über Tiere

Wann man eine Cosmea-Blume pflanzt - wächst aus Samen, Pflanzen und Pflege

Pin
Send
Share
Send


Pflanzentyp:
zweijährlich oder im Sommer
Leichte Haltung:
photophil
Feuchtigkeit:
bevorzugt mäßige Flüssigkeitszufuhr
Überwintern:
in der mittleren Spur überwintern nicht
Boden:
bevorzugt Gartenerde
Blütezeit:
Sommer (Juli-August), Ende Sommer - Herbst (August-Oktober)
Höhe:
hoch (über 100 cm), mittel (50-100 cm)
Kultureller Wert:
blühend

Kosmos, Cosmea. Ein- und mehrjährige krautige Pflanzen, oft groß. Die Blätter sind gegenständig, zweimal gefiedert in schmale, lineare bis fadenförmige Lappen.

Blütenstände sind mehrblütige Körbe auf bloßen Stielen, einzeln oder in lockeren, corymbosen Rispen gesammelt. Die Farbe ist lila, pink, dunkelrot, weiß oder goldgelb. Es blüht von Mitte Juni bis September.

Cosmea doppelt gefiedert (Cosmos bipinnatus)

Krautige einjährige 80-150 cm hohe, große Blütenstände von 7-10 cm Durchmesser, einzeln oder in einem seltenen Schild gesammelt. Randblumen sind weiß, rosa, rot oder lila, in einer oder mehreren Reihen angeordnet, röhrenförmig - klein, gelb, bilden eine kleine Scheibe. Es blüht von Mitte Juni bis September reichlich.

Beliebte Sorten von Cosmea duosififolia:

‘Dazzlef - regionale Blumen Himbeere,

"Reinheit" - die Randblumen sind weiß,

‘Radiance’ - die Randblumen sind rosa, am Ansatz dunkler.

Raumpflege

Die Pflanze ist unprätentiös in der Kultur, die Pflege besteht aus regelmäßigem Gießen und Top Dressing. Cosmea ist eine lichtliebende Pflanze, die den Bodenbedingungen nicht gerecht wird. Auf armen Böden wird es einmal alle 3-4 Wochen, auf reichen Böden - zweimal pro Saison - mit einer Lösung aus vollständigem Mineraldünger gefüttert. Wenn möglich, werden verwelkte Blütenstände entfernt, um aktiv neue Knospen zu bilden.

Anlagenbeschreibung

Cosmea gehört zur Familie der Asteraceae. Bei unseren klimatischen Bedingungen handelt es sich um einjährige Pflanzen. In ihren natürlichen Bedingungen sind viele Arten mehrjährig. In der Natur kommt die Art in vielen Regionen der Welt vor - in Nord- und Mittelamerika, in Asien und in der Karibik. Dies sind Blüten mit weichen, fadenförmigen, grünen und dillähnlichen Zirrusblättern. Sie haben sehr geringe Ansprüche an Boden, Anbau und Pflege, sie blühen den ganzen Sommer wunderschön.

In Europa stammte diese Art Ende des 18. Jahrhunderts aus Amerika. Erst nach hundert Jahren verliebte sich die Welt ineinander und breitete sich auf dem gesamten Kontinent aus.

Der Name der Pflanze leitet sich vom griechischen Wort "Kosmos" ab, was Ordnung, Dekoration bedeutet.

Einige sagen, dass Cosmea seinen Namen seiner Höhe verdankt: Sie erreicht 1,5 m, andere glauben, dass die Missionare der Pflanze, deren Zentrum der Sonne ähnelt, den Namen gegeben haben, die von planetenähnlichen Blütenblättern umgeben ist. Es wird angenommen, dass der Ursprung des Namens unerklärlich ist, als unerklärlicher Kosmos.

Cosmea wird 100-150 cm groß und hat eine gerade, verzweigte Krone. Die Blätter sind klein, Cirrus, hellgrün. Die Blüten werden in großen Körben mit einem Durchmesser von ca. 9 cm gesammelt. Die Blüten unterscheiden sich in Struktur, Farbe, je nach Art und Sorte, es gibt Weiß, Rosa, Lila, Hellrot, Gelb. Die Pflanze blüht von Juli bis Oktober stark. Die Frucht ist der Samen.

Im Garten beginnt die Kosmea zu wachsen, wenn die letzten Frühlingsfröste vergehen. Auch ohne Pflege wächst und blüht es von Juli bis zum ersten Frost. Die Blume sieht einfach aus, schmückt aber perfekt Blumenbeete und Rabatki.

Cosmea Blumenbilder

Doppelzirrus

Die zweischneidige Kosmea (Bipinnatus) ist eine einjährige Pflanze. Sie wird 1-1,5 Meter hoch, wächst kräftig und bildet an den Spitzen zahlreicher Stängel zarte Blüten mit einem Durchmesser von 5-9 cm. Die Höhe hängt stark von der Position ab - in leicht schattierten Lagen kann die Pflanze nicht bis zu 1,5 Meter hoch werden.

In der Regel sind die „Blütenblätter“ (oder Schilfblumen) rosa oder lila, und die Mitte (Röhrenblumen) ist gelb. Cirrusblätter geben der Pflanze Leichtigkeit. Sorten dieser Art sind kompakter als typische Proben anderer Arten.

Sorten wachsen auf 60-90 cm:

  • Bonbon-Serie - Terry Kosmey,
  • Cup Cakes

Untergroße Sorten von Cosmea:

  • Sonata (Sonata) - weiß, rosa, karminrot, bis 45 cm hoch, "Sonata White" - hat reinweiße Blüten, 45 cm hoch,
  • Versailles (Versailles) - Wachstum bis 30 cm,
  • Cosmini (Cosmini) - Zwerg (30 cm).

Es lohnt sich, die alte Sorte zu empfehlen - Reinheit mit großen Blüten in reinem Weiß, die vor dem Hintergrund zarter grüner Blätter außergewöhnlich zart aussehen.

Für Liebhaber heller, fröhlicher Farben, guter Sorten:

  • Picotee-Sorte - große Cosmei mit hellen Farben mit dunklerem Rand am Rand der Blütenblätter,
  • Sensation (Sensation) - bildet große Blüten (Durchmesser 9 cm).

Die Blüten beider Sorten sind groß und sehr dekorativ.

Andere interessante Sorten

Name und Beschreibung der Cosmea-SorteFoto
Muscheln oder Muscheln

Es hat interessante Schilffarben von rosa, weiß, karminrot, Himbeerblüten. Pflanzen, die vor dem Hintergrund grüner Sträucher gepflanzt werden, beleben die Zusammensetzung der Rabatka perfekt. Erreichen Sie eine Höhe von 90 cm.

Süßigkeitsstreifen (Candy Stripe)

Pflanzen werden bis zu 90 cm groß und blühen mit weißen Blüten mit unscharfen dunkelroten Quermustern oder Flecken.

Tagtraum (Tagtraum)

Hellrosa Blüten mit dunkler Mitte. Höhe - 90cm.

Piper Red (Rattenfänger Rot)

Dunkle Burgunderblüten.

Schwefelgelb

Es gibt auch eine Art von Cosmea mit gelben und orangefarbenen Blüten - C. sulphureus. Es erreicht eine Höhe von einem halben Meter. In der gleichen Weise wie die vorherige Ansicht kultiviert. Sie blüht relativ spät - die Blüten erscheinen Ende Juli, August. Blumentriebe wachsen über einer Gruppe von Blättern. Die Höhe der Pflanze beträgt im Durchschnitt 70-80 cm und wächst bei guten Bedingungen höher. Das Pflanzen mehrerer Sämlinge in der Nähe erweckt den Eindruck eines großen Busches.

Die Art hat kleinere, aber zahlreiche Blüten, um diese Eigenschaft zu kompensieren. Dies ist eine wärmeliebende Art, die an einem geschützten Ort bessere Ergebnisse erzielt.

Schokolade (schwarz, blutrot)

Das mehrjährige blutrote Kosmei (C. atrosanguineus), auch Schokolade und Schwarz genannt, zeichnet sich durch schokoladenfarbene Blütenstände und einen Duft von ca. 3 cm Durchmesser aus: Die Pflanze wird bis zu 35 cm groß, wächst schwach und bildet lanzettliche Blätter.

Eine beliebte Sorte mit knollenartigen Wurzeln ist Chocamocha. Da die Sorte Knollen hat, können diese ausgegraben und zusätzlich zu den Samen in einem frostfreien Raum gelagert werden.

Aussaat von Cosmea-Samen

Zweischneidiges und schwefelgelbes Kosmei wird aus Samen gezogen. Samen können von im Garten wachsenden Pflanzen gekauft oder geerntet werden. Cosmeas, die aus selbst gesammelten Samen gewonnen werden, unterscheiden sich von der Mutterpflanze. Geerntetes Saatgut ist 2-3 Jahre haltbar.

  • Cosmea-Samen werden Ende April im Freiland ausgesät.
  • Die Aussaat von Cosmea-Samen für Setzlinge erfolgt zu Hause 3 Wochen vor der Aussaat im Freiland - Anfang April.

Samen keimen gut nach 4-10 Tagen.

Cosmea wächst sehr schnell aus Samen, daher kann es auch im späten Frühling spät ausgesät werden, was die Blüte für den Garten äußerst nützlich macht.

Foto Junger Sämling

Landemuster

Der Abstand zwischen zwei Sämlingen sollte 40 × 50 cm betragen.Die Nährfläche pro Pflanze beträgt etwa 0,5 Quadratmeter, damit sich die Blüten nicht erwürgen.

Wenn die Keimlinge im Boden zu fest gekeimt sind, sollten sie ausgedünnt werden (der optimale Abstand zwischen den Pflanzen beträgt 40 cm).

Die Bifold-Art ist selbständig leicht verstreut, schwefelgelb - schlecht.

Achtung! Cosmea two-cirrus wächst schnell und besetzt schnell die Umgebung, dann ist es schwer auszurotten. Es reicht aus, die Pflanze einmal zu säen, und sie verbreitet sich durch Selbstsaat schnell.

Die Langzeitkosmea „Chocamocha“ bildet knollenförmige Wurzeln, hat die gleichen Anforderungen wie Dahlien, ist aber im Winter schwer zu lagern.

Hohe Sorten sollten aus Sämlingen gezogen werden, damit die Blüte früher beginnt. Junge Pflanzen mit unverzweigten Stielen vertragen das Umpflanzen gut.

Anforderungen an den Anbauort

Standort: Alle Arten werden windgeschützt an den sonnigsten Stellen gepflanzt. Ansonsten bricht der Wind eher dünne, lange Stiele. Einige Gärtner versorgen hohe Pflanzen mit speziellen Stützen, dank denen die Stängel nicht der zerstörerischen Kraft des Windes erliegen.

Pflanzen haben genügend Boden mit mittlerer Fruchtbarkeit:

  • Optimaler Boden - leicht, durchlässig, relativ feuchtigkeitsarm, nicht sehr nährstoffreich.
  • Auf fruchtbaren Böden wachsen Cosmei prächtig, aber die Blüte beginnt später mit weniger Blüten.
  • Es kann auf sandigen Böden in der Nähe von Mehrfamilienhäusern wachsen.
  • Optimaler Boden-pH: 6,0-8,5.
  • Bodenfeuchtigkeit: mäßiges Gießen - Wasserstau schadet den Wurzeln. Pflanzen vertragen lange Zeiträume ohne Regen.

Krankheiten und Schädlinge

Cosmei wird selten krank. Manchmal werden sie von Schnecken, Blattläusen zerstört. Um das Eindringen von Schnecken zu verhindern, ist es empfehlenswert, den Boden rund um die Pflanze mit abgebrochenen Eierschalen zu mulchen. Blattläuse werden mit einer Seifenlösung oder speziellen Blattlausinsektiziden vernichtet.

Wenn der Kosmea wächst, braucht er möglicherweise Unterstützung. Zweifederarten sind relativ resistent gegen Krankheiten und Schädlinge, aber frostempfindlich. Die Pflanze ist nicht durch Pilzkrankheiten bedroht.

In Landschaftsgestaltung

Cosmei blüht prächtig mit majestätischen, flachen, offenen, farbenfrohen Körben. Sowohl Blätter als auch Blüten sind eine dekorative Ergänzung zu sommerlichen, ländlichen Sträußen.

Dies sind wahrscheinlich die höchsten jährlichen Blüten - sie erreichen eine Höhe von 1,5 Metern. Aufgrund seiner Höhe ist Kosmey ein idealer Hintergrund für einen geringeren Rabatt, insbesondere bei der entgegengesetzten Form und Farbe von Blumen. Es passt gut zu anderen Farben, die mit ländlichen Gärten verbunden sind, zum Beispiel:

Besonders schöne Pflanzen wirken als Hintergrund für kleinere monophone Pflanzen. Dann ist der untere Gürtel monophon und der obere schimmert in verschiedenen Farben.

Sie müssen den richtigen Pflanzort auswählen, da Cosmea das Wachstum anderer Pflanzen auf einer kleinen Fläche stören kann, insbesondere wenn Sie sie zu nahe pflanzen. Es neigt dazu, sich spontan auszubreiten.

Cosmey kann den leeren Raum zwischen den Betten ausfüllen oder saisonale, informelle Hecken schaffen, die die unattraktiven Teile des Gartens bedecken.

Eine Blume braucht viel Platz, sieht aus der Ferne besser aus. Gewöhnlich gepflanzt und wächst und bildet große Gruppen von Pflanzen in verschiedenen Farben. Die freie Natur des Rabatka passt, er sieht wunderschön auf dem Rasen, Blumengarten, Blumenbeet, umgeben von einem Rasen, mit einem schmalen Streifen entlang des Zauns gepflanzt.

Es gibt viele Sorten mit schönen, dürreresistenten Blüten - einfach und doppelt, ein- und zweifarbig.

Niedrig wachsende und zwergartige Sorten mit einer dichten Krone werden empfohlen für:

  • rabatok
  • Landung entlang der Gleise
  • felsige Gärten.

Hohe Sorten können in der Nähe der Hauswände gepflanzt werden, um damit uninteressante Hecken zu schließen.

Die Kombination mehrerer, großflächig gepflanzter Sorten von Cosmea verleiht der Komposition einen ungewöhnlichen Charme. Es vermittelt den Eindruck einer Wiese, was für Gartenliebhaber mit ungezwungener Aussicht eine interessante Idee sein wird.

Die Pflanze kann in großen Gruppen in trockenen, unbebauten und wüstenartigen Ecken des Gartens gepflanzt werden. Helle Blüten ziehen Insekten an, die in den gelben Zentren der Blütenstände Nektar sammeln. Spatzen und Carduelis ernähren sich von Cosmea-Samen.

Niedrig wachsende Sorten können in Töpfen angebaut werden.

Cosmea spielt perfekt die Rolle einer Schnittblume - es kann bis zu einer Woche in einer Vase stehen.

Cosmea Blütenvermehrung

Zweifeder-Kosmos vermehrt sich leicht durch Samen - sie werden im Frühjahr in den Boden gesät. Um die Blüte zu beschleunigen kann durch Sämlinge gezüchtet werden. Diese Methode wird zwar selten angewendet (die Landung erfolgt in diesem Fall Ende März - April). Samen sind groß, Sämlinge wachsen schnell und können bei Bedarf leicht an einen neuen Ort umgepflanzt werden. Der Kosmos keimt 5-14 Tage nach dem Einpflanzen der Samen in den Boden. Die Blüte ist ziemlich lang: Sie beginnt im Juli und dauert bis zum Frost.

COSMEY (Kosmos)

- Der Name des weit verbreiteten einjährigen Gartens der Familie Astrov, der oft als Cosmos, Beauty bezeichnet wird. Seine Heimat ist Mexiko, Brasilien und ganz Mittelamerika. Pflanzen Sie diese sonnige und spektakuläre Schönheit an Ihrem Platz, Ihr Garten wird verwandelt, er wird hell und elegant. Bei richtiger Pflege wird die Cosmea mit einer herrlichen prächtigen Blüte danken.

Cosmea oder Kosmosblume

Früher wurde diese Pflanze nicht für eine Blume gehalten, aber dank der Arbeit der Züchter wurden neue Sorten von Cosmea gezüchtet, die jetzt unsere Gärten schmücken und uns fast den ganzen Sommer über mit ihren hellen und zarten Blüten erfreuen. Die Frucht ist eine längliche Achäne ohne Kamm.

Dies sind hauptsächlich die beiden beliebtesten Typen.

Cosmos bifinnate (C. bipinnatus)

Cosmos schwefelgelb (C. sulphureus).

h2
Cosmea der ersten Art / h2 ist eine 60-120 cm hohe Pflanze mit einem stark verzweigten Stängel, der dicht mit zarten fadenförmigen Blättern bedeckt ist, und großen (12 cm im Durchmesser) weißen, rosa, dunklen Kirschblüten, die der bekannten Kamille sehr ähnlich sind.

Es gibt sehr interessante Sorten von Cosmea two-cirrus:
„Sea Shell“ mit Blumen, die in einer Röhre um den Rand gefaltet sind,
Sensation Mixed mit rosa, weißen, roten Blüten,
‘Candy Stripe’ mit weißen und roten Farben.

Cosmea schwefelgelb

- Es ist eine verkümmerte (40-70 cm) und wärmeliebende Pflanze. Es hat breitere Blätter und die Blüten selbst sind in verschiedenen warmen Farben gelb, leuchtend orange und rot bemalt. Sie blühen etwas später (im Monat Juli) als die Blüten der Cosmea doppelt gefiedert sind.
h2
Blumenliebhaber kennen kosmische Sorten mit oranger Farbe / h2:
"Sunset" - halbgefüllt,
"Klondyke" - Frottee,
"Sunny Gold" - Zwerg.
Cosmea oder Cosmos Flowers

h2
Wie pflege ich die schöne Kosmea? / H2
Beauty Cosmea ist thermophil und liebt einen sonnigen Standort. Selbst in einem hellen Schatten sind die Stängel gedehnt, es wachsen mehr Blätter auf ihnen, die Knospen werden jedoch viel weniger fest. Cosmea-Blüten sind kälteresistent und können bis zum ersten Frost blühen.

Die Pflanze gießen

nur notwendig, wenn die Erde austrocknet und zu Beginn des aktiven Wachstums. Düngemittel sind nicht so wichtig. Zum Beispiel kann Top Dressing mit einem hohen Stickstoffgehalt nur viel Schaden anrichten - die Pflanze wird sich dehnen und es wird schlecht sein, die Samen zu binden.

Cosmea ist resistent gegen viele Krankheiten und Schädlinge.

In feuchten Sommern kann es unter Schnecken und Nacktschnecken leiden. Um ihnen entgegenzuwirken, können Sie Fallen aufstellen, manuell sammeln oder Chemikalien verwenden, die in einem ausreichenden Sortiment in Fachgeschäften verkauft werden.
Verwelkte Blumen sollten rechtzeitig entfernt werden, um die Dekorativität zu erhalten, die Gesamtblüte zu verlängern und den Blumengarten im nächsten Jahr von der Selbstsaat zu befreien. Hohe Einzelexemplare sind an einen starken Träger gebunden, um nicht zu brechen. Außerdem können die Büsche in Form einer Kugel, einer Pyramide oder eines Würfels zugeschnitten und geformt werden.
Im Herbst, nach dem ersten Frost, werden die Stängel geschnitten und in Kompost geerntet. Die Wurzeln faulen über den Winter und werden zu einem hervorragenden Dünger.

Cosmey Reproduktion

(Saatgutanbau)
Cosmea: aus Samen wachsen Cosmea kann von Samen und Setzlingen gezüchtet werden. Es ist besser, am Ende des Winters frische Samen zu kaufen, in Zukunft können Sie Ihre eigenen verwenden. Im Frühjahr (April-Mai) im Blumengarten auf tief bebautem Boden säen. Traditionell werden die Samen leicht auf den Boden gedrückt, gewässert und mit etwas Erde bestreut. Bei warmem Wetter erscheinen die Sämlinge nach 1-2 Wochen. Sobald die Sämlinge 5-10 cm erreichen, verdünnen Sie sie, entfernen Sie schwache und lassen Sie den Abstand zwischen den Exemplaren bei der Höhe der Sorte bis zu 40 cm. Die Spitzen der Pflanzen erreichen 40-50 cm, ist es wünschenswert, zu kneifen. Dieses Verfahren wird zu einer Zunahme der Buschigkeit und dem Auftreten zahlreicher neuer Knospen führen.
Wenn Sie sich entscheiden, eine Cosmea-Blume aus Sämlingen zu züchten, sollten Sie keine sehr langgestreckten und schlecht verzweigten Pflanzen kaufen. Sämlinge sollten kompakt mit einem gut entwickelten Wurzelsystem sein. Cosmea, das unter Raumbedingungen angebaut wird, wird Sie viel früher mit Blumen begeistern.

Mit Cosmea im Garten.

Ein Solarblumenbeet für eine schöne Frau ist ein idealer Ort in jedem Garten. Cosmea-Blüten eignen sich zum Ausfüllen von Hohlräumen in Blumenbeeten, in denen Stauden gepflanzt werden: Panicled Phlox (Ph. Paniculata), Monarda (Monarda). Er eignet sich hervorragend zum Anpflanzen mit anderen einjährigen Pflanzen: klebriger Stachel (C. spinosa), Eisenkraut (V. bonariensis). Es ist harmonisch mit Blüten einer ähnlichen Farbe kombiniert: Schwarzrasierer ((Tagetes), Ringelblume (Calendula), Sonnenblume (H. annuus), rundblättriges Titonia (T. rotundifolia) sowie mit mehrjährigem Gelenium (Helenium) und haarigem Rudibia (R. hirta). Cosmea eignet sich auch als Hintergrundlandung entlang von Zäunen und Zäunen.
Zusätzlich kann Cosmea in Containercontainern auf dem Balkon angebaut werden. Dazu ist es notwendig, die Blüte ausreichend zu gießen und zu düngen. Diese kosmische Blume ist wunderschön in Sträußen. Die Hauptsache ist, ein wenig Zucker in einen Blumentopf zu geben. Sie kann die Lebensdauer von Blumen für 3-4 Tage verlängern.

Cosmea: ein bisschen Geschichte und eine botanische Beschreibung

Cosmea oder Kosmos(Cósmos) - Asteraceae Pflanze. Auf den ersten Blick erkennt man die große Ähnlichkeit mit der Kamille. Eine sorgfältige Studie zeigt jedoch, dass sich diese Blüten vollständig voneinander unterscheiden. Cosmea zeichnet sich durch helle und gesättigte Farbtöne, lange Blütenblätter und eine Vielzahl verschiedener Sorten aus. Es kann durch die folgenden Eigenschaften beschrieben werden:

  • der Stiel ist dünn und gerade, in der Höhe kann er 50 cm bis 1,5 m erreichen,
  • viele hellgrüne Zweige,
  • Blätter sind dünn, wie dicke Fäden,
  • Das Zentrum des Blütenstandes bilden viele gelbe Röhrenblüten (analog zu den komplexesten Pflanzen).
  • ovales Blütenblatt, von der Mitte der Blüte aus gespannt,
  • Blumen können rosa, weiß, rot, burgunder oder schokolade sein,
  • Die Spitze des Stiels kann mit einer Blume oder einem ganzen Stiel dekoriert werden.

Die Blüten zeichnen sich durch ein zartes Aroma aus, daher ziehen sie problemlos geflügelte Bestäuber an. In vivo wächst die Kosmea in Süd- und Mittelamerika stark an. Sie trat dank der spanischen Seeleute in Westeuropa auf. Jetzt wird diese Pflanze dort verwendet, um dekorative Blumenbeete und private Gärten zu schmücken. Es kann auch entlang Straßen und auf den Feldern gefunden werden, wo es als schönes Unkraut wächst.

Merkmale der Samen: Entnahme und Selektion zur Aussaat

Samen, die zum Pflanzen geeignet sind, können auch in kalten Klimazonen geerntet werden. Die Pflanze ist unprätentiös, so dass das Pflanzgut auf jeden Fall sprießen wird. Cosmea-Samen im Sortiment sind in allen Blumengeschäften erhältlich. Die meisten Gärtner bevorzugen es jedoch, ihr Pflanzenmaterial zu verwenden. Sie entfernen es von erwachsenen Pflanzen in ihrer Umgebung. Dieses Verfahren hat folgende Nuancen:

  1. Die Blüte dauert lange, so dass es nicht notwendig ist, bis sie abgeschlossen ist, um Samen zu sammeln.
  2. Pflanzenmaterial wird im Frühherbst von den bereits getrockneten Blüten gesammelt.
  3. Samen haben eine lange Haltbarkeit. Sie können innerhalb von 3-4 Jahren nach Abholung oder Kauf aufsteigen.

Prinzipien der Selbstsaat

Cosmea ist eine wild wachsende Blume und kann sich daher durch Selbstsaat vermehren. Im Herbst sprießen die Samen aus den Blütenständen, um im nächsten Frühling zu keimen. Wenn es keine Beanstandungen bezüglich der Sorte und der Eigenschaften der Blume auf dem Grundstück gibt, können Sie sie sich selbst vermehren lassen.

Wichtig! Die Pflanze neigt zur Fremdbefruchtung. Wenn 2-3 verschiedene Arten von Kosmea in der Nähe wachsen, ist es unmöglich, bei der Vermehrung durch Selbstaussaat eine faire Farbe zu erzielen.

Wann pflanze ich Cosmea?

Die Aussaatzeit von Cosmea hängt von der gewählten Anbaumethode ab. Dies kann eine Pflanzung im Freiland sein. Ihre Nuancen sind in der folgenden Tabelle dargestellt.

Tabelle 1. Zeitpunkt für das Pflanzen von Blumen.

MethodeAussaatzeitWenn die Pflanze blühtAnbaugebiete
Mitte März - Erste AprildekadeDer Beginn des SommersIn kalten Klimazonen. In solchen Regionen ist es aufgrund des kurzen Sommers in der Regel nicht möglich, eine Cosmea-Blüte im Freiland zu erzielen.

Aussaat öffnen

  • Ende April - Anfang Mai. Die Luft am Tag der Aussaat sollte sich auf +18 erwärmen. + 25 ° C
  • Im Oktober (Winterlandung).
Mitte Juli - Anfang AugustFür Regionen in der mittleren Zone Russlands. In Gebieten, in denen es keinen strengen Frost gibt und das kalte Wetter im März bereits nachlässt.

In beiden Fällen können die ersten Sprossen innerhalb einer Woche nach der Aussaat erscheinen. Wenn die Straße im Freien noch kühl ist, kann die Kosmea in 12-14 Tagen keimen. Diese Gartenkultur liebt Wärme, kann sich aber an leichte Fröste gewöhnen. Wenn also im Frühjahr plötzlich der Frost „schlägt“, sollte man nicht in Panik geraten.

Wichtig! Für ein rechtzeitiges Schlüpfen der Samen sollte die Lufttemperatur am Pflanzort bei 12-15 ° C gehalten werden.

Schritt 1. Wählen Sie die Samen aus und bereiten Sie sie vor.

Als Pflanzmaterial können Sie Samen verschiedener Sorten auswählen und einen hellen Blumengarten für Gruppen anlegen. Samen haben eine längliche Form und eine durchschnittliche Größe, in einem Gramm Pflanzenmaterial enthalten sie etwa 200 Stück. Eine vorläufige Schichtung und das Einweichen in Kaliumpermanganat sind nicht erforderlich. Das Material kann sofort trocken ausgesät werden.

Wichtig! Längliche Samen werden normalerweise senkrecht in das Loch gelegt. Für Cosmei wird diese Landemethode jedoch nicht empfohlen.

Schritt 2. Suchen Sie einen Ort

Cosmea fühlt sich neben Obstbäumen wohl. Duftende Blumen ziehen Schmetterlinge an, die den gesamten Garten bestäuben. Darüber hinaus kann der zukünftige Lebensraum der Pflanze nach folgenden Empfehlungen ausgewählt werden:

  1. Die Gegenwart der Sonne und die Abwesenheit starker Winde. Cosmea braucht einen gut beleuchteten Ort ohne Zugluft.
  2. Teil der Hecke. Diese Vielzahl von Gartenfrüchten kann wachsen, daher ist sie ideal für Hecken. Cosmea kann als eigenständiger "lebender Zaun" oder als Ergänzung zu den Lücken in den Hecken anderer Pflanzen gepflanzt werden.
  3. Nachbarschaft mit anderen Farben. Cosmea verträgt sich gut mit anderen Pflanzentypen. Um jedoch einen ästhetischen Blumengarten zu schaffen, muss eine große Kosmea hinter den übrigen Blumen gepflanzt werden.
  4. Indoor Blumengarten. Niedrigwachsende Sorten können in einen Topf gepflanzt und auf den Balkon gestellt werden. Wenn die Loggia geschlossen ist, erfreut sich Cosmea mit ihren Blütenständen vor dem Einsetzen der strengen Fröste.
  5. Unterstützung der Grenzen. Cosmey von untergroßen Sorten kann neben den Rändern gepflanzt werden, um sie weiter zu dekorieren und anzuordnen.

In einigen Fällen wird Cosmea als Insektenköder verwendet. Also wird sie in den Garten gepflanzt, um anzuziehen Florfliege. Und diese wiederum tragen zur Zerstörung von bei mehlige Würmer, Thrips und Blattläuse.

Schritt 3. Bereiten Sie den Boden zum Pflanzen vor.

Für Cosmei ist jeder universelle Boden geeignet. Aber bevor Sie landen, müssen Sie es vorbereiten:

  • zu dicker Boden mit Sand oder Holzspänen abtropfen lassen,
  • den Boden gut auflockern, um den Samen Zugang zu Sauerstoff und Wasser zu verschaffen,
  • Mit organischem Dünger düngen und leicht anfeuchten.

Es ist zu beachten, dass eine Überfütterung der Pflanze nicht möglich ist. Andernfalls beginnt er mit der aktiven Entwicklung von Stielen und Blättern, und es bleibt einfach keine Kraft mehr für die Bildung und Reifung von Blüten.

Wichtig! Wenn der Boden nicht fruchtbar genug ist, kann er mit komplexen Mineralstoffen gedüngt werden. Eine Mischung aus flüssigem Kuhmist und Superphosphat passt gut. Der Eingriff wird einmal pro Saison durchgeführt.

Der Algorithmus zur Aussaat von Cosmea-Samen im Freiland

Wenn der Boden fertig ist, ist es Zeit, Samen zu säen. Eine Verschachtelungs- oder Festlandungsmethode kann verwendet werden. Der Aussaat-Algorithmus sieht auf beide Arten wie folgt aus:

  • Das Bett nivellieren. Wenn die Verschachtelungsmethode gewählt wird, werden flache Löcher in einem Abstand von 30 cm voneinander hergestellt.
  • In jede Vertiefung werden 3-4 Samen gegeben. Die obere Bepflanzung ist mit einer dünnen Erdschicht bedeckt. Die Gruben sollten nicht tiefer als 1 cm sein, damit die Samen optimal keimen.

  • Bei der kontinuierlichen Aussaat streuen die Samen im ausgewählten Bereich, ohne Löcher zu erzeugen.
  • Nach jeder Aussaat wird der Garten bewässert. Dies sollte sorgfältig durchgeführt werden, um die Samen nicht zu erodieren. Am besten sprühen Sie den Boden mit einer Sprühflasche gut ein.

Wenn die ersten Triebe mit Blättern erscheinen, müssen sie ausgedünnt werden. Lassen Sie nur starke starke Triebe und entfernen Sie schwache Triebe. Das Keimen von Unkräutern sollte ebenfalls überwacht werden: Sie müssen regelmäßig geerntet werden.

Grundsätze für den Anbau von Sämlingen aus Samen

Diese Methode wird von Gärtnern gewählt, die Blumen so schnell wie möglich erhalten möchten. In diesem Fall erscheinen die ersten Blütenstände bereits im Frühsommer. Die Sämlingsmethode ist auch relevant, wenn Sie auf dem Gelände einen Blumengarten mit einer genau definierten Pflanzenanordnung anlegen möchten. Beim Pflanzen von Setzlingen ist es viel einfacher, die gewünschte Geometrie zu erreichen.

Samen aussäen

Der Aktionsalgorithmus für die Sämlingsmethode sieht also folgendermaßen aus:

  • Suchen Sie sich eine niedrige breite Schublade oder einzelne Tassen für die Aussaat von Cosmea.
  • Behälter mit atmungsaktiver Erde füllen. Sie können Universalerde im Laden kaufen. Die Erde muss gründlich vom Spritzgerät gelöst und angefeuchtet werden.

  • Die Samen sind gleichmäßig über die Bodenoberfläche verteilt. Wenn in getrennten Bechern gepflanzt wird, werden jeweils 2 Samen hineingegeben. Sie müssen mit einem Finger leicht in den Boden gedrückt werden.
  • Die Samen nicht mit Erde bestreuen, da zum Picken viel Licht benötigt wird. Es genügt, sie mit Wasser zu besprühen und mit Glas oder Folie abzudecken.
  • Das entstandene Mini-Gewächshaus mit zukünftigem Kosmos wird an einem hellen, warmen Ort mit einer Lufttemperatur von +18 ... +20 ° C aufgestellt.
  • Der Film muss regelmäßig leicht geöffnet werden, um die Pflanzungen zu lüften und Kondensation zu beseitigen. Während der Boden trocknet, wird der Boden angefeuchtet. Die Bewässerung sollte nicht öfter als einmal pro Woche erfolgen, damit die Pflanzungen nicht zu faulen beginnen.
  • Die ersten Triebe sollten in ca. 1-1,5 Wochen erscheinen. Danach wird der Film vollständig entfernt und die Temperatur um 2 Grad gesenkt.
  • Das junge Wachstum muss verdünnt werden, um schwache Sprossen zu entfernen. Sie müssen einen Abstand von ca. 10 cm zwischen den Blüten lassen.

Starkes junges Wachstum kann verhärtet werden. Der Eingriff wird ca. 2 Wochen vor dem Umzug ins Freie durchgeführt. Zum Aushärten werden Kisten mit Setzlingen auf den Balkon oder auf die Straße gebracht. Am ersten Tag verbringen die Pflanzen 10-15 Minuten an der frischen Luft. Diese Zeit nimmt allmählich zu.

Wichtig! Wenn Sie Blumensträucher mit einer reichlichen Krone bilden möchten, müssen Sie die ausgewachsenen Triebe abschneiden, nachdem Sie das 7. Blatt geschlüpft haben. In diesem Fall kommt die Blüte jedoch viel später.

Überführung der Sämlinge in den Garten

Die optimale Zeit für die Übertragung der Sämlinge auf den Boden ist Mitte Mai. Zu diesem Zeitpunkt ist auf der Straße bereits konstant warmes Wetter eingestellt und strenge Fröste sind bereits ausgeschlossen. Die jungen Triebe für die Transplantation sollten sich etwa 6 bis 10 cm dehnen. Der Transplantationsalgorithmus ist zusammen mit den Nuancen in der folgenden Tabelle aufgeführt.

Tabelle 2. Algorithmus zum Übertragen von Cosmea-Sämlingen auf offenen Boden.

Vorbereitung der Landestelle

Der ProzessBeschreibung
Sie müssen einen sonnigen Standort auf der Leeseite wählen. Einige Tage vor der geplanten Bepflanzung werden dort flache Löcher für junges Wachstum gegraben. Niedrig wachsende Sorten sollten 30 cm voneinander entfernt sein, hoch - 40 cm.

Brunnen müssen gut mit klarem Wasser vergossen werden. Für den Transfer wird aus zwei Gründen empfohlen, die Abendzeit zu wählen:
  • Um die zarten Blätter und Wurzeln nicht unter der sengenden Sonne zu verbrennen.
  • Während der Nacht haben junge Setzlinge Zeit, sich ein wenig an neue Bedingungen anzupassen.
    Jede Pflanze wird in ein eigenes Loch überführt, die Wurzeln mit Erde bestreut und leicht verdichtet. Dann wird jede Pflanze mit Wasser verschüttet.

Pflanzenbindung (ähnlich wie bei Tomaten)

Hohe Pflanzensorten werden am besten gebunden, damit unerwartete Windböen den dünnen Stängel nicht brechen.

Kneifen der Spitze (ähnlich wie bei anderen Pflanzen)

Wenn sich die Pflanze auf ungefähr 50 cm ausdehnt, müssen Sie die Spitzen der Triebe einklemmen. So wird es möglich sein, das übermäßige Wachstum der Stängel zu stoppen und Büsche zu formen.

Es sollte nicht vergessen werden, dass Kosmei kreuzweise bestäubt werden. Daher ist es besser, nicht verschiedene Pflanzensorten in der Nähe zu pflanzen.

Wichtig! Keine Notwendigkeit, die Sämlinge zu Hause zu verzögern: So gewöhnt sie sich an die Bedingungen des Gewächshauses und überlebt möglicherweise den Transfer auf die Straße nicht.

Wie man sich im Freien um Kosmey kümmert

Junge Kosmea erfordert mehr Aufmerksamkeit als eine erwachsene Pflanze.

  1. Bewässerung. Pflanzen müssen nicht häufig gewässert werden. Es reicht aus, sie einmal pro Woche mit Wasser zu versorgen, aber reichlich. Unter jede Pflanze werden 3-4 Eimer Wasser gegossen. Die beste Zeit zum Gießen ist der Abend, wenn keine starke Hitze herrscht.
  2. Lockerung. Nachdem die Erde durch das Gießen etwas austrocknet, muss sie gelockert werden. Dieses Verfahren hilft den Wurzeln, sich gut zu entwickeln.
  3. Jäten. Junge Kosmey müssen regelmäßig jäten. Unkräuter nehmen einer Blume Nahrung und Flüssigkeit aus dem Wasser und beeinträchtigen daher die normale Entwicklung. Erwachsene Pflanzen können Unkräuter selbständig bekämpfen.
  4. Dünger. Cosmey füttert dreimal pro Saison. Das erste Verfahren wird vor der Knospenbildung durchgeführt, das zweite - während der Reifung, das dritte - vor der Blüte. Das Medikament ist optimal "Bud": Sie müssen die Pflanze sprühen.
  5. Beschneiden. Kranke Äste, getrocknete Triebe und welke Blütenstände müssen regelmäßig entfernt werden. Hohe Pflanzen werden regelmäßig beschnitten, um eine schöne Krone zu bilden.
  6. Schädlingsbekämpfung. Cosmeas sind selten von Schädlingen bedroht, aber manchmal können sie angegriffen werden Blattläuse und Schnecken. Im Kampf gegen die ersteren werden sie mit einer speziellen Lösung aus einem Blumenladen besprüht, und die letzteren müssen manuell eingesammelt werden.

Cosmea kann infiziert sein Fusarium. Dies ist eine Krankheit, bei der Blätter gelb werden und abfallen. Sie behandeln die Pflanze mit Fungiziden.

Was tun mit Cosmea nach der Blüte?

Nachdem die Pflanze vollständig verblasst ist, müssen Sie zwei Vorgänge durchführen. Das:

  1. Samenentfernung. Um zu verhindern, dass Samen verstreut werden, müssen verwelkte Knospen mit Mullbeuteln umwickelt werden. Nach dem Abdunkeln können die Samen des Blütenstandes entfernt werden.
  2. Vorbereitung auf den Winter. Im Herbst wird eine mehrjährige Kosmea abgeschnitten. Ein Stiel von nicht mehr als 15-20 cm Höhe sollte über dem Boden bleiben, um zu verhindern, dass Frost das Wurzelsystem der Pflanzen schädigt, sind sie mit Nadelzweigen oder einer dichten Schicht getrockneten Grases bedeckt.

Cosmea - Eine einzigartige Pflanze, die viele Ideen für die Landschaftsgestaltung bietet. Mit diesen Blumen können Sie eine helle Hecke arrangieren, einen dekorativen Blumengarten in einem Blumenbeet anlegen oder einen hässlichen Holzzaun hinter hohen Pflanzen verstecken. Und cosmey wird aktiv zur Gestaltung von Stadtparks und Blumenbeeten eingesetzt.

Verwendung in der Gartengestaltung

Cosmos wird im Landschaftsbau als Kultur geschätzt, was es ermöglicht, relativ schnell eine kostengünstige Blume in Ausführung zu schaffen und eine einfache Blume zu pflegen. Es ist vorteilhaft, diese Pflanze dort zu platzieren, wo es notwendig ist, Kompositionen zu schaffen, die den ganzen Sommer über in großen Räumen blühen. Meist in großen Gruppen gepflanzt, Massive imitieren ein Naturwiesengrundstück. Partnerpflanzen - Eisenkraut, türkische Nelke, Monard, Lilien, Phlox, Nyvyanik, Ringelblumen (hohe Sorten), Bluehead.

Pin
Send
Share
Send