (Zone 7b):

Es ist kein Freund des Gärtners, deshalb wurde es auf einen Baum tief im Wald verlegt.

Es ernährt sich von vielen Bäumen und Sträuchern, darunter
Blaubeeren, Trauben, Eichen, Ahorn, Kiefern, Birken, Hainbuche, Weißdorn, Rotbuche, Esche, Hamamelis, Schwarzwalnuss, Gelbpappel, Schwarzkirsche, Zitterpappel, Holunder, Alders, Sassafras, Weiden, Hickories, Ulmen, Kastanien

Sexueller Dimorphismus

Die Unterscheidung zwischen den Geschlechtern dieser Art ist sehr einfach. Der auffälligste Unterschied sind plumose Antennen. Männer haben sehr dicke Antennen, während Frauen weniger dicke Antennen haben. Männliche Antennen werden zur Erkennung von Pheromonen verwendet, die von unverheirateten Frauen freigesetzt werden. Ein weiterer Unterschied besteht darin, dass Frauen aufgrund des Eiertransfers im Bauch etwas größer sind. Innerhalb dieser Art kommt es zu erstaunlichen Veränderungen. Farbmuster können von rötlichem Zimt bis zu dunklem Braun reichen, sind aber fast immer braun.

In den späten 1950er Jahren kreuzte der Lepidopterist Gary Botting die Polyphemenmotte (damals bekannt als Telea polyphemus) mit Antheraea yamamai aus Japan und später Antheraea mylitta aus Indien, vorbei an Pheromon produzierenden Duftbeuteln von einer FrauT. polyphemus»Frauen Antheraea und zu vermieten T. polyphemus Männer paaren sich mit ihnen. Die resultierenden Hybriden wurden in seinem Sieg auf der amerikanischen National Science Fair "Intergeneric Hybridization Among Giant Silkworms" vorgestellt. After Botting beriet sich mit dem genetischen Statistiker J.B.S. Holden und seine Frau, die Entomologin Helen Spurvey, Polyphemenmotte, wurden neu klassifiziert Antheraea polyphemus.

Galerie

Eier Bild: Antheraea polyphemus sjh. Eier JPG | Polyphem

Bild: Antheraea polyphemus 1. Stadium sjh. JPG | Raupe im ersten Lebensjahr, gezüchtet auf Sterneiche

Bild: Antheraea polyphemus 1. Altersstufe 2 sjh. Jpg | First-Instarcaterpillar

Bild: Porträt einer grünen Raupe (Antheraea polyphemus) .jpg | Polyphemus-Raupe

Weibliches Bild: Antheraea polyphemus sjh. Adult Moth JPG | Polyphemus weiblich

Männliches Bild: Antheraea polyphemus sjh. Adult Moth JPG | Polyphemus Männlich

Bild ändern: Antheraea polyphemus sjh. Modified Adult Moth JPG | Polyphemus

Adult Moth Image: Antheraeapolyphemusfemale.jpg | Polyphemus weiblich

Adult Moths Image: Antheraeapolyphemusmating.jpg | Polyphemenpaarung

Image: PolyphemusFlashingJune6th2009.png | Polyphem zeigt Ablenkungen

Maulwurf Bild: Polyphemus_Moth_Top_View.jpg | Polyphemus mit einem Viertel als Größenreferenz

Moth Charm Bild: Polyphemus_Moth_Mug_Shot.jpg | Polyphemus shot

Drohungen

Mottenschädlinge sind zu einem großen Problem geworden. Parasitäre Insekten wie einige Wespen- und Fliegenarten legen ihre Eier in oder auf junge Raupen. Aus den Eiern schlüpfen dann Larven, die die Innenseiten der Raupen verzehren. Sobald sich die Raupen verpuppen, verpuppen sich die Larven und töten die Polyphemenpuppe. Es war auch bekannt, dass Proteine ​​Puppen von Polyphemen fressen, was die Population signifikant reduzierte. Beschneiden von Bäumen und Beleuchten im Freien in der Nacht kann auch für Motten schädlich sein.

Sehen Sie sich das Video an: Rearing Wild Silk Moths S. albofasciata Documentary Pt1 (Juli 2020).

Pin
Send
Share
Send

BewertungInhalt
Neutral