über Tiere

Irischer Wolfshund (Irish Wolfhound)

Pin
Send
Share
Send


Häuten Sicherheitsqualitäten Watchdog-Eigenschaften Lebhaftigkeit mit Kindern Gemütlichkeit mit Tieren Körperliche Aktivität Schulung Pflege Unterhalt in der Wohnung Beweglichkeit
Heimat:Irland
Für eine Wohnung:nicht zu empfehlen
Passt für:Für erfahrene Besitzer
FCI (IFF):Gruppe 10, Abschnitt 2
Lebt:8 bis 10 Jahre
Höhe:71 - 90 cm
Gewicht:40 - 69 kg

Irischer Wolfshund - eine große Jagdrasse von Hunden. Er ist riesig, hat einen starken und anmutigen Körperbau, lange Beine, dank denen er schnell rennen kann, und ist einfach unverzichtbar bei der Jagd auf Wölfe. Als guter Wächter und Gefährte ist diese mutige Rasse jedoch völlig frei von Aggressionen gegenüber Menschen. Ein Fremder kann erschrecken, es sei denn, der Hund wächst riesig. Dieser Riese gilt als Maskottchen der irischen Streitkräfte.

Der irische Wolfshund ist eine alte Rasse, die vor mehr als 2000 Jahren geboren wurde. Es wurde für die Jagd auf die gefährlichsten Raubtiere Irlands gezüchtet - Wölfe und Eber. Dank scharfer Sicht und starker Pfoten konnte er den Feind leicht besiegen. Es gibt eine Legende, dass diese Riesen verwendet wurden, um riesige irische Elche zu jagen, aber in Wahrheit ist dies nur Fiktion.

Seine Geburt ist ein Rätsel für Hundeführer. Vielleicht brachten die alten Römer, die Hunde aus Großbritannien in die Metropole brachten, um im Zirkus zu kämpfen, diese vollbusigen "bärtigen" Riesen. In Irland bewachten sie die Siedlungen und jagten große Raubtiere.

Eine andere Version besagt, dass der irische Wolfshund um 500 v. Chr. Von den Kelten nach Irland gebracht wurde. In jenen Tagen hieß die Rasse "Irish Hound", "Wolfshund", "Ku" - was einen starken Hund bedeutete.

Der irische Wolfshund besaß enorme Kraft und Mut. Die Soldaten setzten sie auf die Feinde, und der Wolfshund warf den feindlichen Reiter leicht vom Pferd. Sie gingen in die Schlacht und bewachten die Festungen als Posten.

Legende vom irischen Wolfshund

Foto Irish Wolfhound bedrohlich

Es wurden viele Legenden über seine Tapferkeit und Heldentaten gemacht. Der bekannteste erzählt, wie der englische König John the Landless den kleinen Wolfshund als Geschenk an den Prinzen von Wales nach Levellin brachte. Der Prinz nannte den Hund Gelert, er wurde sein Lieblings- und treuer Freund. Und für seinen kleinen Sohn, ein Kindermädchen und Beschützer.

Einmal ging der König auf die Jagd und ließ Gelert zu Hause. In diesen schwierigen Zeiten lebten viele Wölfe in den Wäldern. Manchmal schien es, dass es mehr von ihnen gab als Menschen und Hunde zusammen. Sie stellten eine Bedrohung sowohl für den Jäger als auch für diejenigen dar, die zu Hause blieben.

Als der Prinz sich dem Haus näherte, sah er ein Haustier auf sich zukommen und mit dem Schwanz wedeln. Aber die blutbefleckte Schnauze des Hundes bereitete dem Besitzer große Sorgen. Er brach sich den Kopf und eilte ins Haus zur Wiege seines Sohnes, aber sie war leer. Kummer und Trauer fegten den Prinzen und er entschied, dass sein Liebling das Baby gebissen hatte. Sofort zog der traurige Vater sein Schwert und stach in den Hund. Sterbend stieß der treue Hund ein langes trauriges Heulen aus, aus dem das Baby aufwachte und unter einem Gitterbett schlief. Der Prinz kniete nieder und sah einen riesigen toten Wolf, der von seinem Liebling gebissen wurde, um den Sohn seines Herrn zu retten.

Der Prinz verstand den Schrecken der Tat und erinnerte sich nicht an sich selbst aus Trauer. Er ließ ein Denkmal für den Gläubigen Gelert errichten, die Statue ist bis heute erhalten, und der Ort, an dem das Haustier begraben wurde, wurde ihm von Beth-Gellert zu Ehren benannt.

In Europa waren Wolfshunde äußerst selten, und viele Adlige träumten davon, sie als Geschenk zu erhalten. 1641 wurde ein irischer Wolfshund nach Frankreich gebracht, er wurde Kardinal Richelieu vorgestellt. Im Jahr 1652 verbot Cromwell, nachdem er an die Macht gekommen war, die Rasse unter Todesstrafe aus England zu entfernen. Nach mehreren Jahrhunderten, nachdem er seinen grauen Feind ausgerottet hatte, blieb ihm seine Hauptaufgabe - die Jagd nach Wölfen. Was zur Entartung der Rasse führte. Im Jahr 1862 war der Kapitän der britischen Armee D. Graham mit der Zucht und Wiederherstellung der Rasse beschäftigt. Im Laufe der Zeit gelang es ihm, neben der Geschicklichkeit auch viele andere Eigenschaften zu verbessern.

Im 18. Jahrhundert, als der irische Wolfshund fast verschwunden war, kreuzten die Züchter ihn mit einem Windhund, einem großen dänischen und einem schottischen Windhund. Der frisch geprägte Irish Wolfhound hat in Amia wieder an Popularität gewonnen.

Rassenbeschreibung für Irish Wolfhound und FCI-Standard

Foto-irischer Wolfshund auf einem Gebiet im vollen Wachstum

  1. Körperbau: anmutig, kräftig, muskulös.
  2. Bewegung: leicht, energisch.
  3. Kopf: lang, gerade, hoch gehalten, Stirnknochen leicht ausgeprägt, mit einer schwachen Vertiefung zwischen den Augen.
  4. Hals: lang, kräftig, muskulös, gut gebogen, ohne Aufhängung oder lose Haut unter dem Hals.
  5. Fang: länglich, mäßig verengt.
  6. Augen: dunkel.
  7. Kiefer und Zähne: Scherengebiss, obere Zahnreihe unten eng überlappend.
  8. Ohren: Klein, rosenförmig.
  9. Gehäuse: lang, Rippen gut geschwungen.
  10. Rücken: lang, gerade.
  11. Lende: leicht konvex.
  12. Kruppe: breit genug zwischen den Creepern (dies sind zwei Knochen in der Kruppe, oder mit anderen Worten die Taille. Mit ihrer Hilfe können Sie die Fettigkeit des Hundes bestimmen. Wenn die Taille schwer zu unterscheiden ist, werden die Krähen nicht gefunden und die Rippen befinden sich unter einer dichten Fettschicht und sind nicht fühlbar. Es ist Zeit zu pflanzen auf Diät).
  13. Brust: tief, mäßig breit.
  14. Rippen: gut gebogen.
  15. Bauch: abgestimmt.
  16. Schwanz des Wolfshunds: lang, etwas näher an der Spitze gebogen, mittlere Dicke, dicht mit Wolle bedeckt.
  17. Vorderläufe: gerade, kräftig, lang.
  18. Schultern: muskulös, geneigt. Die Ellbogen sind nach hinten gerichtet, weder nach innen noch nach außen gedreht.
  19. Hinterbeine: muskulös, glatt.
  20. Pfoten: groß, gerundet, gerade stehen. Die Finger sind fest zu einem Klumpen verbunden. Die Krallen sind stark, gebogen.
  21. Fell: am Körper ist grob, steif. Die Haare an den Beinen, am Kopf, über den Augen und am Bart sind drahtartig.
  22. Männchen: Müssen zwei gut entwickelte Hoden haben, die sich vollständig im Hodensack befinden.

Irischer Wolfshund

Irischer Wolfshund - Ein echter Gigant der Hundewelt, in dem sich majestätische Kraft und sanfte Treue zu seinem Meister harmonisch verbinden. Dies ist eine große Windhund-Kurzhaarrasse. Erfahren Sie mehr über die Eigenschaften der Rasse Irish Wolfhound, insbesondere den Inhalt und die Gesundheit des Hundes, was sind die Preise für Welpen.

Foto: Irischer Wolfshund

Die Geschichte

Der Irish Wolfhound ist die größte Rasse aus der Gruppe der Greyhounds, die bewegliche Beute jagen, sowie der größte Hund der Welt. Eine der ersten Hinweise auf diese Tiere stammt aus dem Jahr 391 n. Chr., Als der römische Konsul Aurelius über die "große Überraschung und Freude" schrieb, die die Bewohner Roms und der Aristokratie erlebten, als sie die sieben Wolfshunde sahen, die von den Legionären aus dem Feldzug gebracht wurden.

In Irland wurden diese Hunde für ihre Kampfeigenschaften, Furchtlosigkeit und enorme Stärke hoch geschätzt. In der Schlacht wurde ein irischer Wolfshund eingesetzt, um einen Reiter von einem Pferd zu stoßen. Außerdem befand sich dieser Reiter häufig mit einem Pferd auf dem Boden. Sie jagten Großwild, irische Elche, Wölfe und Bären.

Das irische Recht im Mittelalter erlaubte es dem irischen Wolfshund, nur Könige und Adlige zu sein. Darüber hinaus hing die Anzahl der Hunde, die gehalten werden konnten, direkt von der Höhe des belegten Titels ab.

Irische Legenden besagen, dass der Nationalheld Finn McCumhill mindestens 500 irische Wolfshunde hatte, von denen zwei Favoriten waren - ihre Namen waren Bran und Schiolan. Sie ereigneten sich angeblich aufgrund von Zauberei und Magie. Aber der Adlige der Unterschicht konnte nicht mehr als zwei Hunde haben.

Irish Wolfhounds Adlige und Könige wurden oft als teures Geschenk verwendet. Außerdem wurde dieses Geschenk oft in einem teuren Kragen aus reinem Gold oder Silber geliefert. Eine der beliebtesten und beliebtesten Geschichten Irlands erzählt die Geschichte eines Hundes namens Gellert, der 1210 von Llewelyn vom englischen König John dem Prinzen von Wales überreicht wurde.

Einmal beschützte ein Hund den Sohn des Prinzen von Wales vor einem Wolf und tötete ihn, während sein Vater auf der Jagd war. Als er von der Jagd zurückkam und den Hund im Blut sah, dachte er, der Hund hätte seinen kleinen Sohn getötet, und er tötete ihn mit einem Schwerthieb. Später entdeckte er jedoch den Körper eines Wolfes und eines unversehrten Babys, der mit dem Blut eines toten Raubtiers beschmiert war. Zu Ehren seines treuen Hundes Gellert errichtete der Prinz in Kernarvon, Wales, ein Gedenkgrab, das heute zu sehen ist.

Eine große Rolle bei der Reduzierung der Population irischer Wolfshunde spielte die Jagd auf große Elche und Wölfe in Irland. Da sie praktisch ausgerottet wurden, hörten die Hunde einfach auf zu züchten, wodurch die Rasse für einige Zeit sogar vom Aussterben bedroht war.

Die Rasse hätte verschwinden können, wenn Major Richardson nicht darauf geachtet hätte. Mitte des 19. Jahrhunderts schrieb er ein Buch, in dem er vermutete, dass der irische Wolfshund und die Gebirgswild denselben Ursprung haben (heute wird eine solch absurde Annahme zum Lachen führen). Er begann, irische Wolfshunde zu züchten, wobei er sein Zuchtprogramm auf die Rentierzüchter Glengarry stützte und beträchtliche Erfolge erzielte. Später erweiterte George Augustus Graham, ein weiterer Züchter, das Zuchtprogramm um tibetische Mastiffs, Greyhounds und deutsche Deutsche Doggen.

Kurze Merkmale der Rasse

Unterhalt in der Wohnung
Für Anfänger
Lernfähigkeit
Toleranz der Einsamkeit
Kalte Toleranz
Wärmetoleranz
Häuten
Familiäre Beziehung
Allgemeine Rassengesundheit
Neigung zu Übergewicht
Sucht nach Bellen oder Heulen
Energie
Bedürfnis nach Bewegung

Beschreibung

Irish Wolfhound - die Rasse ist wirklich riesig. Dies sind die größten Hunde der Welt und einer der größten Hunde der Welt. Die Glieder sind lang, die Brust ist ausgeprägt, breit und voluminös. Muskulös und kraftvoll aufbauen. Am Kopf ist der Übergang von der Stirn zu den Augen deutlich ausgeprägt. Die Ohren hängen an den Seiten des Kopfes herab, der Schwanz ist länger als der Durchschnitt.

Persönlichkeit

Trotz seiner enormen Größe und beeindruckenden Erscheinung ist der irische Wolfshund im Kreis seiner Familie ein äußerst liebevoller, treuer und liebevoller Hund. Es ist lange weg von der Familie und dem Besitzer, er kann nicht. Kinder werden es wie ein Pony reiten, daran können Sie nicht zweifeln, denn Ihr Haustier kann dem Charme von Kindern einfach nicht widerstehen.

Er liebt Kinder sehr, spielt gerne mit ihnen und liebt es einfach, im Kreis der Kinder zu sein. Sie dürfen jedoch nicht zulassen, dass Kinder einen Hund wie ein Pony reiten, da die Gelenke dieser Tiere, einschließlich der Wirbelsäule, verletzt werden. Und da die Rasse Irish Wolfhound im Prinzip viele gesundheitliche Probleme und insbesondere das Skelett hat, ist es besser, ihre Gesundheit zu bewahren.

Übrigens leben sie auch nicht lange - nur 6-8 Jahre, maximal 10, aber sehr selten und nicht mehr. Die Hunderasse Irish Wolfhound hat ein durchschnittliches Energieniveau, was jedoch nicht bedeutet, dass er den ganzen Tag zu Hause auf dem Kissen liegen kann. Das ist völlig falsch. Sie brauchen einen aktiven Lebensstil, um ihren großen Körper in guter Form zu halten, da Muskeln und Gelenke Bewegung und Bewegung erfordern, aber die Belastung stimmt. Lassen Sie uns in diesem Zusammenhang noch einmal daran erinnern, dass Kinder nicht mit einem Schrei „Pferd!“ Auf dem Rücken eines Tieres reiten dürfen, aber sie werden es auf jeden Fall versuchen.

Der Irische Wolfshund behandelt Fremde normal, und wenn sie mit der Familie befreundet sind und den Standort des Besitzers sehen, wird der Hund sie mit Freundlichkeit behandeln. Ihr kämpfender Charakter kann sich hauptsächlich in einer Kollision mit einem anderen Hund manifestieren, obwohl sie durchaus mit konfliktfreien Hunden befreundet sein können. Kleine Haustiere können aufgrund der reichen Vergangenheit des Jägers als potenzielle Beute wahrgenommen werden. Sie müssen daher in jungen Jahren mit Katzen bekannt gemacht werden und frühzeitig sozialisiert werden.

Die Rasse Irish Wolfhound wird nicht sehr oft als Wachhund eingesetzt, da sie nicht sehr territorial ist und nicht zu viel Stimme abgibt. Sie können sich jedoch in dieser Eigenschaft durchaus bewusst sein und sind durchaus lernfähig.

Darüber hinaus können die Größe des Hundes und sein erschreckendes Erscheinungsbild einen Angreifer dazu bringen, seine Meinung zu ändern. Schließlich ist es einfach unrealistisch, nach einem Kampf mit einem solchen Tier unversehrt zu bleiben - außerdem kann ein Angreifer einfach ein Krüppel bleiben. In jedem Fall ist dies ein treuer Begleiter und zuverlässiger Verteidiger.

Schulung

Die Hunderasse Irish Wolfhound nimmt normalerweise den Lernprozess wahr und eignet sich für die Erziehung. Sie brauchen körperliche Aktivität und der Trainingsprozess ist eine notwendige Nahrung für den Geist.

Sie müssen Ihrem Haustier unbedingt grundlegende Befehle beibringen, außerdem sollte großer Wert auf Gehorsam mit Ablenkungen gelegt werden. Dies ist notwendig, damit Sie Ihren Hund in jeder Konfliktsituation stoppen können, da ein Kampf mit einem anderen Hund (mit seltenen Ausnahmen) im Park für den Feind wahrscheinlich sehr schlecht oder sogar tödlich endet.

Das soll nicht heißen, dass der irische Wolfshund besonders aggressiv und blutrünstig ist, aber Sie sollten seine tiefe Vergangenheit als Jäger und Kämpfer nicht außer Acht lassen.

Festes lockiges Haar muss ein- oder zweimal pro Woche gekämmt werden. Bei Spaziergängen in einem Park oder in einem Waldgürtel kann ein irischer Wolfshund mit Begeisterung auf Büsche klettern und sollte daher nach einem Spaziergang unbedingt auf Zecken untersucht werden.

Die Ohren müssen 2-3 mal pro Woche gereinigt werden, die Augen - täglich. Die Klauen werden dreimal im Monat zugeschnitten, das Tier wird einmal pro Woche gebadet.

Häufige Krankheiten

Die Hunderasse Irish Wolfhound hat viele gesundheitliche Probleme, darunter:

  • Anästhesieempfindlichkeit
  • Hüftdysplasie ist eine Erbkrankheit,
  • Ellenbogendysplasie ist eine Erbkrankheit,
  • Leber-Shunt
  • Herzkrankheit - Irische Wolfshunde können anfällig für Herzkrankheiten sein, insbesondere für Herzversagen aufgrund einer erweiterten Kardiomyopathie.
  • fibrocartilagine embolic myelopathy,
  • Osteochondrose,
  • Osteosarkom
  • progressive Netzhautatrophie,
  • Magen-Dilatations-Volvulus oder Magen-Torsion oder in den Menschen eine Umkehrung des Darms.

Aussehen

Foto: Irischer Wolfshund

Dies ist die größte der Windhunde, drahthaarige Rasse, starke, muskulöse, aber elegante Struktur. Die Widerristhöhe erreicht 86 cm und das Gewicht liegt zwischen 45 und 55 kg.

Der Kopf des Wolfshunds ist lang, die Schnauze ist verengt, nicht große Ohren sind zurückgezogen. Die Brust ist breit, der Rücken ist lang und der lange Schwanz ist am Ende leicht gekräuselt.

Das Haar des Irish Wolfhound ist hart und grob, Kopf und Ohren etwas weicher.

Farbe kann grau, weiß, gestromt, schwarz, rot, Hirsch oder Reh sein. Es ist erlaubt mit einer dunklen Farbe auf der Brust einen hellen Fleck, helle Pfoten und die Spitze des Schwanzes.

Charakter eines irischen Wolfshunds

Foto: Irischer Wolfshund

Dies ist ein ausgeglichener Hund, der nicht nur durch seine Kraft, sondern auch durch seine zurückhaltende Freundlichkeit beeindruckt. Jetzt ist es kein Dienst, keine Wache und kein Kampfhund. Dies ist ein Begleiter und eine Dekoration für das Leben reicher Menschen.

Sie liebt Kinder sehr und versteht sich gut mit anderen Tieren des Wolfshunds, greift die Schwachen und Kleinen nie an.

Ein sensibler Hund mag schrecklich keine Familienstreitigkeiten und Probleme, ärgert sich über einen unhöflichen Schrei, kann sogar mit dem Besitzer krank werden. Der Wolfshund lebt nicht gern in einer Voliere, weil er keine Einsamkeit toleriert. Daher ist es trotz seiner Größe ein Haushund. Am besten wohnt er in einem großen Landhaus, wo man auf einem großen Grundstück herumlaufen und abends zu Füßen des Besitzers den Kamin aufsaugen kann.

Irish Wolfhounds sind sehr schlau und gut erzogen. Für die normale Entwicklung dieser Rasse ist die Aufmerksamkeit und Liebkosung des Besitzers von entscheidender Bedeutung. Auch die Bestrafung muss mit einer guten Einstellung verbunden sein. Ihnen werden ganz gewöhnliche Befehle und gewöhnliche Fähigkeiten beigebracht.Wenn Sie den Hund als Begleiter zu Hause lassen, raten Experten davon ab, den Wolfshund im Wachdienst zu trainieren, um bei diesem großen Tier keine unsicheren Instinkte zu wecken.

Hundegröße

Welpen der Rasse Irish Wolfhound werden mit einem Durchschnittsgewicht im Bereich von 380-400 gr recht klein geboren. Die Anzahl der Tiere im Wurf überschreitet in der Regel sechs Welpen nicht. Gleichzeitig ist bei Vertretern der Rasse jeden Monat ein rascher Anstieg von Wachstum und Gewicht zu beobachten, bis sie zwei Jahre alt werden. Zum Beispiel ist das Gewicht eines anderthalb Monate alten Welpen ungefähr 5,9-6,1 kg. Die höchste Intensität von Wachstumsprozessen wird bei irischen Wolfshunden nur bis zum neunten Lebensmonat beobachtet.

Die Größe ausgewachsener vierbeiniger Haustiere dieser Rasse beträgt 90 cm, aber das Wachstum eines männlichen Tieres am Widerrist beträgt normalerweise 81 bis 86 cm und eines weiblichen Tieres 71 bis 73 cm. Die standardmäßigen Mindestindikatoren für das Wachstum eines Hundes am Widerrist und sein Gewicht:

  • Hündinnen - 71 cm, 40,5 kg schwer,
  • Männchen - 79 cm mit einem Gewicht von 54,5 kg.

Das Gewicht eines erwachsenen Hundes sollte ungeachtet des Geschlechts nicht niedriger oder höher sein als die festgelegten Standardindikatoren, kann jedoch geringfügige Unterschiede zu den Rasseeigenschaften aufweisen.

Wolle Farbe

Merkmale der Lebensbedingungen und der Mission von Vertretern der Rasse, die einen erheblichen Teil ihrer Zeit auf der Jagd verbrachten, spiegelten sich im Aussehen des Fells wider und gaben ihm auch spezifische Eigenschaften. Ein sehr hartes Außenhaar mittlerer Länge zeichnet sich durch Zonenänderungen der Härteindizes aus und wird durch eine ziemlich dichte Unterwolle ergänzt, die den Hund vor Wind und Sonnenwärme schützen kann. Ein gut entwickeltes Fell hilft dem Körper des Hundes, ein konstantes Temperaturregime aufrechtzuerhalten, stößt Wasser ab und verhindert auch, dass Zecken auf die Haut gelangen.

Die Veränderung der Steifheit wird durch den Ort der Beschichtung bestimmt:

  • der Bereich der Augenbrauen und der Barthaare ist in Bezug auf die Härte einem Draht ähnlich,
  • Seite und Beine - weniger steifes Haar,
  • Der Bauch ist ein ziemlich elastisches und weiches Fell.

Die gebräuchlichsten Farben des irischen Wolfshunds gemäß den Standards sind Sandrot und Rehrot sowie die Tigerfarbe des Fells. Seltenere Optionen sind die reine weiße Fellfarbe oder die Farbe mit einem hellbeigen Farbton. Der etablierte Standard erlaubt auch schwarzes, goldenes, dunkelgrau-blaues, graues, marderes Haar sowie Haare von Weizenfarbe bis Cremeton.

Rassestandards

Irische Wolfshunde gehören ohne Arbeitsprüfung zur Gruppe der Drahthaar-Windhunde, und reinrassige Vertreter der Rasse müssen die folgenden Anforderungen erfüllen:

  • ein gerader und langer Kopf ist hoch gehalten, hat sehr leicht ausgeprägte Stirnknochen und eine schwache Einbuchtung zwischen den Augen,
  • ein Schädel ohne übermäßige Breite,
  • langer Fang mit mäßiger Verengung,
  • perfekte Schere oder akzeptabler gerader Biss,
  • dunkle Augen
  • kleine Ohren wie Windhund,
  • Ein ziemlich langer, muskulöser und sehr starker, gut gebogener Hals hat keine Aufhängung oder lose Haut unter der Kehle.
  • langer Körper mit gut gebogenen Rippen,
  • relativ durchschnittliche Rückenlänge mit leicht konvexem unteren Rücken,
  • ausreichende Breite zwischen Getreide
  • sehr tief, mäßig breit mit einer geräumigen Brust im Brustbereich,
  • ein ausgewählter Bauch
  • leicht gebogener und langer, mitteldicker Schwanz.

Die Gliedmaßen sollten muskulös und geneigt sein und den Schulterblättern die Breite des Brustbereichs sowie einen korrekt platzierten Ellbogen verleihen. Die Hinterbeine zeichnen sich durch muskulöse und lange Hüften, gut gebeugte Knie, lange und kräftige, ziemlich muskulöse Beine aus. Die Pfoten sollten mäßig groß und gerundet sein, mit engen und gut zusammengesetzten Fingern, sehr starken und gebogenen Krallen.

Einstellung zum Besitzer

Wolfshunde sind mit einer unendlichen Hingabe an ihren Meister- und Patientencharakter ausgestattet, aber solche Eigenschaften entstehen nur bei richtiger Erziehung und rechtzeitiger Sozialisierung des Hundes. Irische Wolfshunde haben es schwer, einen langen Aufenthalt alleine zu ertragen und sind auch nicht dazu gedacht, in einer engen Voliere gehalten zu werden. Daher sollte der Besitzer eines solchen Haustieres für tägliche Spaziergänge mit ausreichender körperlicher Anstrengung sorgen. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass Rassenvertreter ihre eigenen Gewohnheiten haben, die solche Hunde während ihres gesamten Lebens nicht ändern.

Einstellung zu Kindern

Ruhige und ausgeglichene irische Wolfshunde, deren Temperament stark an Phlegmatiker oder Melancholiker erinnert. Ideal für Familien mit Kindern jeden Alters. Ein solches Haustier ist trotz seiner beeindruckenden Größe sehr kindgerecht und in der Lage, sie bei Bedarf mit einem Spiel zu schützen oder zu unterhalten. Beachten Sie jedoch, dass große Hunde oft zu kleine Kinder erschrecken.

Gasthaltung

In Bezug auf Fremde sind irische Wolfshunde vorhersehbare Hunde, die Gäste mit Zurückhaltung behandeln, ohne unmotivierte Aggression zu zeigen. Es sollte beachtet werden, dass junge Wolfshundwelpen von übermäßiger Neugier gekennzeichnet sind. Daher ist es im Prozess der frühen Sozialisierung notwendig, dem vierbeinigen Haustier beizubringen, sich mit Außenseitern ohne übermäßige Besessenheit zu befassen.

Inhalt Irish Wolfhound

Aufgrund der Besonderheiten der Fellstruktur können Vertreter der Rasse gut in der Wohnung und im Freien gehalten werden. Ein solches Tier ist nicht zu aktiv, deshalb fühlt es sich auch in kleinen Wohngebieten gut an, erfordert keine besondere Aufmerksamkeit und bedarf keiner speziellen Pflege. Der irische Wolfshund weiß, wie man selbst im frühen Welpenalter unsichtbar und ein wenig mobbt, aber nur unter Bedingungen ausreichender Bewegung und angemessener Freizeitgestaltung.

Pflege und Hygiene

Vertreter der Rasse sind nicht anspruchsvoll in der Pflege. Die Hauptbedingung für die Wartung ist das regelmäßige Schneiden des zottigen Fells und dessen regelmäßiges Kämmen. Sie baden ein Haustier nicht zu oft mit speziellen Shampoos für Hunde. Die Ohren, Zähne und Augen des Wolfshundes sollten wöchentlich untersucht werden, und einmal im Monat werden in der Ohrmuschel überschüssige Haare geschert. Es ist auch erforderlich, die nachwachsenden Krallen des Hundes regelmäßig mit speziellen Krallen zu kürzen.

Diät, Diät

Der Besitzer eines solchen Hundes sollte bei der Wahl der Ernährung und der Ernährung des Irish Wolfhound sehr verantwortungsbewusst vorgehen, was auf die häufig auftretenden gesundheitlichen Probleme zurückzuführen ist, die für alle großen Rassen charakteristisch sind. Irischen Hunden wird empfohlen, nach einem Spaziergang gefüttert zu werden, um dem Hund einen ständigen und ungehinderten Zugang zu sauberem Trinkwasser zu ermöglichen. Experten empfehlen, eine vorgefertigte Premium-Diät zu bevorzugen, die ein Haustier mit einer ausgewogenen Ernährung versorgt.

Alle Änderungen in der Ernährung des Hundes, einschließlich der Ablehnung von Naturfutter zugunsten von Fertigfutter oder der Umstellung auf Futter, das unter einer anderen Marke hergestellt wird, sollten schrittweise vorgenommen werden.

Krankheiten und Geburtsfehler

Alle Abweichungen von den Standards beziehen sich auf Mängel, werden im Verhältnis zum Schweregrad geahndet und können dargestellt werden:

  • zu leichter oder schwerer Kopf
  • überbelichteter frontaler Knochen,
  • gekrümmte Vorderbeine, schwache Mittelfußknochen,
  • schwache Hinterbeine und allgemeiner Mangel an Muskeln,
  • unnötig kurzer Körper
  • durchhängender, gewölbter oder ganz gerader Rücken,
  • große Ohren hängen flach am Kopf
  • umgekehrte oder gespreizte Pfoten,
  • kurzer Hals oder ausgeprägte Federung
  • zu schmale oder breite Brust
  • übermäßig verdrehter schwanz,
  • anders als schwarz mit der Nase und den Lippen,
  • sehr helle Augen mit rosa oder braunen Augenlidern.

Zu den häufigsten Pedigree-Erkrankungen bei irischen Wolfshunden zählen Probleme mit Herzmuskel- und Vorhofflimmern, abnormale Knochenfusion und osteogenes Sarkom, Augenlidverdrehung, Hypothyreose und Hüftgelenksfehlbildungen sowie Katarakte. Manchmal haben Vertreter der Rasse eine Luxation der Patella und der Osteochondrose der Brachien.

Die strikte Einhaltung der Pflege- und Fütterungsregeln in Kombination mit angemessenen Spaziergängen und körperlicher Aktivität kann dazu beitragen, dass der Hund ein Leben lang gesund bleibt.

Erziehung und Ausbildung

Frühe Sozialisation und kompetentes Training sind der Schlüssel für die erfolgreiche Aufzucht eines Hundes jeder Rasse, einschließlich eines irischen Wolfshunds. Wenn Sie die notwendigen Gehorsam-Befehle studieren, ist es notwendig, sich strikt an alle Stadien ihrer Entwicklung zu halten. Empfohlen für Lernteams:

Wenn das vierbeinige Haustier irgendwelche Anzeichen von unerwünschtem oder zerstörerischem Verhalten aufweist, einschließlich übermäßiger Feigheit, ursächlichen Bellens oder Heulens sowie unmotivierter Aggression, ist es ratsam, Hilfe oder Rat von professionellen Hundeführern einzuholen.

Die Erziehung und Ausbildung von irischen Wolfshunden verursacht in der Regel keine Schwierigkeiten, was durch die angeborene Intelligenz solcher Hunde sowie ihre natürliche Lerntendenz erklärt wird.

Straßeninhalt

Hunde haben einen geselligen Charakter und eine große Zuneigung zu ihrem Besitzer. Sie sind sehr sehnsüchtig, ohne mit Menschen zu kommunizieren. In Freiluftkäfigen oder auf der Straße sind daher nur irische Wolfshunde erlaubt, die aktiv auf der Jagd sind. In jedem Fall muss ein solches Haustier eine ausreichende Gehzeit außerhalb des Geheges haben. Besondere Aufmerksamkeit bei der Straßeninstandhaltung erfordert strenge Hygiene. Es ist notwendig, den Standardplan für vorbeugende Impfungen einzuhalten und Mittel zum Schutz gegen Ektoparasiten zu verwenden.

Unterhalt in der Wohnung

Eine ideale Option für die Haltung eines irischen Wolfshunds wäre das Privateigentum mit einem Hausbereich, der dem Hund lange Spaziergänge mit aktiven Spielen ermöglicht. Unter den Bedingungen der Wohnungseinhaltung müssen Vertreter der Rasse mindestens dreimal täglich auf speziellen Hundeflächen laufen. Bei richtiger Haarpflege wirkt sich das Häuten nicht negativ auf Möbel und Inneneinrichtung aus. Es ist sehr wichtig, den angeborenen Jagdtrieb des irischen Wolfshunds und seine Unfähigkeit zu berücksichtigen, mit potenzieller Beute unter einem Dach auszukommen.

Zucht, Paarung Irish Wolfhound

Trotz der Tatsache, dass in der Antike, als irische Wolfshunde gezüchtet wurden, das Aussehen solcher Hunde zweitrangig war und nur die Arbeitseigenschaften der Tiere am meisten geschätzt wurden, müssen Vertreter der Rasse heute notwendigerweise dem in den Normen angegebenen Äußeren entsprechen. In einem guten Zwinger werden alle Regime-Momente respektiert, und die Hunde werden sauber gehalten und haben ein ordentliches, gepflegtes Aussehen.

Vom Tag der Paarung bis zur Geburt vergehen durchschnittlich 56 bis 72 Tage. Es ist jedoch wünschenswert, den Tag der Paarung zu markieren, damit Sie das Schwangerschaftsalter des Hundes leicht bestimmen können. Zu frühe und späte Geburten gehen in der Regel mit einem teilweisen oder vollständigen Absterben des Wurfs einher. Bei Abweichungen ist daher eine Rücksprache mit einem Tierarzt erforderlich. Es ist zu beachten, dass die Schwangerschaftsdauer häufig durch eine geringe Anzahl von Nachkommen, die der Hund trägt, verkürzt wird.

Wie die Praxis zeigt, nimmt die Gesamtzahl der Würfe bei irischen Wolfshunden zu, wenn der Hund drei Jahre alt ist. Danach nimmt die Anzahl der geborenen Welpen wieder ab.

Einen irischen Wolfshund kaufen

Der unabhängige Kauf eines irischen Wolfshundwelpen, der alle in den Standards festgelegten Abstammungsmerkmale erfüllt, ist keine leichte Aufgabe. Es ist notwendig, Informationen und Bewertungen über mehrere Kindergärten zu finden, deren Bewertung zu vergleichen und dann über die Wahl des besten Preis- und Qualitätsangebots zu entscheiden.

So wählen Sie aus, wonach Sie suchen

Es wird empfohlen, zunächst einen Welpen auszuwählen, um seine Eltern zu treffen. Es ist erforderlich, die vollständige Einhaltung der Normen durch die Hersteller zu überprüfen und deren Alterskategorie zu klären. Es ist wichtig, auf die äußeren Merkmale und das Verhalten des Welpen zu achten. Ein gesundes Haustier hat saubere Augen, Ohren und ein Fell und kann selbstbewusst auf seinen Füßen stehen. Welpen, die den Standards entsprechen, zeichnen sich durch einen langen Körper und kräftige Beine sowie einen Schwanz aus, der sich unterhalb der Sprunggelenke befindet.

Experten empfehlen, Hunden den Vorzug zu geben, die einen neugierigen, aber gleichzeitig ausgeglichenen Charakter haben. Ein potenzielles Haustier sollte sich nicht in einer Ecke festsetzen, während eines Bekannten distanziertes Verhalten, unmotivierte Aggression oder Schüchternheit demonstrieren. Es ist am besten, Welpen im Alter zwischen sechs und zwölf Wochen zu erwerben, wenn das Tier bereits Zeit hat, Tests zu bestehen, um Defekte, Entwurmung und Routineimpfungen festzustellen. Die Daten der Untersuchungen und medizinischen Maßnahmen sind im Veterinärpass einzutragen.

Züchtern zufolge gehören Hündinnen, die älter als sieben Jahre sind, zur Kategorie der alten Hunde und sollten keine Nachkommen haben, da die Wahrscheinlichkeit hoch ist, dass nicht lebensfähige oder geschwächte Welpen geboren werden.

Der Preis für einen reinrassigen Welpen

Die durchschnittlichen Kosten für Welpen der Rasse Irish Wolfhound hängen nicht nur von der Preispolitik des Zwingers oder des privaten Züchters ab, sondern auch von der Zugehörigkeit des Hundes zu einer bestimmten Klasse:

  • Vertreter der Haustierklasse sind reinrassige Tiere, bei denen das Vorhandensein bestimmter Abweichungen von festgelegten Standards von professionellen Züchtern unterschieden wird. Solche Abweichungen beeinflussen das Temperament und die körperlichen Eigenschaften des Hundes nicht, behindern jedoch dessen Teilnahme an der nachfolgenden Zucht. Die durchschnittlichen Kosten für ein solches Haustier beginnen bei 30-35 Tausend Rubel,
  • Vertreter der Brid-Class - dies ist eine Option mit durchschnittlichen Kosten, die zur Teilnahme an Ausstellungsshows und Zucht zugelassen ist. Welpen dieser Klasse werden nicht zu oft Meister, können aber ein ordentliches Ergebnis vorweisen. Die durchschnittlichen Kosten für Haustiere dieser am häufigsten und von der Kindergarten-Klasse vorgeschlagenen Art variieren in der Regel zwischen 30-60 Tausend Rubel.

Vertreter der Showklasse sind Elite. Die durchschnittlichen Kosten für solche Welpen beginnen bei 60-70 Tausend Rubel und können sehr hoch sein. Der Preis von Haustieren in dieser Klasse wird weitgehend vom Niveau der Erzeuger beeinflusst. Anschließend haben Elite-Welpen hohe Chancen, den Titel eines echten Ausstellungsmeisters zu erhalten.

Die Fellfarbe des Welpen eines irischen Wolfshunds hat in der Regel keinen Einfluss auf seinen Wert. Wenn der Züchter also den Preis des Hundes addiert und dies mit einem sehr seltenen Äußeren erklärt, handelt es sich höchstwahrscheinlich um einen unerfahrenen Hundezüchter, mit dem er Geld verdient.

Empfehlungen der Züchter

Professionelle Züchter halten an der linearen Zucht von irischen Wolfshunden fest, wobei Hersteller aus den weltweit führenden Baumschulen zur Hauptblutlinie hinzugefügt werden. Gleichzeitig liegt der Schwerpunkt der Zucht auf der Lösung des Problems, schöne und leistungsfähige Hunde zu erhalten, die nicht nur eine gute Gesundheit, sondern auch eine stabile Psyche besitzen.

Erwachsene Männer und Frauen unterscheiden sich nicht besonders in Charakter und Temperament, aber Männer sehen normalerweise beeindruckender, solider und beeindruckender aus.Männchen der Rasse Irish Wolfhound sind sehr liebevoll, aber im Vergleich zu Weibchen sind sie unabhängiger, aktiver und entschlossener, was bei der Wahl des Geschlechts eines Haustieres berücksichtigt werden muss.

Trotz des angeborenen Einfallsreichtums benötigen Vertreter der Rasse eine obligatorische frühzeitige Sozialisierung, weshalb es nicht empfehlenswert ist, ein solches Haustier für Hundezüchter zu kaufen, die in ihrer Freizeit sehr eingeschränkt sind. Mit den Iren ist es durchaus möglich, am Windhundrennen teilzunehmen, aber der Hund sollte von früher Kindheit an auf solche Aktivitäten vorbereitet sein.

Besitzer Bewertungen

Irish Wolfhounds sind Hunde, die sich nicht nur in ihrer Größe, sondern auch in ihrem Charme unterscheiden. Solche vierbeinigen Haustiere sind in der Lage, sich leicht an nahezu alle Pflege- und Wartungsbedingungen anzupassen. Zweifellos ist ein großes und geräumiges Eigenheim, in dem der Hund die Möglichkeit hat, im gesamten Gebiet frei zu laufen, die optimale Unterbringungsmöglichkeit für Vertreter einer großen Rasse, aber unter Wohnungsbedingungen fühlen sich die Wolfshunde recht wohl.

Es wird auch interessant und nützlich sein:

Irische Wolfshunde gehören aufgrund ihrer sehr guten geistigen Fähigkeiten und ruhigen Verfassung zu den unauffälligen Haustieren. Es reicht aus, einem solchen Hund einen Platz zum Ausruhen und Schlafen in einer vor Zugluft geschützten und von Heizkörpern entfernten Zone zu organisieren, damit sich das vierbeinige Haustier ruhig fühlt. Hundewurf sollte aus verschleißfesten und haltbaren, sicheren und hygienischen Materialien bestehen. Es muss daran erinnert werden, dass irische Wolfshunde leicht und ausschließlich in jungen Jahren aufgezogen und trainiert werden können und erwachsene Mitglieder der Rasse ihre bereits gebildeten Gewohnheiten selten ändern.

Inhaltsmerkmale

Im Haus ist dieses riesige Tier fast nicht wahrnehmbar. Alles, was er braucht, ist ein geräumiger und komfortabler Schlafplatz sowie die Möglichkeit, einen Spaziergang ohne Leine zu machen.

Da Wolfshunde dem Besitzer sehr verbunden sind und sogar während seiner langen Abwesenheit sterben können, muss der Welpe speziell geschult werden, um ruhig bei anderen Familienmitgliedern zu bleiben.

Das Haar eines Wolfshunds braucht eine nicht belastende Pflege. Es muss regelmäßig gekämmt und nach Bedarf etwa alle drei Monate gebadet werden.

Aus ästhetischen Gründen ist der Hund mit Kopf, Ohren und Nacken leicht beschnitten.

Für einen Giganten ist eine qualitativ hochwertige ausgewogene Ernährung sehr wichtig. Gleichzeitig sind kalorienreiche Lebensmittel und übermäßiges Essen gefährlich. Ein erwachsener Hund braucht 600-800 g Trockenfutter. Manchmal kann es zum Nachtisch mit Früchten verwöhnt werden.

Es ist äußerst wichtig, den Welpen durch sorgfältige Auswahl hochwertiger Vitamine und Mineralzusätze richtig zu füttern, damit es keine gesundheitlichen Probleme gibt, die mit dem sehr schnellen Wachstum des Hundes verbunden sind. Und das erfordert natürlich gewisse Kosten und die Hilfe von Spezialisten.

Nicht nur übermäßiges Essen, sondern auch zu lange Spaziergänge können die Entwicklung des Welpen beeinträchtigen.

Gesundheit Irish Wolfhound

Foto: Irischer Wolfshund

Die Lebenserwartung von Vertretern dieser Rasse ist nicht groß - etwa 10 Jahre. Es gibt eine Tendenz zu bestimmten Krankheiten. Zuallererst sind dies genetische Probleme mit Extremitäten, die mit viel Gewicht verbunden sind: Hüftdysplasie, Schulterosteochondrose, Patellaluxation, Ellenbogenhygrom, Osteosarkom.

Auch Vertreter dieser Rasse leiden häufig unter Völlegefühl, Pyodermie, Hypothyreose, erweiterter Kardiomyopathie, Wobbler-Syndrom, Von-Willebrand-Krankheit, Katarakt und Entropium.

Tabelle: Außenansicht des Irish Wolfhound FCI-Standards Nr. 160

Wichtige ArtikelBeschreibung
Abmessungen
  • Mindesthöhe am Widerrist der Weibchen - 71 cm, Männchen - 79 cm,
  • Das Mindestgewicht bei Frauen beträgt 40,5 kg, bei Männern 54,5 kg.
  • Die Norm nennt keine Obergrenzen für Größe und Gewicht.
Zusatz
  • beeindruckend, kraftvoll, aber elegant und angemessen,
  • längliches Gehäuse
  • Brust und Kruppe sind breit,
  • Muskeln und Rippen sind gut entwickelt.
Kopf
  • groß, länglich, ohne kontrastierende Ausbuchtungen,
  • Zähne sind "Scheren", aber ein direkter Biss ist akzeptabel,
  • Augen sind so dunkel wie möglich
  • Die Ohren sind klein und haben die Form von Rosenblättern.
Gliedmaßen
  • groß, stark, parallel,
  • das Rückgrat und die Muskeln sind entwickelt, ausdrucksstark,
  • Zehen gut zusammengebaut.
Schwanz
  • mäßig dick,
  • lang genug
  • kann am Ende gebogen werden.
Wolle
  • rau, Draht,
  • Besonders steif am Bart und über den Augen.
Farben
  • grau
  • gestromt
  • rot
  • schwarz
  • weiß
  • tan
  • kleine weiße Flecken auf Brust und Beinen sind akzeptabel.

In der Bewegung zeigen diese Hunde Leichtigkeit und Plastizität, die bei ihnen überhaupt nicht zu ahnen waren.

Wolfhund mag schlaksig und sogar unbeholfen wirken - aber nur bis er rennt: Die Bewegungen dieser Rasse sind fasziniert von Energie, Produktivität, Freiheit.

Natur und Verhalten

Die Psyche dieser Hunde ist sehr stark, sie verhalten sich würdevoll, ausgeglichen und werden niemals abgenutzt sein. Und nur die Besitzer wissen, wie sensibel und emotional ihre Haustiere sind - die Wolfshunde akzeptieren absolut keine Grobheit, harte Behandlung und Gleichgültigkeit. Sie sind ihrem Herrn und seinen Familienmitgliedern auf ungewöhnliche Weise verbunden, gehen sorgsam und geduldig mit Kindern um und behandeln Haustiere loyal.

Überlassen Sie die Kinder gerne der Obhut von Wolfhund: Er wird die Angelegenheit mit aller Verantwortung und Vorsicht angehen

Der Jagdtrieb kann sich jedoch jederzeit bemerkbar machen, und dann wird der Windhund plötzlich anfangen, eine Katze oder einen Wellensittich nicht als Mitglieder ihrer Herde, sondern als Beute mit allen sich daraus ergebenden Konsequenzen wahrzunehmen.

Hundeführer charakterisieren Wolfshund wie folgt: "Zu Hause - ein Schaf, und auf der Jagd - ein Löwe"

Entmutigungen und Mängel

Der Rassestandard nennt die folgenden Abweichungen von der Norm gravierende Mängel des Irish Wolfhound:

  • zu leichter oder zu schwerer Kopf
  • zu hervorstehender Stirnknochen
  • verdrehte Vorderläufe, schwache Mittelfußknochen,
  • Schwache Hinterbeine und allgemeine Muskelschwäche
  • Körper zu kurz
  • der Rücken ist schlaff, mit einem Schlitz oder gerade,
  • große, flach hängende Ohren
  • Größe oder Klumpfuß.
  • offene Finger
  • kurze Halsaufhängung
  • zu schmale oder zu breite Brust
  • Schwanz zu gebogen
  • die Nase einer anderen Farbe als schwarz,
  • Lippen jeder anderen Farbe als schwarz,
  • sehr helle Augen, rosa oder leberfarbene Augenlider.

Es dürfen nur Vollzahnhunde mit dem richtigen Biss gezüchtet werden

Welpenauswahl

Wenn Sie sich für den Kauf eines Irish Wolfhound-Welpen entscheiden, überlegen Sie, ob Sie genug Kraft, Geld, Erfahrung und Geduld haben, um einen gesunden, gut erzogenen Hund von ihm zu züchten. Bewerten Sie die Vererbung des ausgewählten Babys, interessieren Sie sich für die genetischen Tests seiner Eltern, die Lebensbedingungen und das Wachstum.

Die Vererbung des Welpen ist die erste Frage, die Sie so weit wie möglich klären sollten

Mehrere russische Kindergärten züchten diese Rasse. Hier, und nicht durch zweifelhafte Ankündigungen, sollten Sie einen Hund kaufen. Abhängig von der Abstammungsstufe liegt der Preis für einen Welpen zwischen 40 und 80 Tausend Rubel.

Wolfhund Welpen - entzückend für ihre Unbeholfenheit

Lassen Sie sich bei der Auswahl nicht nur von Emotionen, sondern auch vom gesunden Menschenverstand leiten - achten Sie auf einige wichtige Punkte im Äußeren Ihres zukünftigen Haustieres:

  • auf dem Kopf - die Struktur des Schädels in dieser Rasse ist durch glatte Linien gekennzeichnet, es gibt keine ausgeprägten Wangenknochen, Fuß usw.,
  • auf den Pfoten - bei einem echten Wolfshund sind die Fingerspitzen fest zusammengesetzt und nicht lose,
  • auf der Wolle - es ist einzigartig, sowohl äußerlich als auch bei Berührung (selbst der Welpe sollte wie ein Draht aussehen, hart, rau und stachelig).

Und der wahre Ire ist immer an seiner stolzen Haltung zu erkennen - auch im Rassestandard wird darauf hingewiesen, dass diese Hunde Hals und Kopf hoch und mit Würde tragen sollten.

Fütterung

„Wie viel isst er?“, Fragen Passanten oft und starren ehrfürchtig einen meiner schwarzen Terrier an. Ich beeile mich, sie zu enttäuschen: Riesenhunde fressen nicht so viel, wie es scheint. Und der Riese Wolfhund ist keine Ausnahme.

Es ist sehr wichtig, im Stadium der Welpenaufzucht eine richtige Hundediät aufzubauen. Denken Sie daran, dass die Iren lange Zeit wachsen und sich formen: Hündinnen sind bis zu zwei Jahre alt und besonders große Rüden - bis zu drei oder sogar bis zu dreieinhalb. Eine unausgeglichene, minderwertige oder mangelhafte Fütterung eines sich schnell entwickelnden Hundes während seines gesamten Lebens führt zu gesundheitlichen Problemen.

Eine ausgewogene Ernährung ist der Schlüssel zu Gesundheit und Langlebigkeit Ihres Hundes

Züchter und Besitzer von Riesenhunden empfehlen nach eigener Praxis, sie nicht mit einer natürlichen Kuh zu füttern, sondern mit Fertigfutter auf höchstem Niveau, das für Hunde großer Rassen bestimmt ist - zum Beispiel:

  • Pro Plan Adult Large Robust,
  • Erwachsene Person,
  • Bosch Adult Maxi,
  • Hills SP Adult Advanced Fitnes Großrasse Lamm & Reis,
  • Acana Heritage Adult Large Breed.

Wenn Sie der natürlichen Ernährung mehr vertrauen, versuchen Sie, sie gesättigt und ausgewogen zu machen, und vergessen Sie nicht, nützliche Ergänzungsmittel mit Vitaminen, Mineralien und speziellen Mitteln zur Unterstützung des Skeletts zu verwenden - ohne diese ist es unwahrscheinlich, dass ein so großer Hund unter modernen Bedingungen richtig aufgezogen werden kann.

Was muss auf der Speisekarte Ihres Haustieres stehen:

  • frisches oder gefrorenes Fleisch - kein Schweinefleisch,
  • Innereien - Rindfleisch Kutteln erforderlich,
  • knochenloses geflügelfleisch,
  • knochenloser und gekochter Salzwasserfisch,
  • Magermilchprodukte
  • rohe Wachteleier
  • Gemüse, Obst, frisches Blattgemüse,
  • Getreide - nur gut gekocht und in kleinen Mengen.

Es ist strengstens verboten, Hunde in jedem Alter mit solchen „Snacks“ zu behandeln:

  • was du selbst isst
  • Geräuchertes Fleisch, Salziges, Pfeffer, Gebratenes oder Fettiges,
  • Hefe backen
  • alle Süßigkeiten, vor allem Schokolade,
  • Hülsenfrüchte und Zitrusfrüchte.

Hygiene

Der Irish Greyhound hat ein kurzes und steifes Fell, es stört nicht, es ist leicht von Schmutz zu reinigen - es ist einfach, das Fell des Hundes zu pflegen. Es sind jedoch mehrere wichtige Nuancen zu berücksichtigen:

  • Zum Kämmen benötigen Sie einen Metallkamm, eine Massagebürste oder einen Silikonhandschuh.
  • häufiges Baden ist kontraindiziert - zwei oder sogar eins pro Saison reichen aus,
  • Ausstellungshunde werden getrimmt, um die Qualität des Fells zu verbessern - sie pflücken eine raue Granne, wenn es reift,
  • Zur Erleichterung des Alltags können Sie mit der Maschine einige Körperteile des Hundes abschneiden - den Hals, die Ohren und den Bereich unter dem Schwanz.

Im Bad baden diese Hunde ein- oder zweimal im Jahr und im Fluss - zumindest jeden Tag

Die üblichen Hygienemaßnahmen sind ebenfalls obligatorisch: übermäßiges Abschneiden der Krallen, regelmäßige Reinigung der Augen, Ohren und Zähne. Übrigens deutet das Auftreten von Plaque in den meisten Fällen darauf hin, dass die übliche Ernährung für den Hund nicht geeignet ist.

Gehen

Alle Windhunde müssen viel laufen - lang und weit. Alles, aber nicht der Irische Wolfshund - dieser Riese reicht für zwei halbstündige Spaziergänge am Tag. Natürlich wird er sich nicht weigern, zum Vergnügen zu rennen, aber dafür müssen Sie geschlossene Bereiche auswählen, weg von Autos und irgendwelchen provozierenden Momenten - ein scharfer Wolfshund kann zum Beispiel hinter einer Katze davonlaufen, und Sie müssen lange nach ihm suchen.

Trotz des enormen Wachstums braucht der Irish Wolfhound keine längeren Spaziergänge als andere Hunde

Schulung

Es macht keinen Sinn, einen irischen Wolfshund zu eifrig auszubilden - Anstrengungen werden für ihn nicht umsonst sein. Natürlich sollte der Hund schon im frühen Welpenalter gut sozialisiert sein und die Grundbefehle fest lernen. "Setz dich!", "Lüge!" Und "Gib mir eine Pfote!" - das ist überhaupt nicht das, was dein Haustier im Leben brauchen wird. Viel wichtiger ist es, dass er die Befehle kennt und zweifelsfrei ausführt: "Komm zu mir!" Und "Nah!" Sowie die unzulässigen: "Fu!" Oder "Es ist unmöglich!", "Lass es fallen!", "Spuck es!" - na ja, und vieles mehr so etwas.

Wolfshunde vertragen sich perfekt mit Kindern

Dazu ist nicht einmal eine allgemeine Schulung erforderlich - mit Geduld und zumindest minimaler Erfahrung kann der Besitzer seinen Hund selbst aufziehen. Darüber hinaus ist es viel wahrscheinlicher, dass Wolfhund sich privat mit dem Besitzer befasst, als einem fremden Onkel auf dem Spielplatz zuzuhören.

Bitte beachten Sie: Kraftvolle Lehrmethoden bewirken in diesem Fall nur das Gegenteil. Auf den geringsten Druck „drehen“ Hunde dieser Rasse den Ungehorsam auf und weigern sich zu lernen - Sie müssen in der Lage sein, mit ihnen zu verhandeln.

Für den Schutz- und Wachdienst empfehlen Experten, nicht einmal mit dem Ausprobieren zu beginnen. Es ist unwahrscheinlich, dass es möglich ist, einen Wächter und eine Wache von einem Iren zu erziehen, aber es ist definitiv nicht wert, ein Tier in diesem riesigen Körper aufzuwecken.

Charakteristische Krankheiten

Leider kann der Irish Wolfhound nicht als absolut gesunde Rasse bezeichnet werden. Wie alle Riesen der Hundewelt ist es anfällig für viele Krankheiten, die direkt oder indirekt mit seinem großen Wachstum verbunden sind. Der Grund für die meisten dieser Pathologien liegt nicht einmal in der schlechten Genetik, sondern in der falschen Zucht des Welpen. Und vor allem handelt es sich um eine solche Katastrophe wie Hüftdysplasie.

Die Röntgenaufnahme zeigt deutlich den Zustand der Gelenke: Links ein Bild von gesunden Gelenken, rechts eine ausgeprägte Dysplasie

Zumindest bis zum Alter von einem Jahr ist es wichtig, den Welpen vor Verletzungen und übermäßiger Belastung der Gelenke zu schützen:

  • erlaube dir nicht die Treppen und steilen Hänge hinunter zu gehen,
  • das Gehen auf rutschigen Böden ausschließen,
  • Springen und zu aktive Spiele verbieten.

Beim geringsten Anzeichen von Lahmheit, Unwohlsein oder Gelenkschmerzen muss der Hund dem Arzt gezeigt werden: Eine frühzeitig diagnostizierte Krankheit ist leichter zu heilen. Selbst wenn nach dem zehnten Lebensmonat keine äußerlichen Anzeichen einer Pathologie vorliegen, sollte das Haustier eine Röntgenuntersuchung durchführen, um den Zustand der Gelenke zu verstehen. Vielleicht empfiehlt der Arzt unterstützende oder vorbeugende Medikamente.

Unter besonderer Berücksichtigung des Zustandes der Gelenke sollten nicht nur Welpenhunde, sondern auch alte Hunde behandelt werden.

In den meisten Fällen kann Dysplasie mit medizinischen Methoden behandelt werden, aber manchmal bleibt ein chirurgischer Eingriff die einzige Lösung. Unter den anderen für Wolfhund charakteristischen Gesundheitsproblemen sind die folgenden Krankheiten:

  • Aufblähung
  • Luxation der Patella
  • Hyoderma oder malassesiale Dermatitis,
  • Hypothyreose
  • Schulter-Osteochondrose,
  • erweiterte Kardiomyopathie,
  • hygrom des ellenbogens,
  • von Willebrand-Krankheit
  • Wobbler-Syndrom
  • Entropium
  • Osteosarkom
  • Katarakt.

Leider leben die Wolfshunde wie die meisten sehr großen Rassen nicht sehr lange - nur wenige überleben den zehnten Geburtstag.

Sehen Sie sich das Video an: Irish Wolfhound 2019 Rasse, Aussehen & Charakter (Juli 2020).

Pin
Send
Share
Send